Details

Weinfachhandelspreis geht an die Nordsee

10.10.2021

Das Weinkontor Nordsee aus Esens ist der Gewinner des diesjährigen Fachhandelspreises des Deutschen Weininstituts (DWI) und der Fachzeitschrift WEIN+MARKT. Der zweite Platz ging an das Vineyard Weinlager Eimsbüttel in Hamburg, gefolgt vom Weinschmecker Ingolstadt.


Die Preisträger wurden am 10. Oktober 2021 auf dem Weinfachhändlertag in Heilbronn durch die Deutsche Weinkönigin Sina Erdrich geehrt. Sie hob in ihrer Ansprache insbesondere die hohe Beratungskompetenz des Weinfachhandels hervor, die zudem imagebildend für die heimischen Weine sei. „Weinfachhändler sind ganz persönliche Mittler zwischen unseren Weinerzeugern und den Endverbrauchern. Sie erzählen die Geschichten hinter den Weinen, das steigert die Wertschätzung und den Genuss“, betonte die Weinfachfrau.

Im Rahmen des Wettbewerbs haben die Veranstalter besonderen Wert auf eine fachkundige Beratung durch qualifiziertes Personal gelegt. Zu den weiteren Bewertungskriterien zählten die ansprechende und übersichtliche Präsentation der Weine, die unterschiedliche Rebsorten umfassen und aus möglichst vielen Regionen stammen sollten. Die ausgezeichneten Fachhändler haben diesen Ansprüchen in vorbildlicher Weise entsprochen, wie auch unangemeldete Store Checks vor Ort gezeigt haben.

Produktvielfalt und Professionalität zählen

In seiner Laudatio auf den Wettbewerbssieger lobte der Chefredakteur der Zeitschrift WEIN+MARKT, Werner Engelhard, den Ideenreichtum und die Leidenschaft, mit der Monika und Hero Janßen seit 2015 die Weinhandlung Weinkontor Nordsee in der Innenstadt von Esens betreiben. „In ihrer modernen Weinbar und dem 200 qm großen Ladengeschäft engagieren sie sich vorbildlich für deutsche Weine, indem sie eine beeindruckende Produktvielfalt mit exzellenter Beratung und kundenfreundlichen Services kombinieren. Dabei komplettieren diverse Wein­veranstaltungen vor Ort wie auch online das Einkaufserlebnis“, zitierte Engelhard aus der Jurybewertung.

Das Vineyard Weinlager Eimsbüttel legt sich als zweitplatzierter des Wettbewerbs ebenfalls mächtig für Weine aus deutschen Regionen ins Zeug. Nach Angaben der Jury punktet das junge, dynamische, gut ausgebildete Team unter der Führung von Elke Berner und Alexander Bolognino de Orth durch seine professionelle, kompetente Beratung, eine angenehme Einkaufs-Atmosphäre und viele kreative Weinveranstaltungen. Innerhalb Hamburgs werden die Weine auch persönlich zu den Kunden nach Hause geliefert.

Der Weinschmecker Ingolstadt überzeugte die Jury durch das freundliche, zuvorkommende Auftreten und die kompetente Beratung des Teams der Familie Nüssler. Das 400 qm große Weinfachgeschäft mit seiner angedockten Weinbar versprüht zudem ein modernes, einladendes Flair. Dort spielen die heimischen Weine eine zentrale Rolle und werden als Wein der Woche oder beim großen jährlichen Weinfest prominent in Szene gesetzt.

Die drei Gewinner des Fachhandelspreises erhalten neben Trophäen, Urkunden und Plaketten wertvolle Warengutscheine der Wettbewerbssponsoren „Zwiesel Kristallglas“ und „Howasped“ sowie Gutscheine für Mitarbeiterschulungen durch das DWI im Gesamtwert von 6.000 €. Zudem werden sie in die Jury zur Wahl der Deutschen Weinkönigin 2022 in Neustadt an der Weinstraße berufen.

Fachhandelspreis des Deutschen Weininstituts in Kooperation mit WEIN + MARKT - YouTube

Mehr DWI Pressemeldungen

V.l.n.r. Werner Engelhard (Wein+Markt), Elke Berner & Alexander Bolognino de Orth (Vineyard Weinlager Hamburg), Hero Janßen & Monika Janßen (Weinkontor Nordsee), Sina Erdrich, (Deutsche Weinkönigin), Jürgen Nüssler & Beate Nüssler (Weinschmecker Ingolstadt), Andreas Kaul (Deutsches Weininstitut), Ramona Nüssler

Gewinner des DWI-Fachhandelspreises 2021: Weinkontor Nordsee. V.l.n.r. Werner Engelhard (Wein+Markt), Hero Janßen & Monika Janßen (Weinkontor Nordsee), Sina Erdrich, (Deutsche Weinkönigin), Andreas Kaul (Deutsches Weininstitut)

2. Platz des DWI-Fachhandelspreises 2021: Vineyard Weinlager Hamburg. V.l.n.r. Werner Engelhard (Wein+Markt), Elke Berner & Alexander Bolognino de Orth (Vineyard Weinlager Hamburg), Sina Erdrich, (Deutsche Weinkönigin), Andreas Kaul (Deutsches Weininstitut)

3. Platz des DWI-Fachhandelspreises 2021: Weinschmecker Ingolstadt. V.l.n.r. Werner Engelhard (Wein+Markt), Beate, Ramona & Jürgen Nüssler (Weinschmecker Ingolstadt), Sina Erdrich, (Deutsche Weinkönigin), Andreas Kaul (Deutsches Weininstitut)