Rezepte

Süßkartoffel-Zwiebel-Schnitten mit Chili

Zutaten für 4 Personen:

Füllung:
2  mittelgroße Süßkartoffeln (geschält etwa 300 g)
2  rote Zwiebeln (in Spalten geschnitten)
1  EL  Olivenöl
Salz, Pfeffer
1/2 rote Chilischote (fein gehackt ohne Stielansatz, Samen und Scheidewände)
1  TL  fein gehackter Thymian
Teig:
375  g  Fertig-Blätterteig (oder selbstgemachter Blätterteig)
Mehl
1  Eigelb (verquirlt)

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Für die Füllung die Süßkartoffeln in Scheiben schneiden und mit den Zwiebeln in einer großen Schüssel im Olivenöl wenden. Dann großzügig salzen und pfeffern. Auf einem Backblech verteilen und 30 Minuten backen, bis sie weich und an den Rändern goldbraun sind.

2. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfl äche zu einem Rechteck (30 x 40 cm) ausrollen, dann vierteln. Die Rechtecke auf ein oder zwei Backbleche legen und mit verquirltem eigelb bestreichen.

3. Gehackte Chilischote und gehackten Thymian unter das gegarte Gemüse mischen. Die Mischung auf die Teigrechtecke verteilen, dabei einen 1 cm breiten Rand freilassen.

4. Die Schnitten 20 Minuten backen, bis der Teig aufgegangen und an den Rändern goldbraun ist. Die Böden sollten sich fest anfühlen und goldgelb sein. Die Schnitten 5 Minuten abkühlen lassen, dann nach Belieben mit grünem Blattsalat servieren.

5. Gegart können sie bis zu zwei Tage im Kühlschrank aufgewahrt werden. Vor dem Servieren wieder erhitzen.

Weinempfehlung:

Riesling halbtrocken

„Kunschthäwwelfläsch“ (Kunsttopffleisch) nach Art des Hauses

Dazu passen gekochte, mehlige Kartoffeln. weiterlesen

Pfälzer Weinbrandcreme

Blutwurst-Terrine mit Apfelragout

Hierzu passt frisches Stangenweißbrot, evtl. geröstet. weiterlesen

Quiche mit den Kräutern der „Frankfurter Grünen Sauce“

Rheingauer Wispertal-Forelle mit Riesling

Das Rezept ist durch seine Leichtigkeit für mittags geeignet oder für ein Essen mit Gästen, da man es gut vorbereiten kann. weiterlesen

Beschwipste Kleinigkeit

Man kann die Nachspeise auch in kleinen Gläsern anrichten und servieren. weiterlesen

Blech-Dippelappe mit rheinhessischem Kaviar

Rotweinküchlein mit zart schmelzendem Herz und Zimtsahne

Gratinierter Ziegenkäse mit Roter Beete

Dazu passen Olivenbaguette oder Schinkencrostini. weiterlesen

Hähnchenbruststreifen mit Birnenspalten

Dazu passen Linguine oder Basmatireis. weiterlesen

Perlhuhnbrust nach Edelacker Art

Dazu passt Rahmwirsing mit Kartoffel-Kürbisstampf. weiterlesen

Weinlikörmousse von Traminer und Dornfelder im Biskuitmantel

Weinlikörterrine portionieren und mit Früchten nach Wahl dekorieren. weiterlesen

Crêpinette vom Schönfelder Saibling an Minigemüsetarte und Rieslingschaum

Kalte Kartoffel-Lauchsuppe mit Riesling

Gekühlt mit Schwarzbrotcroûtons servieren. weiterlesen

Hähnchenbrust im Schinkenmantel, glacierte Frühmöhrchen und Risotto vom Nieschützer Spargel und Goldriesling

Das Risotto in tiefe Teller geben, je eine tranchierte Hähnchenbrust und die glacierten Möhrchen darauf anrichten. weiterlesen