Rezepte


App Deutsche Weine

Willkommen in besten Lagen! Die App Deutsche Weine vermittelt Wissenswertes zu unterschiedlichen Rebsorten, Weinbau und Weinbereitung. Sie inspiriert dazu, die Anbaugebiete und zahlreichen wunderschönen Weinorte Deutschlands zu erkunden. Sie präsentiert außerdem zahlreiche Weinerzeuger und aktuelle Veranstaltungen.

Die kostenlose App gibt es wahlweise für iPhone/iPad oder für Android.


PAUL

PAssend Und Lecker

PAUL, der Genusscoach, hilft, den passenden Wein zum Essen zu finden. Einfach die entsprechende Zubereitungsart oder Soße zum gewählten Essen angeben, dann empfiehlt PAUL zwei passende Weine.

Spätburgunder-Rezepte: Rinderfilet mit Kräuterkruste

Rinderfilet mit Kräuterkruste und Schupfnudeln

Zutaten für 4 Personen:

4  Scheiben Rinderfilet à 180g
0.25  l  Rotwein
125  g  Sahne
1  EL  Olivenöl
1  EL  Butter
Für die Kräuterkruste:
je 30g Basilikum, Kerbel, Schnittlauch und glatte Petersilie
30  g  Parmesan
2  Knoblauchzehen
30  g  geröstete Pinienkerne
3  EL  Olivenöl
Für die Schupfnudeln:
250  g  gekochte und geschälte Kartoffeln
2  Eier
150  g  Mehl
Salz
Muskat
1  EL  Butterschmalz

Zubereitung:

1. Für die Schupfnudeln die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken, mit dem Mehl, den Eiern, etwas Salz und Muskat vermischen und zu einem Teig verarbeiten. Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeits. äche den Teig zu Stangen rollen, dann ca. 5 cm lange Stücke abschneiden und die Enden spitz formen.

2. In kochendes Salzwasser geben und wallen lassen, bis die Schupfnudeln oben schwimmen. Mit einer Schöpfkelle herausnehmen und warm stellen.

3. Für den Kräuterbelag alle Zutaten in einen Mixer geben und das Olivenöl langsam eingießen lassen, bis die Masse eine sämige Konsistenz hat.

4. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Filetstücke in einer Mischung aus Olivenöl und Butter von jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Parallel in einer Pfanne die Schupfnudeln in Butterschmalz goldbraun braten.

5. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, die Kräutermasse darauf geben und auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech geben. Im Backofen ca. 3-4 Minuten auf der oberen Einschubleiste überbacken.

6. Den Bratenfond mit Rotwein ablöschen und einreduzieren lassen. Mit der Sahne aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen.

7. Einen Löffel Sauce als Spiegel auf jeden Teller geben, das Fleisch darauf setzen und mit den Schupfnudeln servieren.

Weinempfehlung:

eine gehaltvolle Spätburgunder Spätlese trocken

Drucken