Wein-Wandern Detailseite

Wein-Wandern

Rheinhessen - Bänkelches-Route

Beim Wandern ist eigentlich der Weg das Ziel, das gilt ganz besonders für Rundwanderwege. Bei der Rheinhessischen Bänkelches-Route jedenfalls hat am Ende niemand den Eindruck, einfach nur im Kreis gelaufen zu sein - zu reichhaltig ist die Fülle der auf den gut 8 Kilometern gesammelten Eindrücke.

Auf der Siefersheimer Bänkelches-Route geht’s rund!

Unser Weg beginnt mitten in Siefersheim und führt uns zunächst in Richtung Südwesten aus dem Ort heraus in die wunderschöne Weinlandschaft. Nach etwa 500 Metern stoßen wir auf die gut ausgeschilderte Bänkelches-Route, deren Markierungen wir nur zu folgen brauchen. Übermäßige Höhen gilt es dabei nicht zu erklimmen, wer aber dennoch zwischendurch ein wenig verschnaufen möchte, kann dies auf einer der 15 Bänke entlang des Rundweges gerne tun und dabei ausgiebig die reizvolle Aussicht genießen.

Wem der Sinn unterwegs nach einem Gläschen Riesling, Silvaner oder Dornfelder sowie nach deftigen Genüssen steht, besucht einfach eines der insgesamt 8 (!) an der Strecke gelegenen Weingüter. Keine Sorge, niemand braucht sich für den Rest der Route mit einem Rucksack voller Flaschen seines Lieblingsweins abzuschleppen – alle angebotenen Weine können am Ende der Tour bequem in der Ortsmitte erworben werden. 

Aber nicht allein Gaumen und Magen kommen auf ihre Kosten, auch dem Auge wird auf der Bänkelches-Route einiges geboten. Die naturbelassenen Wege führen uns vorbei an grünen Wiesen, schattigen Wäldern und malerischen Weinbergen. Grandios ist auch unsere Sicht auf die Kirche eines in ferner Vergangenheit untergegangenen Dorfes, eine geheimnisvoll wirkende Burgruine, auf die eindrucksvolle Landschaft der Trockenrasen und Heiden, einen echten keltischen Ringwall sowie auf das wahrhaft imposante Stück der rund 35 Millionen Jahre alten Brandungsküste des Urmeeres.

Eine ganz besondere Variante, die Bänkelches-Route zu erkunden, bieten die drei „Siefersheimer Kräuterhexen“ Christine Moebus, Karin Mannsdörfer und Christine Werner: Führungen über den unter Naturschutz stehenden Trockenrasen, auf dem die seltensten Kräuter gedeihen. In diesem landschaftlich unvergleichlichen Kräuterparadies berichten die drei fachkundigen Frauen von der Mystik eines mittlerweile leider fast verlorenen Kräuterwissens. Am jeweils ersten Sonntag der Monate April bis September finden zweistündige Erlebnis-Kräuterwanderungen statt, an deren Ende die Möglichkeit besteht, seinen Gaumen von den kulinarischen Vorzügen der entlang der Bänkelches-Route wachsenden Kräuter zu überzeugen. Ihr umfassendes Wissen haben sich die „Kräuterhexen“ im Rahmen ihrer Ausbildung im Dienstleistungszentrum Oppenheim angeeignet. Dort erwarben sie auch das Zertifikat zum Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen. Auf den Grundlagen der modernen Kräuterkunde recherchieren, erfassen und überprüfen sie gemeinsam das alte Wissen um die heimischen Heil-, Räucher- und Nutzpflanzen. Ihre Erkenntnisse haben sie bereits in drei Kräuterbüchern veröffentlicht. Nähere Informationen gibt es unter Telefon: 06703-665 oder -1092 oder -960 766 bzw. im Internet unter: www.kraeuter-hexen.de.

Und wer nach so viel informativen Anregungen noch Appetit auf einen „Absacker“ haben sollte, kann diesen im Gasthaus  "Zur Linde", Bahnhofstraße 12 in Wöllstein nehmen.


8
Kilometer Strecke

230
Meter Höhe

2,5
Stunden Gehzeit

Bänkelches Route

Etappe

Rundwanderweg

Start

Siefersheim

Ziel

Siefersheim

Markierung

Weinglas halb gefüllt mit grauer Bank und grünem Band

Charakteristik

Entspannter Weg mit zahlreichen Bänken. Als Rundweg gut ausgebaut, auch zum gemütlichen Spazieren geeignet.

Parkmöglichkeiten

Diverse Parkplätze in der Ortsmitte von Siefersheim


Ansprechpartner

Rheinhessenwein e.V.

Bernd Kern
Otto-Lilienthal-Strasse 4
55232 Alzey

Telefon: +49 6731 951074-0
Fax: +49 6731 951074-99
info[at]rheinhessenwein(dot)de

Wohin jetzt

Alzey
Stadt Alzey
www.alzey.de

Bingen
Stadt Bingen
www.bingen.de

Ingelheim
Stadt Ingelheim
www.ingelheim.de

Mainz
Stadt Mainz
www.mainz-tourismus.com

Oppenheim
Stadt Oppenheim
www.stadt-oppenheim.de

Worms
Stadt Worms
www.worms.de

Straußwirtschaft

Rheinhessen ist das alte Land der Kaiserpfalzen – Karl der Große residierte in Ingelheim am Rhein, Straußwirtschaften gibt es hier Dutzende, in ganz Rheinhessen werden es wohl um die Hundert sein.

Die Besonderheit: Viele der Wirtschaften sind in alten "Kuhkapellen" untergebracht – ehemaligen Ställen, die zum Schutz gegen Feuer mit Kreuzgewölben ausgestattet wurden. Heute sind die Kuhkapellen edle oder urige Weinstuben, in denen festlich getafelt und fröhlich geschmaust werden kann.

Weitere Informationen: www.rheinhessen.de - die Suchmaschine findet allein 81 Einträge zum Thema Straußwirtschaften.  

Einen Überblick über die Straußwirtschaften verschafft außerdem die Seite www.rheinhessenservice.de


Hotel- und Gastronomie-Empfehlungen

Gutsschänke & Gästehaus Zimmermann

Backhausgasse 3
55599 Siefersheim

Telefon: +49 6703 / 960320
mail[at]weingut-zimmermann(dot)de
www.weingut-zimmermann.de

Weingut Moebus

Wonsheimer Straße 13
55599 Siefersheim

Telefon: +49 6703 / 665
mail[at]weingut-moebus(dot)de
www.weingut-moebus.de

Weinstube Kleines Rheinhessen

Sandgasse 10
55599 Siefersheim

Telefon: +49 6703 / 705
willkommen[at]kleines-rheinhessen(dot)de
www.kleines-rheinhessen.de

Wöllsteiner Weinstube

Wassergasse 4
55597 Wöllstein

Telefon: +49 6703 / 961933
kontakt[at]woellsteiner-weinstube(dot)de
www.woellsteinerweinstube.de

Gasthaus Zur Linde

Bahnhofstraße 12
55597 Wöllstein

Telefon: +49 6703 / 304558
mail[at]woellstein-hotel(dot)de
www.woellstein-hotel.de

Weingut Gebert

Sandgasse 6
55599 Siefersheim

Telefon: +49 6703 / 1281
info[at]weingut-gebert(dot)de
www.weingut-gebert.de

Weingut Sommer

Mühlweg 19
55599 Siefersheim

Telefon: +49 6703 / 3977
info[at]weingut-sommer(dot)com
weingut-sommer.com

Weingut Steitz

Mörsfelder Straße 3
55599 Stein-Bockenheim

Telefon: +49 6703 / 9308 - 0
mail[at]weingut-steitz(dot)de
www.weingut-steitz.de

Kräuterhof Erb-Frey-Hof

Gumbsheimer Straße 8
55599 Eckelsheim

Telefon: +49 6703 / 3787
kontakt[at]erb-frey-hof(dot)de
www.erb-frey-hof.de