Ausgezeichnete Vinotheken Detailseite

zurück

Viniversum der Bergsträßer Winzer

Ausgezeichnete Vinothek an der Hessischen Bergstraße

Der Erlebniswanderweg „Wein und Stein“ führt in seinem späteren Verlauf vorbei am Steinkopf, am Centgericht und am Stemmler, ganz am Ende auch am Bensheimer Paulus. Doch einer der Höhepunkte wartet gleich zu Beginn des Rundgangs in und um Heppenheim: das Viniversum, die neue Vinothek der Bergsträßer Winzer, einer Genossenschaft, die sich 1904 als Starkenburger Winzerverein in Heppenheim gründete und in der heute 399 Winzerfamilien entlang der Hessischen und Badischen Bergstraßen in 16 Einzellagen 264 Hektar Rebfläche bewirtschaften.

Die schon von der Autobahn sichtbare Starkenburg, die über dem Ort auf dem Schlossberg thront, ist von jeher die große Attraktion Heppenheims, ebenso wie der Marktplatz und die ihn umgebenden Fachwerkhäuser. Seit 2015 hat die Kreisstadt noch einen zusätzlichen Publikumsmagneten: das Viniversum.

Die hochmoderne, mit hochwertigen hellen Eichholzmöbeln eingerichtete Vinothek bietet auf 480 Quadratmetern Verkaufsfläche neben einer separaten Lounge und einer Probiertheke auch zwei Veranstaltungsräume für 30 beziehungsweise 80 Personen, für Weinproben und Events, zudem noch zwei Dachterrassen mit einem malerischen Blick auf die Stadt und die Berge der Umgebung.

Das dominierende Leitthema des Gebäudes ist - wie auch beim Wanderweg - die Verbindung aus Wein und Stein, insbesondere aus dem für die Region so typischen Gelben Buntsandstein. Das Sortiment der Vinothek umfasst an die 100 verschiedene Weine der Mitglieder der Vereinigung, die 2002 als erste Winzergenossenschaft Deutschlands nach den Richtlinien der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft zertifiziert wurde. Fast die Hälfte des Rebsortiments besteht aus Riesling (48%), mit deutlichem Abstand dahinter folgen Spätburgunder (17%), Grauburgunder (9%) und Müller-Thurgau (8%).

Zu den Markenzeichen der Genossenschaft zählen die vor allem von Weißweinen beherrschte Premiumserie „Terra Starkenburg“ sowie die „Primasecco“-Perlweine in Weiß, Rosé und Rot. Eine Besonderheit ist der „Rote Riesling“, der sich kräftiger, vollmundiger, extraktreicher und voluminöser im Geschmack zeigt als sein weißer Bruder. Medaillen in Hülle und Fülle gibt es für die Winzer alljährlich bei den Landesweinprämierungen, 2015 beispielsweise 17-mal Gold, 31-mal Silber und sechsmal Bronze, bei der Bundesweinprämierung im gleichen Jahr erhielt die Genossenschaft zudem den „Goldenen Preis extra“ für den 2013er Heppenheimer Schloßberg Riesling Sekt b.A. trocken.

Ganz bewusst wird Gästen zu den Weinverkostungen zur Neutralisierung des Geschmacks nur Weißbrot gereicht, im Rahmen der Weinproben können die Besucher zwischen Käsewürfeln, Vesperteller und Fingerfood als Beigabe wählen.

Für den Verdauungsspaziergang empfiehlt sich der eingangs erwähnte „Wein und Stein“ - Weg (mehr Infos unter weinundstein.net), auf dem die Wanderer auf sieben Kilometern an 70 Stationen viel erfahren rund ums Thema Wein - bevor man am Ende wieder zurückkommt zum Viniversum. Eine gute Gelegenheit, um dort gleich noch mal einzukehren.


Kontakt

Viniversum der Bergsträßer Winzer

Darmstädter Straße 56
64646 Heppenheim

Telefon: +49 6252 - 7994-0
Fax: +49 6252 - 7994-51
info[at]BWeG(dot)de
bergstraesserwinzer.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 9:00 – 19:00 Uhr
Samstags: 9:00 – 18:00 Uhr
Sonntags: 10:00 – 16:00 Uhr