Ausgezeichnete Vinotheken Detailseite

zurück

Sektgut Hubertus Triebe

Ausgezeichnete Vinothek in Saale - Unstrut

Die Saale-Unstrut-Region, das nördlichste Qualitäts-Weinanbaugebiet Deutschlands, ist geprägt von Hügeln und Tälern der beiden Flüsse Saale und Unstrut. Sie liegt in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Seit rund 1.000 Jahren wird hier Weinbau betrieben, der älteste Nachweis findet sich in einer Urkunde von 1121, in der Bischof Dietrich Weinberge und Weingärten erwähnt, so wie auch die Stiftung des Benediktinerklosters Posa bestätigt.

Das Wein- und Sektgut Hubertus Triebe liegt im Schnaudertal bei Zeitz, als dessen Wahrzeichen Schloss Moritzburg gilt. Der Weinbau war in der Gegend im Mittelalter zum Erliegen gekommen, insofern war die Neugründung 1999 ein historischer Moment für die Region. Das kleine Familien-Weingut hatte bis 2008 seinen Sitz in Salsitz, 2009 zog es in den Zeitzer Ortsteil Würchwitz um. Hier setzt man „auf süffig-elegante Weine“ wie Müller-Thurgau, den äußerst aromatischen Bacchus oder den Kerner mit seinen Rieslingeigenschaften. Alle Trauben auf den 4,3 Hektar werden von Hand gelesen, so Winzer Hubertus Triebe.

Gelegenheit, die Palette von Weinen kennenzulernen, bietet die große Gutswein- und Sektprobe, zu der auch regionale Käsespezialitäten serviert werden, auf Wunsch auch Würchwitzer Milbenkäse. Der wurde von Slow Food Deutschland vor zehn Jahren in die „Arche des Geschmacks“ aufgenommen. Milben stören weltweit die Käseherstellung. Nur im Altenburger Raum bekämpfte man die Milben nicht, sondern kultiviert sie seit Hunderten von Jahren. Der Milbenkäse reift ausschließlich durch das Wirken des Spinnentiers (Tyroglyphus casei L.). Dessen Stoffwechselprodukte sorgen für die Fermentierung, sie geben den typischen Geschmack. Würchwitzer Milbenkäse gilt als „lebendigster Käse der Welt“ ...

Wie sehr sich die Region in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten seit der Wiedervereinigung auch im Tourismus entwickelt hat, lässt sich an den vielen Angeboten und thematischen Reiserouten gut erkennen. 1993 wurde die Weinstraße Saale-Unstrut eingeweiht, sie führt heute über eine Gesamtstrecke von 60 Kilometern und auch an Zeitz vorbei.

Zudem ziehen sich die Straße der Romanik, die archäologische Route „Himmelswege“ und viele Rad- und Wanderwege, darunter die 17 Kilometer lange „Weinroute Weiße Elster“, bestens ausgeschildert durch die reizvolle und geschichtsträchtige Landschaft mit dem hohen Anspruch, es auf die Unesco-Welterbeliste zu schaffen. Über die Bewilligung des Antrags eines eigenen Fördervereins entscheidet das Unesco-Komitee im Sommer 2017. Möglich, dass man auf dem Weingut Hubertus Triebe bald Wein aus dem Welterbe trinkt.


Kontakt

Wein- und Sektgut Hubertus Triebe

Mittelweg 18
06712 Zeitz-Würchwitz

Telefon: +49 34426 - 21420
bauer-triebe[at]t-online(dot)de
weingut-triebe.de

Öffnungszeiten

Dienstag: 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch - Samstag: 14:00 - 18:00 Uhr
Und nach Vereinbarung