Hessische Bergstraße

In den Anbaugebieten

Hessische Bergstrasse

Frühlingserwachen

Wenn es im März oder April mancherorts noch fröstelt, setzt an der Hessischen Bergstraße schon die Mandelblüte ein. Denn der Frühling beginnt meist ein paar Tage früher. weiterlesen

 


Schönste Weinsicht 2020

Petermanns Ruh

Von der Umstädter Weinlage Herrnberg schauen wir in südlicher Richtung über das Tal der Wächtersbach und sehen im Hintergrund die Veste Otzberg aufsteigen. Der sanfte Übergang der Ausläufer des Odenwaldes in das Reinheimer Hügelland bietet einen Ausblick, den schon der Winzer Karl Petermann zu schätzen wusste, als er mit Weitsicht dafür sorgte, dass dieser Blick bis heute zum Verweilen einlädt. Und so trägt unsere Weinsicht den Namen: Petermanns Ruh.

Weitere Informationen
Wein-Wandern

Hessische Bergstraße - Erlebnispfad Wein & Stein

Ein Erlebnis der besonderen Art im wahrsten Sinne ist eine Wanderung auf dem erst Ende April 2007 eingeweihten "Erlebnispfad Wein und Stein" in Heppenheim an der Hessischen Bergstraße.

Weitere Informationen

Höhepunkte der Weinkultur

Kloster Lorsch

Wohl kein Ort in Deutschland hat so viel zum Erhalt der Weinbau-Historie getan, wie das Kloster Lorsch an der hessischen Bergstraße. Unzählige Orte bis hinunter nach Baden, hinüber nach Franken und Rheinhessen können ihre Weinbaugeschichte bis ins frühe Mittelalter zurückverfolgen - Dank des Klosters Lorsch.

Weitere Informationen
Höhepunkte der Weinkultur

Wein und Stein

Hier gehen Wein und Kunst eine einmalige Verbindung ein: Auf dem Erlebnispfad „Wein und Stein“ in Heppenheim an der Bergstraße wird die Kulturgeschichte des Weins in Kunstwerken erzählt. 

Weitere Informationen

Ausgezeichnete Vinothek

Viniversum der Bergsträßer Winzer

Ein Höhepunkt an der Bergstraße wartet gleich in Heppenheim: Das Viniversum, die neue Vinothek der Bergsträßer Winzer, eine Genossenschaft die 264 Hektar Rebfläche bewirtschaftet.

Weitere Informationen