Rezepte

Zimtwaffeln mit Glühweincreme

Zutaten für 4 Personen:

Für die Glühwein-Creme:
0.3  l  Rotwein
4  Blatt  Gelatine
1  Orange (unbehandelt)
1  Zitrone (unbehandelt)
6  Eigelbe
1  TL  Glühweingewürz
1  Stange Zimt
80  g  Zucker
3  Gewürznelken
0.4  l  Schlagsahne
Für die Waffeln:
180  g  Mehl
180  g  Puderzucker
90  g  Butter
1  Prise Nelken (gemahlen)
2  EL  Vanillezucker
1  Prise Kardamom (gemahlen)
1  TL  Zimt (gemahlen)
6  Eiweiße
Waffeleisen, Spritztülle, Öl zum Bestreichen des Waffeleisens, Puderzucker zum Bestäuben der Waffeln, 4 Stängel Minze

Zubereitung:

1. Orange und Zitrone gut waschen und abtrocknen. Mit einer Reibe die Schale abreiben.

2. Die Eier aufschlagen und trennen. Eiweiß zur Seite stellen.

3. Schlagsahne steif schlagen und kühl stellen.

4. Rotwein bei geringer Hitze auf die Hälfte einreduzieren und auskühlen lassen. Eidotter verquirlen und in den Rotwein einrühren. Je 1 TL Orangen- und Zitronenabrieb, Zucker, Glühweingewürz, Zimtstange und Nelken dazugeben und alles unter ständigem Rühren erhitzen und einmal aufkochen lassen. Danach von der Herdplatte nehmen und die Zimtstange und die Nelken wieder entfernen. Gelatine laut Packungsanleitung vorbereiten und in die Glühweinmasse einrühren.

5. Die Sahne unterheben und die die Glühweincreme im Kühlschrank fest werden lassen.

6. Für die Waffeln die Butter schmelzen. Zucker, Vanillezucker, Mehl, Gewürze, Eiweiß und Butter zu einem glatten Teig verrühren. Zehn Minuten ruhen lassen.

7. Ein Waffeleisen mit Öl besteichen und die Waffeln ausbacken.

8. Die Glühweincreme in eine Spritztülle geben, die Waffeln auf Tellern anrichten, mit Puderzucker bestäuben und die Creme daneben aufspritzen. Mit Minzblättern garnieren.

Weinempfehlung:

eine Scheurebe Beerenauslese oder eine Riesling Trockenbeerenauslese

Schweinemedaillons in Grauburgundersauce mit Rebknöspchen

WEINTIPP:  ein halbtrockener, mittelkräftiger Grauburgunder weiterlesen

Traumäpfelchen

WEINTIPP: eine Ruländer Spätlese weiterlesen

Salatbouquet mit lauwarmen Jakobsmuscheln

WEINTIPP: eine Spätlese vom Grauburgunder oder in Holz ausgebauten Chardonnay. weiterlesen

Frischkäsesäckchen auf Avocadoschaum

WEINTIPP: ein Grauburgunder Classic weiterlesen

Geflügelravioli mit Steinpilzrahm

WEINTIPP: eine cremige Grauburgunder Spätlese trocken weiterlesen

Kartoffel-Kresse-Süppchen mit Peccorinocroutons

WEINTIPP: ein leichter Grauburgunder Kabinett mit dezenter Restsüße weiterlesen

Muscheln im Rieslingsud

WEINTIPP: Riesling Classic oder Kabinett weiterlesen

Kalbfleisch "Luise" mit Riesling-Sauce

WEINTIPP: ein halbtrockener bis trockener Riesling Kabinett weiterlesen

Beeren-Mousse auf Sektschaum

WEINTIPP: eine edelsüße Riesling Beerenauslese weiterlesen

Mozarella-Türmchen mit Auberginenpürée

WEINTIPP: ein leichter bis mittelschwerer Riesling Q.b.A. oder Kabinett weiterlesen

Ciabatta-Pizza mit Meeresfrüchten

WEINTIPP: ein nicht zu kräftiger Riesling, z.B. Classic weiterlesen

Zander mit Ratatouille und feinen Nudeln

WEINTIPP: eine halbtrockene, aromatische Spätlese vom Rivaner weiterlesen

Hähnchenbrustfilet mit Currysahne

WEINTIPP: ein duftiger, halbtrockener Silvaner Kabinett oder Spätlese weiterlesen

Spinatrahmsüppchen mit Räucherlachs

WEINTIPP: ein leichter, trockener Rivaner Kabinett weiterlesen

Sesamgarnelen mit Riesling-Mangochutney

WEINTIPP: Reifer Riesling oder spät gelesene Scheurebe weiterlesen