Herbstliche Wein- und Wandererlebnisse

Aktuelle Reisetipps

Herbstliche Weinberge, Weinfeste und Straußwirtschaften erleben

22.09.16 | Herbstliche Wein- und Wandererlebnisse

Wenn sich die Blätter an den Rebstöcken färben, bietet das Rebenmeer ein einziges Farbfeuerwerk in allen Schattierungen von Rot- und Gelbtönen und eine schöne Kulisse für ein Wanderwochenende im Herbst.  Gerade zur herbstlichen Weinfest-Saison, in der zudem viele Straußwirtschaften öffnen, lassen sich Wandern und Weingenuss hervorragend verbinden.


Beispielsweise lässt sich das Ahrtal auf neuen und bekannten Wegen genussvoll erwandern. Nur rund 50 Kilometer vor den Toren von Köln und Bonn gelegen, verfügt die Region über eine besonders große Vielfalt an Wanderwegen. Bei Bad Neuenahr-Ahrweiler können Naturliebhaber und Spaziergänger auf 15 neuen Rundwanderwegen das Weinanbaugebiet erkunden und sich an grandiosen Ausblicken erfreuen. Fünf der Kurztouren sind Traubenpfade, die auf besonders schönen Wegen unmittelbar durch die Weinberge führen. Zum gemütlichen Ausklang lädt die mittelalterliche Altstadt von Ahrweiler ein.

Neue 5. AhrSteig-Etappe
Die neue Etappe 5 des AhrSteigs führt auf rund 17 Kilometern zwischen Kreuzberg und Walporzheim vorbei an urigen Weindörfern. Sie überwindet mehr als 250 Höhenmeter. Auf dieser anspruchsvollen Etappe belohnen die spektakulären Aussichten über die Weinberge des Ahrtals die sportlichen Wanderer. Die Wege in die verschiedenen Weindörfer sind ausgeschildert. Der Klassiker unter den Wanderwegen im Ahrtal bleibt der Rotweinwanderweg. Er gehört zu den beliebtesten Wanderwegen der Region. Besonders im Herbst ist die Wanderung ein Erlebnis. Durch die gute Begehbarkeit des Weges kommen auch Spaziergänger auf ihre Kosten. Rund um den Rotweinwanderweg, zwischen Bad Bodendorf und Altenahr, laden Straußwirtschaften und Winzerhöfe zur Einkehr ein.
An Herbstwochenenden bieten sich nach den Wanderungen im Ahrtal Besuche der Weinfeste an, etwa in den Weindörfern Mayschoß und Altenahr. www.ahrtal.de

Vitaltour „Stein, Wein & Farbe“
Auch an der Nahe öffnen traditionell im Herbst die Winzer ihre Straußwirtschaften und Gutsschänken. Dort bieten sie kleine saisonale und regionale Spezialitäten an, die besonders gut zu den hauseigenen Weinen passen. Wer dem fast 100 Kilometer langen Weinwanderweg Rhein-Nahe folgt, hat mit einem kleinen Straußwirtschaftsführer einen informativen Begleiter. Abwechslungsreich präsentiert sich auch der Weinwanderweg Rhein-Nahe. Er verläuft am Südrand des Naturparks Soonwald-Nahe von Kirn nach Bingen an den Rhein und zeigt die ganze Vielfalt der Weinbauregion. Links und rechts des Weges treffen die Wanderer auf die „Vitaltouren“. Das sind Premium-Rundwanderwege zwischen zehn und zwanzig Kilometern Länge. Jeder Rundweg hat seine Besonderheiten und orientiert sich an einem anderen Thema. Beispielsweise gibt es eine Vitaltour "Stein, Wein & Farbe" bei Wallhausen. Speziell für weininteressierte Wanderer hat die Naheland-Touristik GmbH in Kirn ein Wanderangebot zusammengestellt. www.naheland.net

Herbstliche Genusswanderungen in Rheinhessen
Wenn sich die Blätter an den Rebstöcken färben, bietet auch das rheinhessische Rebenmeer eine sehenswerte Kulisse für ein herbstliches Wanderwochenende. Wer dies mit einem besonderen Weinerlebnis verknüpfen möchte, sollte sich den Veranstaltungskalender der Region anschauen. Einen Besuch wert ist beispielsweise die Siefersheimer Bänkelches-Route, ein acht Kilometer langer Rundwanderweg durch eine sehr abwechslungsreiche, eindrucksvolle Landschaft. Sie ist Teil des Premiumwanderweges „Hiwweltour Heideblick“ und macht zu dieser Jahreszeit ihrem Namen alle Ehre, denn die Heide steht in voller Pracht. Kurz vor dem Ende der Rundtour führt der Weg aus dem dichten Gesträuch heraus auf ein freies Plateau. Der Blick schweift ins Weite. Nicht ohne Grund hat dieser Aussichtspunkt den Titel „Schönste Weinsicht Rheinhessens 2016“ gewonnen. An diesem schönen Platz erwartet die „Winzeralm“ die Wanderer. www.rheinhessen.de/weinwanderungen