CORDO

Weinszene Berlin

CORDO (Mitte)


Am 7. November 2018 wurde die Weinbar „Cordobar“ zum Restaurant CORDO umgewandelt. Der Restaurantleiter ist Adam Purnelle und neuer Küchenchef ist Yannic Stockhausen ein gebürtiger Hamburger Jung, der die rauen Räucherschwaden, die er schon als junger Bursche auf dem Hamburger Fischmarkt inhaliert hat mit in die Küche trägt. Nach Stationen in der (ebenso rauen) Normandie, genauer im Manoir de Rétival, im Haerlin in Hamburg und zuletzt im Aqua in Wolfsburg kommt hier nun ein junger Wilder an den Herd. Ihm zur Seite steht noch so ein Hamburger Gewächs mit Sous Chef Florian Brunner, der schon mit ihm in der Normandie gearbeitet hat, zuletzt in Paris im L’Ambroisie und Apicius.

Im CORDO haben die Gäste die Wahl zwischen einem Vier Gang Menü (€ 55) als Einstieg, oder einem Acht Gang Tasting Menü (95 €). Dazu werden Weine von Winzern aus Österreich, Frankreich und Deutschland angeboten, die bio oder biodynamisch sowie Naturweine produzieren. Aber eigentlich nur Weine, die einen bewegen und einem was sagen.

131001oelliCordobar4239.jpg
Bild: Jens Oellermann
150407oelliCordobar2810.jpg
Bild: Jens Oellermann
150407oelliCordobar2820.jpg
Bild: Jens Oellermann
150407oelliCordobar2838.jpg
Bild: Jens Oellermann

Info:

CORDO
Große Hamburger Straße 32
10115 Berlin

Tel: 030 27 58 12 15
cordobar.net 
Öffnungszeiten: Dienstag - Samstag; 18:00 - 23:00