Details

10. German Wine Academy in Württemberg

02.09.2016

Unter dem Motto „Train the Trainers“ schult das Deutsche Weininstitut (DWI) im Rahmen der „German Wine Academy“ seit 2011 internationale Weindozenten und -ausbilder über Entwicklungen und Trends im Weinland Deutschland.


Zur 10. Jubiläumsveranstaltung, die in diesem Jahr vom 1. bis 4. September in Württemberg stattfand, nahmen 22 Teilnehmer aus 10 Nationen teil. Insgesamt hat das DWI in seiner German Wine Academy mittlerweile über 300 Ausbilder aus 15 Ländern fortgebildet.

Auf dem mehrtägigen Programm mit Seminaren, Workshops, Vorträgen in Verbindung mit einer Informationsreise durch Württemberg, standen in diesem Jahr Themen wie „Die junge Weingeneration“ oder „Riesling - 1.000 Possibilities“ sowie Zahlen und Fakten aus der deutschen Weinwirtschaft.

Durch das persönliche Erleben des modernen Weinlandes Deutschland und den Kontakt mit den hochqualifizierten Erzeugern vor Ort können die Multiplikatoren das Gelernte sehr viel authentischer in ihren Heimatländern rund um den Globus vermitteln. Der Andrang war in den vergangenen Jahren so groß, dass die dreitägigen Fortbildungsveranstaltungen sogar zwei Mal pro Jahr mit bis zu 30 Teilnehmern durchgeführt wurden.

2016 veranstaltete das DWI auch erstmals eine German Wine Academy in Kanada, wo gemeinsam mit dem British Columbia Liquorboard dessen Verkaufspersonal von DWI-Experten in Vancouver geschult wurde. Außerdem bildet das DWI Händler, Weindozenten, Importeure und Sommeliers verstärkt in China fort.

Bei der 10. German Wine Academy, die in diesem Jahr vom 1. bis 4. September in Württemberg stattfindet, sind 22 Teilnehmer aus 10 Nationen dabei.