Details

Neue Werbekampagne für heimische Weine

04.07.2019

Das Deutsche Weininstitut (DWI) bewirbt die Besonderheiten der Weine aus heimischem Anbau mit einer neuen nationalen Werbekampagne. Sie stellt die regionalen Herkünfte der deutschen Weine ebenso in den Fokus, wie die Menschen, die sie erzeugen.


Das Gesamtbudget für Schaltungen sowohl in reichweitenstarken, bundesweiten Titeln sowie in Online- und Social Media-Kanälen als auch auf Großflächenplakaten in deutschen Metropolen beläuft sich auf über eine Million Euro und wird teilweise mit EU-Mitteln unterstützt.

Die nationale Anzeigenkampagne umfasst vier verschiedene Motive mit echten Weinerzeugern in Weinberg und Keller, die mit verschiedenen Statements eine tiefe Verbundenheit zu ihrer Region zum Ausdruck bringen und für eine ebenso traditionelle wie innovative handwerkliche Weinbereitung stehen.

Allen Motiven gemeinsam ist der Absender „Weine aus deutschen Regionen: Qualität, die man schmeckt“. Mit dieser klaren Aussage soll die Herkunft unserer Weine aus den 13 deutschen Anbaugebieten stärker herausgestellt werden, die auch allesamt von der EU als geschützte Ursprungs­bezeichnungen anerkannt sind.

Die einzelnen Weinbaugebiete können sich zudem mit eigenen Motiven und regional angepassten Aussagen an der Werbekampagne beteiligen. Dadurch werden einerseits die Reichweite erhöht und gleichzeitig die individuellen Besonderheiten der Herkünfte noch mehr betont.

Flankiert wird die Kampagne durch Anzeigen in Prospekten großer Lebensmitteleinzelhandelsketten, inklusive begleitender Informationen, wie die Besonderheiten unserer Weinregionen und Rebsorten oder raffinierte Rezepttipps.

 

Mehr über die 13 Anbaugebiete

Ahr 

Baden

Franken

Hessische Bergstraße

Mittelrhein

Mosel

Nahe

Pfalz

Rheingau

Rheinhessen

Saale-Unstrut

Sachsen

Würrtemberg

 

Mehr Pressemeldungen

 

 

 

„Weine aus deutschen Regionen: Qualität, die man schmeckt“. Quelle: DWI

Quelle: DWI

Quelle: DWI

Quelle: DWI