Weißwein-Rezepte

Vegetarische Rotkohlroulade

Zutaten für 4 Personen:

8  Blatt  Rotkohl
500 – 600 g Gemüse (Lauch, Möhren, Sellerie)
2  Zwiebeln
2  dicke Kartoffeln
1  Ei
1  Knoblauchzehe
60  g  Weizengrieß
1  EL  Margarine
50  g  Butter
1  Tasse Brühe
Salz, Pfeffer, Muskat
200  g  Naturjoghurt
½ TL Salz
Frische Kräuter (z.B. Petersilie, Dill, Schnittlauch, Kresse, Rosmarin, Basilikum, Kerbel)
1  TL  mittelscharfer Senf
2  TL  Zitronensaft
etwas Abrieb von einer Zitronenschale

Zubereitung:

Rotkohlroulade: Kartoffeln waschen und schälen, Gemüse putzen, in feine Streifen schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen, fein würfeln und mit Margarine in einem Topf hell anschwitzen. Gemüse zugeben, anschwitzen und mit Brühe ablöschen. Fein geraspelte rohe Kartoffeln und Grieß zugeben, würzen und zum Kochen bringen. Zugedeckt ohne Hitze 10 Minuten quellen lassen.

Rotkohlblätter in leicht gesalzenem Wasser etwa 3 – 4 Minuten vorkochen, in kaltem Wasser abschrecken, mit einem Tuch gut trocknen.

Das Ei zur Füllmasse geben, mit dem Holzlöffel verrühren und auf die Rotkohlblätter verteilen. Fest zusammenrollen, in eine gebutterte Auflaufform setzen, mit dem Rest Butter bestreichen und im
vorgeheizten Ofen bei 160 °C zugedeckt etwa 40 Minuten garen.

Kräuter-Senfsauce: Den Joghurt in einem Sieb über Nacht im Kühlschrank abtropfen lassen bis er eine feste und sahnige Konsistenz erreicht. Die frischen, fein gehackten Kräuter, Senf, Zitronensaft und etwas vom Zitronenabrieb unter den Joghurt rühren und mit Salz abschmecken.

Weinempfehlung:

Riesling Kabinett trocken, gereift