Sauvignon Blanc

Weiße Rebsorten

Sauvignon Blanc

Bukett-Rebsorte mit großer Aromen-Vielfalt

Der Sauvignon Blanc zählt zu den Bukett-Rebsorten mit besonders großer Aromen-Vielfalt. Er wurde 1710 im Südwesten Frankreichs erstmals urkundlich erwähnt und ist eine der bekanntesten weißen Rebsorten weltweit.

Anbau
Die Anbaufläche des Sauvignon Blanc in Deutschland hat sich in den letzten zehn Jahren verdreifacht. Mit nunmehr bundesweit rund 1.500 Hektar im Jahr 2019 hat er sich einen festen Platz in den Angebotslisten vieler Weingüter erobert. Man kann von einem weiter steigenden Anbau in den nächsten Jahren ausgehen, da sich die Sorte auch klimatisch sehr gut für den Anbau in Deutschland eignet. Die Pfalz profiliert sich mit einem Anteil von 40 Prozent an der Gesamtrebfläche besonders stark mit dem Sauvignon Blanc. Mit rund 500 Hektar wird ein weiteres Drittel in Rheinhessen angebaut.

Genuss
Die stilistische Bandbreite des Sauvignon Blanc reicht hierzulande von äußerst fruchtbetont mit ausgeprägten Aromen, die an Maracuja, Grapefruit oder Holunder erinnern, bis hin zum recht herben Typ mit Duftnoten von frisch geschnittenem Gras, Stachelbeeren oder Paprika.

Fumè-Variante im Premiumsegment
Sehr spannend und zukunftsträchtig ist der zunehmende Ausbau des Sauvignon Blancs im 500-Liter Tonneau-Fass. Diese komplexeren Weine werden oftmals als "Fumé" Variante im Premiumsegment vermarktet und sind hervorragende Menübegleiter, etwa zu Spargel oder Fischgerichten.