Rezepte

Karotten-Gratin mit frischen Kräutern

Zutaten für 4 Personen:

70  g  Cashewkerne
125  ml  Wasser
1  kg  Karotten (möglichst große)
10  g  Ingwer
2  EL  Agavendicksaft
1  EL  Thymianblätter
0.5  TL  Muskatnuss gemahlen
Salz, Pfeffer
2  EL  Kokosraspeln
etwas Rapsöl für die Auflaufform
1 Handvoll frische Kräuter z. B. Petersilie, Minze

Zubereitung:

Die Cashewkerne über Nacht in Wasser einweichen. Mit klarem Wasser abspülen und mit 125 ml Wasser pürieren. Eventuell etwas Wasser nachgießen, bis die Konsistenz der Cashew-Sahne dickflüssig ist.

Die Karotten schälen und schräg in hauchdünne Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen, fein hacken und mit dem Agavendicksaft verrühren. Die Cashew-Sahne mit Thymian und Muskatnuss verrühren, salzen und pfeffern. Die Kokosraspeln untermengen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Auflaufform mit dem Öl ausstreichen und die Karottenscheiben dachziegelartig darin auslegen. Mit dem Agaven-Ingwer-Sirup beträufeln.

Die Karotten mit der Kokos-Cashew-Sahne übergießen und das Gratin etwa 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Die Oberfläche sollte leicht gebräunt sein.

Die frischen Kräuter hacken. Das fertige Gratin mit den gehackten Kräutern bestreuen und sofort servieren.

Weinempfehlung:

Weißburgunder trocken

Drucken Drucken