Rezepte

Hasenrücken in Orangen-Rahm-Sauce

Zutaten für 4 Personen:

100  g  geräucherten fetten Speck
2  küchenfertige Hasenrücken à 500g (nicht gespickt)
1  kleine Zwiebel
1  Bund  Suppengemüse
50  g  Butter
etwas Salz, schwarzen Pfeffer
1  Lorbeerblatt
getrockneter Thymian
1/8 l Rotwein
1/8 l Fleischbrühe (Fertigprodukt)
Filets von 1 Orange zum Garnieren

Zubereitung:

Für die Sauce:

abgeriebene Schale von ½ unbehandelten Orange
2 Becher Sahne (à 200 g)
1 EL Pfeilwurzelmehl (ersatzweise Kartoffelstärke)
Saft von 1 Orange
3 EL Johannisbeergelee 

Den Speck in dünne Scheiben schneiden und das Fleisch damit umwickeln. Die Zwiebel schälen, das Suppengrün putzen und waschen. Beides würfeln.Die Butter in einer Kasserolle erhitzen. Die Hasenrücken darin rundum anbraten. 

Anschließend herausnehmen. Das Gemüse und die Zwiebel zusammen mit den Gewürzen und dem Thymian in die Kasserolle zur Butter geben. 10 Minuten braten, bis das Gemüse goldbraun ist. 

Den Wein und die Fleischbrühe angießen. Die Hasenrücken wieder dazugeben. Das Fleisch zugedeckt 30 bis 40 Minuten langsam schmoren lassen. Es dann wieder herausnehmen, den Speck entfernen und die Hasenrücken zugedeckt warm stellen.Die Sauce durch ein Sieb passieren. Die Orangenschale dazugeben. Die Sahne mit dem Pfeilwurzelmehl verquirlen, in die Sauce einrühren und sie etwa 5 Minuten kochen lassen. 

Den Orangensaft und das Johannisbeergelee darunter rühren. Die Sauce nicht mehr kochen lassen. Die Hasenrücken in Scheiben schneiden und anrichten. Mit den Orangenfilets garnieren. Die Sauce getrennt dazu reichen. 

Beilagen: Kroketten, Rosenkohl und Preiselbeeren Pfeilwurzelmehl wird zum Binden von Saucen verwendet. Im Gegensatz zum Mehl bindet es sofort und hinterlässt keinen Geschmack, der beim Mehl erst "fortgekocht" werden muss.

Weinempfehlung:

Feldhase hat zartes, fettarmes Fleisch mit mäßigem Wildgeschmack. Der geräucherte Speck wirkt geschmacksverstärkend und hält das Fleisch saftig. Das bestimmende Element ist die aromatisch-würzige und etwas süß gehaltene Sauce. Milde, gereifte und bukettbetonte Rotweine von gehobener Qualität sind deshalb geeignet, etwa ein reifer, samtig-weicher Schwarzriesling oder Spätburgunder.

Schweinemedaillons in Grauburgundersauce mit Rebknöspchen

WEINTIPP:  ein halbtrockener, mittelkräftiger Grauburgunder weiterlesen

Traumäpfelchen

WEINTIPP: eine Ruländer Spätlese weiterlesen

Salatbouquet mit lauwarmen Jakobsmuscheln

WEINTIPP: eine Spätlese vom Grauburgunder oder in Holz ausgebauten Chardonnay. weiterlesen

Frischkäsesäckchen auf Avocadoschaum

WEINTIPP: ein Grauburgunder Classic weiterlesen

Geflügelravioli mit Steinpilzrahm

WEINTIPP: eine cremige Grauburgunder Spätlese trocken weiterlesen

Kartoffel-Kresse-Süppchen mit Peccorinocroutons

WEINTIPP: ein leichter Grauburgunder Kabinett mit dezenter Restsüße weiterlesen

Muscheln im Rieslingsud

WEINTIPP: Riesling Classic oder Kabinett weiterlesen

Kalbfleisch "Luise" mit Riesling-Sauce

WEINTIPP: ein halbtrockener bis trockener Riesling Kabinett weiterlesen

Beeren-Mousse auf Sektschaum

WEINTIPP: eine edelsüße Riesling Beerenauslese weiterlesen

Mozarella-Türmchen mit Auberginenpürée

WEINTIPP: ein leichter bis mittelschwerer Riesling Q.b.A. oder Kabinett weiterlesen

Ciabatta-Pizza mit Meeresfrüchten

WEINTIPP: ein nicht zu kräftiger Riesling, z.B. Classic weiterlesen

Zander mit Ratatouille und feinen Nudeln

WEINTIPP: eine halbtrockene, aromatische Spätlese vom Rivaner weiterlesen

Hähnchenbrustfilet mit Currysahne

WEINTIPP: ein duftiger, halbtrockener Silvaner Kabinett oder Spätlese weiterlesen

Spinatrahmsüppchen mit Räucherlachs

WEINTIPP: ein leichter, trockener Rivaner Kabinett weiterlesen

Sesamgarnelen mit Riesling-Mangochutney

WEINTIPP: Reifer Riesling oder spät gelesene Scheurebe weiterlesen

Bärlauch-Silvaner-Cappucino

WEINTIPP: Rheinhessen Silvaner RS oder Silvaner Classic weiterlesen

Silvanercreme mit dunkler Schokolade

WEINTIPP: eine edelsüße Silvaner Auslese oder Beerenauslese weiterlesen

Lachsröllchen mit Spargelcreme

WEINTIPP: ein junger, frischer Silvaner Classic oder Kabinett weiterlesen

Hähnchenbrust in Silvanersoße

WEINTIPP: ein feinfruchtiger, moderne Silvaner mit ausgeprägter Frucht und feinem Säurespiel  weiterlesen

Filet vom Zander auf Tomatenrisotto mit Bärlauchpesto & Kartoffelstroh

WEINTIPP: ein kräftiger, erdiger Silvaner als trockene Spätlese weiterlesen

Pfifferling-Rahmsüppchen

WEINTIPP: eine trockene Spätlese vom Weiß- oder Grauburgunder weiterlesen

Gratinierte Weintrauben

WEINTIPP: Eine liebliche Weißburgunder Spät- oder Auslese weiterlesen

Wallerfilet in der Meerrettichkruste auf Weißburgunderkraut

WEINTIPP: Weiß- oder Grauburgunder der Kategorie Spätlese trocken. weiterlesen

Lavendel-Crème Brulée

WEINTIPP: eine Weißburgunder Beerenauslese weiterlesen

Birnensalat mit karamellisierten Walnüssen

WEINTIPP: ein harmonisch trockener Weißburgunder

weiterlesen

Gefüllte Zucchini-Ringe

WEINTIPP: ein leichter Weißburgunder Q.b.A. oder Kabinett trocken weiterlesen

Rehnierchen mit Pfifferlingen

Maßgebend für die Weinauswahl sind die herzhaft aromatischen Pfifferlinge. Kerner Kabinettweine sind besonders geeignete Partner. weiterlesen

Marinierte Forelle mit Kräutern

Der gereichte Weißwein darf etwas gehaltvoller und geschmacksbetonter sein, Säure und Süße sollten ähnlich ausgewogen sein wie bei der Marinade. weiterlesen

Bohnen, Birnen und Speck

Herzhaft, süßlich und herb ist das Konzept. Die dazu gereichten Weine sollten ähnliche Komponenten aufweisen. weiterlesen

Gebratener Karpfen auf Majorankartoffeln

Duft- und geschmacksbetonte Weißweine mit mäßiger Säure bilden eine angenehme Ergänzung zum Essen, etwa ein mittelkräftiger Chardonnay. weiterlesen

Hühnerfrikassee "Berliner Art"

Die Frikasseesauce ist cremig, der Spargel liefert deutliche Säure. Mittelkräftige, trockene Spätlesen von Chardonnay bieten vergleichbare Komponenten. weiterlesen

Sächsisches Zwiebelfleisch mit Klößen

Ein Gericht mit mild-würziger und deutlich süßlicher Note. Diese kann durch einen feinfruchtigen Weißwein mit leicht betonter Säure kompensiert werden.  weiterlesen

Marinierte Saiblinge

Dieses Gericht wird harmonisch durch einen filigranen, mäßig gereiften Weißwein ergänzt, der gleichermaßen Süße und Säure spüren lässt.  weiterlesen

Bauernente

Besonders vorteilhaft sind Weine mit Körper und deutlicher Würze. Sofern man das Rotkraut vernachlässigt, liefert der Gewürztraminer die schönste Harmonie. weiterlesen

Hasenrücken in Orangen-Rahm-Sauce

Das bestimmende Element ist die aromatisch-würzige und etwas süß gehaltene Sauce. Milde, gereifte und bukettbetonte Weine gehobener Qualität sind deshalb geeignet. weiterlesen

Spinatsuppe mit Räucherlachsklößchen

Der Spinat verleiht der Suppe einen zartbitteren Ton. Trockene und säuremilde Kabinettweine, beispielsweise vom Gutedel, weisen ähnliche Merkmale auf. weiterlesen

Wallerouladen mit Wirsing

Säuremilde, trockene Weißweine mit deutlich pflanzlichem Charakter wie ein Gutedel aus dem badischen Markgräflerland bringen vollendete Harmonie. weiterlesen

Spargel mit Schinken

Der aromatische Spargel hat eine anregende Säure, der mild geräucherte Schinken ist saftig. Ähnliche Geschmackskomponenten finden wir im jungen, trockenen Gutedel. weiterlesen

Wildenten mit Kumquatsauce

Die fein-bittere und süß-aromatische Sauce harmoniert gut mit halbtrockenen bis lieblichen Weißwein-Spätlesen, wie von der Scheurebe. weiterlesen

Burgstadter Gerupfter

Die Weinauswahl ist von der Duft- und Geschmacksintensität des Camemberts abhängig. Der Wein darf aromabetont mit deutlicher Säure sein.  weiterlesen

Dillküchlein mit Räucherlachs

Hier benötigt man Weine mit mäßiger Säure und etwas betontem Bukett, zum Beispiel einen Grauburgunder Kabinett.  weiterlesen

Gekochte Rinderbrust mit Bouillonkartoffeln

Etwas kraftvolle Weine mit feiner Säure und zart süßender Wirkung des Alkohols sind hier besonders angenehm, etwa trockene Spätlesen vom Grauburgunder. weiterlesen

Woihinkel

Geschmacksgeber sind Weißwein und Champignons. Leichte, etwas säurebetonte Weine mit verhaltenem Bukett wie ein Silvaner Kabinett eignen sich. weiterlesen

Spargel auf mainfränkische Art

Leichte, trockene bis halbtrockene Weißweine mit feiner Säure und dezent zarter Würze unterstreichen den Geschmack des Spargels. weiterlesen

Schäufele mit Löwenzahnsalat

Ein saftiger Rivaner trocken lässt das feine, salzigrauchige Schäufele zu einem besonderen Erlebnis werden. weiterlesen

Rheinische Bohnensuppe

Grauburgunder trocken, im Holzfass gereift ist ein idealer Begleiter dazu. weiterlesen

Zwiebelkuchen

WEINTIPP: Federweißer weiterlesen

Kartoffelwaffeln mit Lauch

WEINTIPP: Federweißer

weiterlesen

Herbst-Bruschetta

WEINTIPP: Federweißer weiterlesen

Kürbissüppchen

WEINTIPP: Federweißer weiterlesen

Gefüllte Kalbsbrust

Kraftvolle, gereifte Weine mit verhaltener Säure und dezentem Bukett erweisen sich als ideale Partner. weiterlesen

Schmandsoufflé mit Rhabarber und Erdbeercappuccino

Wunderbar mit einer lieblichen Riesling Auslese! weiterlesen

Kräutersalat mit Wildentenbrust, Steinpilzen und glacierten Esskastanien

Rehmedaillons mit Birnen, Bohnen, Petersilienwurzeln und schwarzen Nüssen

Grießschnitten mit Schwarzwälder Kirschen und Mirabellen-Zwetschgenkompott

Fränkisches Mostsüpple

Blaue Zipfel

Karpfen blau in fränkischem Wurzelsud

Dazu passen frisch geriebener Meerrettich, zerlassene braune Butter oder Sahnemeerrettich, Kartoffeln und Salat. weiterlesen

Apfelkräpfli mit Vanillesauce

Gratinierter Bergsträßer Spargel