Suche

Suchbox

Hinweis: Die Sucheingabe kann mit verschiedenen Operatoren noch zusätzlich beeinflusst werden: ein Sternchen (*) dient bspw. als Platzhalter (reb*), Anführungszeichen suchen nach einer exakten Übereinstimmung ("Max Mustermann") und ein Minus (-) schließt einen Begriff von der Suche aus (rezept -fisch).

Suchergebnisse

Suchergebnis
267 Ergebnisse
Suchergebnisse 51 bis 60 von 267

13.02.2019

Marktbericht: Entwicklung von Schaumwein in China

… Report "Sparkling Wine in China" von 2018 ableiten.

11.02.2019

Downloads

…cher Wein Intern 1/2019 WeinIntern 1-2019 WeinIntern 1-2018 WeinIntern 1-2017  WeinWanderWochenende…

07.02.2019

Öchsle_Korea_Januar19.pdf

… 에디션이 특별하게 장식된 병에 담겨 출시가 되는데, 각 해의 병은 한 보석으로 장식이 되고 - 예를 들면 2018년에 는 Sodalith – 병 안에는 액체로 된 보석이 담겨 져 있다. 이 와인은 매년 나에에서…

04.02.2019

WWW2019web.pdf

… kann aufgrund des Redak­tions­ schlusses (1. Dezember 2018) und aus Platzgründen nur einen Überblick bieten.…

04.02.2019

Wein-erleben2019web.pdf

… 23. Sommerach, Herzblut schmecken – Der Jahrgang 2018, Winzer Sommerach 29. Iphofen, Weinseminar…

03.02.2019

Skandinavien: Absatz deutscher Weine steigt weiter an

2018 wurde der Absatz deutscher Weine bei den Alkoholmonopolen Skandinaviens in Finnland, Schweden und Norwegen erneut…

02.02.2019

Ortenau präsentiert über 100 Weine und Sekte

Namhafte Betriebe des badischen Weinanbaubereichs Ortenau präsentieren auf den zweiten Bühlertäler Weintagen ihre Weine und Sekte. Die Veranstaltung startet am 9. Februar 2019 im Bühler Haus des

28.01.2019

Potentiale für Schaumwein in Schweden

Der Wine Intelligence Report "Sparkling Wine in the Swedish Market" bietet eine detaillierte Analyse darüber, wie sich das Konsumentenverhalten im schwedischen Schaumweinmarkt derzeit entwickelt.

25.01.2019

IGW Berlin: Ehrenpreise für beste Regentwein-Erzeuger

… in Berlin die Ehrenpreise „Bester Regentwein-Erzeuger 2018“. Ausgezeichnet wurden zwei Weingüter aus Rheinhessen…

23.01.2019

Eiswein krönt den Jahrgang 2018

Dank der frostigen Temperaturen konnten zwischen dem 19. und 22. Januar nach Informationen des Deutschen Weininstituts (DWI) doch noch zahlreiche Winzer in nahezu allen deutschen Anbaugebieten