Rezepte

Filets vom Moselzander mit Pimpinelle-Schalotten

Zutaten für 4 Personen:

600  g  Zanderfilets
600  g  Schalotten
200  ml  trockener Riesling
200  ml  lieblicher Riesling
100  ml  Sahne
Butter, Mehl
2  EL  Honig
einige Safranfäden
Salz, Pfeffer
2  EL  gezupfte Pimpinelle
Pimpinelle und Dill zum Garnieren

Zubereitung:

Den trockenen Riesling, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren und die Zanderfilets darin für ca. 15 Minuten marinieren. Schalotten in Ringe oder ca. 1 cm große Würfel schneiden. 50 g Butter in einem Topf heiß werden lassen und die Schalotten darin leicht anschwitzen. Den Honig, Salz und Pfeffer dazugeben und kurz mitschwitzen, mit dem lieblichen Riesling ablöschen und zugedeckt für ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze schmoren lassen.

Die Zanderfilets auf ein Sieb geben und kurz abtropfen lassen, die Marinade in einem kleinen Topf zusammen mit der Sahne und Safranfäden zum Kochen bringen und langsam einreduzieren
lassen.

Die Zanderfilets in Mehl wenden, das überschüssige Mehl abklopfen. In eine vorgewärmte, nicht zu heiße Pfanne etwas Butter geben und die Filets hineinlegen. Zwischendurch wenden, bei kleiner
Hitze durchgaren lassen, bis sie goldgelb sind.

Die Pimpinelle zu den Schalotten geben und für ca. 1 Minute mitschmoren.

Mit einem Esslöffel die Schalotten auf vorgewärmten Tellern in der Mitte platzieren. Die Zanderfilets fächerartig an die Schalotten anlegen und etwas von der Safran-Sahnesoße um die Filets angießen. Zum Schluss noch mit Pimpinelle und etwas Dill garnieren.

Weinempfehlung:

Riesling trocken