Rezepte

Grauburgunder-Rezept: Schweinmedaillons in Grauburgundersauce mit Rebknöspchen

Schweinemedaillons in Grauburgundersauce mit Rebknöspchen

Zutaten für 4 Personen:

800  g  Schweinemedaillons in Stücken à 100g
0.2  l  Grauburgunder
4  Schalotten
1  EL  grüner eingelegter Pfeffer
8  EL  Cognac
3  EL  Crème fraîche
4  EL  Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 160 °C vorheizen.

2.  Die Schweinemedaillons mit Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl scharf anbraten.

3. Anschließend im Backofen ca. 8 Minuten fertig garen lassen.

4.  Die Schalotten in Ringe schneiden und in der Pfanne, in der zuvor die Medaillons angebraten wurden, anschwitzen.

5.  Mit dem Grauburgunder ablöschen und die Flüssigkeit auf ca. 1/3 einreduzieren lassen.

6. Den Cognac und den grünen Pfeffer dazugeben und kurz aufkochen.

7. Die Sauce kurz vor dem Servieren mit der Crème fraîche verfeinern.

8.  Auf einem Teller je 2 Medaillons auf Zwiebelringen anrichten und mit der Sauce umgießen. Mit  Spätzle oder Bandnudeln servieren.

Weinempfehlung:

ein halbtrockener, mittelkräftiger Grauburgunder

Geschnetzeltes mit Apfel und roter Zwiebel

Odenwälder Apfelauflauf

Schmeckt warm am Besten! weiterlesen

Crème Brûlée vom Räucheraal mit Carpaccio von der Jakobsmuschel und Vogelmieren-Pesto

Kotelette vom Hunsrücker Kalb an Pfifferling-Zwiebellauch, dazu Kartoffel-Flammkäseragout in der Grilltomate

Bacharacher Rieslingbraten

Dazu passen Nudeln und Apfelkompott. weiterlesen

Halbgefrorenes von der Ziegenmilch mit Lavendelwaffeln

Kartoffelrahmsuppe mit Waldpilzen

Dazu passt Baguette. weiterlesen

Vegetarische Rotkohlroulade

Filets vom Moselzander mit Pimpinelle-Schalotten

Hierzu empfehlen sich Butternudeln oder Petersilienkartoffeln. weiterlesen

Winzertraum

Räucherforellen-Mousse auf Wildkräutersalat

Mit Zitrone garniert servieren, weiterlesen

Schweinemedaillons mit Äpfeln

Dazu passt ein gereifter, trockener Riesling am Besten. weiterlesen

Minidampfnudeln mit Gewürztraminer-Eis

Carpaccio vom Saumagen

Dazu Weißbrotscheiben reichen. weiterlesen

Pfälzer Kartoffelsuppe

In der Pfalz wird die Kartoffelsuppe gerne zusammen mit Zwetschgenkuchen gegessen. weiterlesen