Eva Brockmann erhält Collier der IHK Trier

14.11.23

Eva Brockmann hat als 75. Deutsche Weinkönigin das Weincollier der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier erhalten. Dirk Richter, Vorsitzender des IHK-Weinausschusses, überreichte das Schmuckstück im Weingut Dr. Loosen in Bernkastel-Kues.

  • DWK
Für die Deutsche Weinkönigin Eva Brockmann steht fest: "Die Genossenschaften bilden das Rückgrat der deutschen Weinkulturlandschaft."
Für die Deutsche Weinkönigin Eva Brockmann steht fest: "Die Genossenschaften bilden das Rückgrat der deutschen Weinkulturlandschaft."

„Das Collier ist wunderschön, ganz große Handwerkskunst. Es ist für mich eine Ehre, dass ich es als 75. Deutsche Weinkönigin tragen darf. So vielen hatten es schon vor mir, so viele Erinnerungen und Erlebnisse sind damit verbunden. Ich freue mich, dass meine nun dazukommen dürfen“, erklärte Eva Brockmann bei der Übergabe des Colliers.

Auf der Rückseite des Colliers sind die Namen aller Weinhoheiten eingraviert 

Auf der Rückseite des traditionsreichen Schmuckstücks sind die Namen aller Weinhoheiten eingraviert, die es zuvor trugen. Damit zeigt die IHK Trier ganz besonders ihre Wertschätzung gegenüber den Deutschen Weinhoheiten. Brockmann ist die 40. Deutsche Weinkönigin, die das Collier erhalten hat.

Geschichte des Wein-Colliers

Das traditionelle Weinrebencollier aus den 80er Jahren hat die IHK Trier im Jahr 2000 durch einen Halsreif aus Gold vom Trierer Goldschmiedemeister Alfred Füting ersetzt. Stifter des Colliers ist der verstorbene Ehrenvorsitzende des IHK-Weinausschusses, Herbert Reh.

Mehr: IHK Trier

Deutsche Weinmajestäten - Instagram

Deutsche Weinmajestäten - Facebook