Rezepte

Ente mit Glühwein-Rotkohl

Zutaten für 4 Personen:

1  küchenfertige Ente (ca. 1,8 kg)
1  Rotkohl (ca. 1 kg)
0.25  l  roter Winzerglühwein
200  g  Apfelmus
4  Kumquats
2  Birnen
1  EL  Orangenmarmelade
1  Orange
4  Zwiebeln
0.1  l  Rotweinessig
1  TL  getrockneter Thymian
1  EL  Entenschmalz (oder Butterschmalz)
1  EL  Zucker
1  EL  Öl
1  Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer
Holzstäbchen zum Zustecken

Zubereitung:

1. Ente waschen und trocken tupfen. Den Backofen vorheizen
(E-Herd: 175 °C / Umluft: 150 °C / Gas: Stufe 2).

2. Orange auspressen. Zwiebeln schälen und halbieren.

3. Ente von innen mit Salz, Pfeff er und getrocknetem Thymian würzen, 2 Zwiebelhälften in die Bauchhöhle geben. Bauchöffnung zustecken. Ente von außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Auf die Fettpfanne des Backofens legen, 4 Zwiebelhälften darauf verteilen. Mit 1/2 Tasse Wasser angießen und im vorgeheizten Backofen) ca. 2 1/2 Stunden braten.

4. Rotkohl vierteln, den Strunk herausschneiden. Kohl in Streifen schneiden, waschen, gut abtropfen lassen. Übrige Zwiebelhälften in feine Streifen schneiden. Schmalz erhitzen, Zwiebelstreifen und Rotkohl darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Lorbeer würzen. Glühwein und Essig zum Rotkohl gießen und ca. 1 Stunde garen.

5. Apfelmus unterrühren, nochmals abschmecken.

6. Ca. ¼ Stunde vor Ende der Bratzeit die Birnen waschen und halbieren. Die Kumquats in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln aus der Fettpfanne nehmen, Birnenhälften mit der Schnittkante nach unten und Kumquats darauf verteilen. 0,2 l Salzwasser über die Ente träufeln und mit der Orangenmarmelade einstreichen. Backofentemperatur erhöhen (E-Herd: 225 °C / Umluft: 200 °C / Gas: Stufe 4) und die Ente knusprig fertig braten.

Dazu passen Kroketten.

Weinempfehlung:

ein trockener Spätburgunder Barrique oder ein trockener St. Laurent

Rheinische Bohnensuppe

Grauburgunder trocken, im Holzfass gereift ist ein idealer Begleiter dazu. weiterlesen

Zwiebelkuchen

WEINTIPP: Federweißer weiterlesen

Kartoffelwaffeln mit Lauch

WEINTIPP: Federweißer

weiterlesen

Herbst-Bruschetta

WEINTIPP: Federweißer weiterlesen

Kürbissüppchen

WEINTIPP: Federweißer weiterlesen

Gefüllte Kalbsbrust

Kraftvolle, gereifte Weine mit verhaltener Säure und dezentem Bukett erweisen sich als ideale Partner. weiterlesen

Schmandsoufflé mit Rhabarber und Erdbeercappuccino

Wunderbar mit einer lieblichen Riesling Auslese! weiterlesen

Kräutersalat mit Wildentenbrust, Steinpilzen und glacierten Esskastanien

Rehmedaillons mit Birnen, Bohnen, Petersilienwurzeln und schwarzen Nüssen

Grießschnitten mit Schwarzwälder Kirschen und Mirabellen-Zwetschgenkompott

Fränkisches Mostsüpple

Blaue Zipfel

Karpfen blau in fränkischem Wurzelsud

Dazu passen frisch geriebener Meerrettich, zerlassene braune Butter oder Sahnemeerrettich, Kartoffeln und Salat. weiterlesen

Apfelkräpfli mit Vanillesauce

Gratinierter Bergsträßer Spargel