Rezepte

Schwäbischer Zwiebelrostbraten

Zutaten für 4 Personen:

4  Scheiben  Rostbraten, je ca. 180 – 200g
4  mittelgroße Zwiebeln
4  EL  süße Sahne
1  Schuss  Rotwein
1  EL  Butter
1  EL  Butterschmalz zum Braten
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Butter in einem Topf zerlassen. Die Fleischscheiben leicht klopfen und den Rand mehrmals einkerben, damit sich das Fleisch beim Braten nicht hochwölbt. Mit Salz und Pfeffer sparsam würzen und mit der Butter bepinseln. In einer schweren Pfanne rasch von beiden Seiten anbraten. Danach noch 3 – 5 Minuten in der Pfanne lassen und je nach Geschmack englisch, medium oder durchbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und warm halten.

Die Zwiebelringe in feine Ringe schneiden und separat in heißen Butterschmalz schön kross braten. Über den Rostbraten anrichten. Den Bratfond vom Fleischanbraten mit dem Rotwein aufkochen, kurz einreduzieren lassen, die Sahne unterrühren und abschmecken.

Dieses kurze „Sößle“ zum Rostbraten servieren.

Weinempfehlung:

Lemberger trocken

Geschnetzeltes mit Apfel und roter Zwiebel

Odenwälder Apfelauflauf

Schmeckt warm am Besten! weiterlesen

Crème Brûlée vom Räucheraal mit Carpaccio von der Jakobsmuschel und Vogelmieren-Pesto

Kotelette vom Hunsrücker Kalb an Pfifferling-Zwiebellauch, dazu Kartoffel-Flammkäseragout in der Grilltomate

Bacharacher Rieslingbraten

Dazu passen Nudeln und Apfelkompott. weiterlesen

Halbgefrorenes von der Ziegenmilch mit Lavendelwaffeln

Kartoffelrahmsuppe mit Waldpilzen

Dazu passt Baguette. weiterlesen

Vegetarische Rotkohlroulade

Filets vom Moselzander mit Pimpinelle-Schalotten

Hierzu empfehlen sich Butternudeln oder Petersilienkartoffeln. weiterlesen

Winzertraum

Räucherforellen-Mousse auf Wildkräutersalat

Mit Zitrone garniert servieren, weiterlesen

Schweinemedaillons mit Äpfeln

Dazu passt ein gereifter, trockener Riesling am Besten. weiterlesen

Minidampfnudeln mit Gewürztraminer-Eis

Carpaccio vom Saumagen

Dazu Weißbrotscheiben reichen. weiterlesen

Pfälzer Kartoffelsuppe

In der Pfalz wird die Kartoffelsuppe gerne zusammen mit Zwetschgenkuchen gegessen. weiterlesen