German Wine Professional

Seminare

Neu: Berufsbegleitende Ausbildung zum German Wine Professional (GWP)

Das Deutsche Weininstitut (DWI) startet 2020/2021 in Kooperation mit den 13 deutschen Weinanbaugebieten zum zweiten Mal einen Lehrgang zum Weinland Deutschland. Erfolgreiche Absolventen dieser Ausbildung erhalten nach der Prüfung den Titel „German Wine Professional“, der ihnen tiefgreifendes Fachwissen rund um den deutschen Wein bescheinigt. Die 13 Module
der Ausbildung umfassen insgesamt rund 30 Schulungstage über einen Zeitraum von 21 Monaten und lassen sich daher auch berufsbegleitend absolvieren. Die Teilnahme an mindestens 10 von 13 Modulen ist Voraussetzung für die schriftliche und sensorische Prüfung zum German Wine Professional.

Im Rahmen der Ausbildung besuchen die Teilnehmer alle 13 deutschen Anbaugebiete und werden von namhaften Experten umfassend geschult. Während des Aufenthaltes finden Betriebsbesuche und Weinbergsbegehungen statt, Spezialthemen werden anhand der Arbeit der Winzer und der Weinerzeuger über das gesamte Jahr hinweg praxisnah vermittelt.

Ein weiterer Fokus der Ausbildung zum German Wine Professional liegt auf der Schulung der Sensorik und der Erweiterung der Weinkenntnisse: Vor Ort gibt es vergleichende Verkostungen und Diskussionen mit Experten.

Die Ausbildung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Gebietsweinwerbungen, den Weinbauverbänden, dem Weinbauinstitut Freiburg, dem Julius-Kühn-Institut Siebeldingen, der Hochschule Geisenheim, dem DLR Rheinpfalz, dem DLR Mosel, der LVWO Weinsberg sowie der LWG Veitshöchheim. Darüber hinaus hat das DWI die Master of Wine Romana Echensperger und Janek Schumann als Dozenten gewonnen.


Anmeldung zum Lehrgang 2020/2021

Wenn Sie Interesse am Lehrgang 2020/2021 haben, können Sie sich ab sofort verbindlich anmelden. Sie finden hier den Programmablauf und den Flyer mit allen Konditionen in der Übersicht.

Senden Sie den ausgefüllten Vertrag zusammen mit einem Lebenslauf, den Nachweisen für besuchte Weiterbildungen, Zertifikate (z. B. Anerkannter Berater für Deutschen Wein) mit der Post an das Deutsche Weininstitut GmbH, z. H. Kirstin Denzer, Platz des Weines 2, 55294 Bodenheim.

Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an: Kirstin.Denzer@deutscheweine.de.


Teilnahmevoraussetzungen

 

Vollzeitbeschäftigung in Gastronomie, Handel, Weinwirtschaft

Qualifikation (Nachweise erforderlich, z.B. Lebenslauf und Zertifikate)

  • 5-jährige Berufspraxis in der Weinwirtschaft, in der Gastronomie oder im Handel plus das Zertifikat „Anerkannter Berater für Deutschen Wein“
    oder
  • 3-jährige Berufspraxis in der Weinwirtschaft, in der Gastronomie oder im Handel und adäquate Ausbildung (Hochschule Geisenheim, DLR, Sommelierausbildung) plus das Zertifikat „Anerkannter Berater für Deutschen Wein“

Gebühren

2.300€ inkl. MwSt. Verpflegung, Betriebsbesuche und umfangreiche Seminarunterlagen sind im Preis enthalten, nicht inbegriffen sind die individuelle Anreise und die Übernachtungen.

Teilnehmerzahl

mindestens 8, maximal 20 Teilnehmer

Abschlussprüfung

Am Ende des Lehrganges findet ein Abschlusstest beim DWI in Bodenheim statt, der -unter anderem- sowohl theoretische Fragen als auch sensorische Prüfungen beinhaltet.

Ansprechpartner

Deutsches Weininstitut
Abteilung Handel & Gastronomie
Platz des Weines 2
55294 Bodenheim

Tel.: 06135 / 9323 - 204 
Fax: 06135 / 9323 - 210
E-Mail: Kirstin.Denzer(at)deutscheweine.de

Lehrinhalte

  • die 13 Anbaugebiete im Detail
  • Weinrecht
  • Weinbau & Önologie
  • Sensorik
  • Terroir und Bodendiversität
  • Schaumwein
  • Süßweine und Spezialitäten
  • Weinmarkt Deutschland
  • Exportmarkt für deutsche Weine

Informationen zum Lehrgang 2018/2019

Der Lehrgang 2018/2019 ist mit 20 Personen ausgebucht. Nachfolgend finden Sie die detaillierten Programme der jeweiligen Module zu Ihrer Information:

Modul Rheinhessen vom 8.-10. April 2018: Rheinhessen

Modul Pfalz vom 22.-24. Juli 2018: Pfalz

Modul Nahe und Mittelrhein vom 21.-23. Oktober 2018: Nahe & Mittelrhein

Modul Baden vom 3.-6. Februar 2019: Baden

Modul Ahr und Mosel vom 7.-10. April 2019: Ahr & Mosel

Modul Franken vom 2.-4. Juni 2019: Franken

Modul Württemberg vom 14.-16. Juli 2019: Württemberg

Modul Sachsen und Saale-Unstrut vom 4.-6. August 2019: Sachsen & Saale-Unstrut