Unsere Podcasts

Weinwissen, Weintourismus, Experten-Tipps, Genuss-Trends: Die Podcasts des DWI machen Lust auf Weinerlebnisse! Die Podcast-Reihe widmet sich seit 2019 regelmäßig interessanten Themen und Persönlichkeiten rund um den Wein. Im Mittelpunkt der Podcasts stehen natürlich Themen rund um deutsche Weine und Sekte, die 13 Anbaugebiete sowie die deutschen Weinerzeuger.

Rheingau

Episode 19

Das Musikfestival, die Schlemmerwochen, die Glorreichen Rheingauer Tage und das Gourmetfestival sind nur ein paar der zahlreichen Veranstaltungen, für die es sich lohnt, den Rheingau zu besuchen. Daneben locken historische Monumente und beeindruckende Landschaften viele Besucher auf die hessische Seite des Rheins. Und wer jetzt denkt, den Rheingau bereits zu kennen, sollte sich vom leidenschaftlichen Wanderer Wolfgang Blum eines Besseren belehren lassen.  

Franken

Episode 17

Franken, Silvaner und Bocksbeutel – das gehört einfach zusammen. Aber wussten Sie auch, dass das Anbaugebiet drei äußerst verschiedene Bodenarten besitzt? Klara Zehnder, ehemalige Frankenweinkönigin und Deutsche Weinprinzessin, erklärt, warum die Franken-Silvaner genauso unterschiedlich sind wie die Buntsandstein-, Muschelkalk- und Keuperböden, auf denen sie wachsen.

Pfalz

Episode 16

Die Pfalz bietet viele Superlative: Weltgrößte Rieslingregion, weltgrößtes Weinfass und weltgrößtes Weinfest. Insbesondere Letzteres zeigt die Genussfreude und die Geselligkeit der Pfälzer. Kerstin Bachtler, Autorin von „111 Gründe die Pfalz zu lieben“, kennt die Region als waschechte Pfälzerin in- und auswendig. Ihre persönlichen Geheimtipps sind vielversprechend.

Alkoholische Gärung

Episode 15

Hefen wandeln Zucker in Alkohol und Kohlensäure um – so die gängige Formel, wenn es um die alkoholische Gärung bei der Weinherstellung geht. Wie komplex dieser Vorgang jedoch im Einzelnen ist, erklärt Johannes Burkert von der LWG Veitshöchheim. Angefangen bei den verschiedenen Hefe-Typen diskutieren er und Manuel Bretschi diesen wichtigen Prozess, ohne den kein einziger Wein zustande käme.

Sensorik

Episode 14

Warum sollte man Wein zumindest einmal versuchsweise im Kochtopf erhitzen? Der Selbstversuch helfe, die Komplexität von Geruchsstoffen besser zu verstehen, sagt Genussforscher Prof. Dr. Vilgis. Er erklärt Weinsensorik aus Sicht eines Physikers: Die Zusammensetzung von Duft und Aroma beschreibt er ebenso kurzweilig wie den Aufbau und die Funktion der für den Weingenuss wichtigen Sinnesorgane. Neben den sensorischen Eigenschaften definiert er die elementare Funktion von Alkohol als Aromaträger. Wer mehr wissen möchte, hört den Podcast zur Weinsensorik.

Wein und Schokolade

Episode 13

Wein und Schokolade sind ein tolles Paar. Warum das so ist, was die beiden miteinander verbindet und welche Schokolade zu welchem Wein am besten passt, dem gehen Eberhard Schell - Konditor und Chocolatier - und Manuel Bretschi gemeinsam auf den Grund.

Silvaner

Episode 12

Welche Stärken hat der Silvaner? Diese und viele andere Fragen klärt Manuel Bretschi im Podcast mit Hermann Mengler, Leiter Fachbereich Kellerwirtschaft und Kellertechnik des Bezirks Unterfranken und Leiter des Internationalen Silvaner-Wettbewerbs (Meldung Ergebnisse Silvaner-Wettbewerb 2019). Silvaner kann nicht nur perfekt die Bodenart widerspiegeln, auf welcher er gewachsen ist, er ist außerdem eine Spielwiese für Maischegärung, Süßwein und Sekt. Also: unbedingt reinhören!

Wie der Klimawandel den Weinbau verändert

Episode 11

Klimawandel im Weinbau ist aktueller denn je. Denn Trockenstress, Sonnenbrand, Starkregen und Spätfrost sind Gegebenheiten, mit denen sich Weinerzeuger längst auseinandersetzen müssen. "Trotz dieser klimatischen Herausforderungen profitiert die Qualität der deutschen Weine vom Klimawandel", so Prof. Dr. Schultz, Präsident der Hochschule Geisenheim University. Welche Argumente seine These stützen und wie der Klimawandel den Weinanbau kurz- und langfristig verändert, diskutieren Manuel Bretschi und Professor Dr. Schultz im aktuellen Podcast.

Drink Pink: Roséweine und ihre geschmackliche Vielfalt

Episode 10

Manuel Bretschi und Prof. Ulrich Fischer diskutieren im aktuellen Podcast "ein Thema, das international durch die Decke geht!" Roséweine sind nicht nur frische Sommerweine oder Sekte. Sie haben zahlreiche geschmackliche Facetten, können ebenso anspruchsvoll wie hochwertig sein. Stilistiken und Herstellungsverfahren erläutert Professor Ulrich Fischer, Leiter des Instituts für Weinbau und Oenologie am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz in Neustadt.

Speisen und Wein

Episode 9

Christina Fischer und Manuel Bretschi sprechen über passende Kombinationen von Speisen und Wein. Ein Thema, das spannend ist und zahlreiche Herausforderungen birgt. Bekannt aus Funk und Fernsehen gibt die Sommelière wertvolle Tipps. Damit die Auswahl gelingt, kann man sich durchaus an einer festen Systematik und wiederkehrenden Faustregeln orientieren, sagt sie.