Ausgezeichnete Vinotheken

Tourismus

Ausgezeichnete Vinotheken 2021 gesucht!

Fünf Jahre nach Durchführung des initialen Wettbewerbs 2016 haben sich in allen 13 deutschen Anbaugebieten neue Winzer-Vinotheken etabliert. Mit der Neuauflage der "Ausgezeichneten Vinotheken“möchte das Deutsche Weininstitut (DWI) dem Engagement der Weinerzeuger im Jahr 2021 Rechnung tragen.

Durchführung des Wettbewerbs

Jedes Anbaugebiet meldet dem DWI maximal acht Vinotheken von Weingütern, Genossenschaften oder Kellereien, die die Wettbewerbskriterien erfüllen. Mit der Bewerbung um den Titel „Ausgezeichnete Vinothek 2021“ müssen dem DWI auch Fotos sowie bestimmte Angaben zum Betrieb und Nachweise gemäß der Kriterienliste eingereicht werden. Parallel dazu schreibt das DWI das Projekt über seinen Newsletter und seine Internetseiten aus. Die Anmeldung erfolgt über eine einheitliche Internet-Anmeldemaske, die alle Bewerber nutzen, egal ob sie über das DWI oder die Gebietsweinwerbungen kommen. Alle Anmeldungen über das DWI werden an die jeweils zuständigen Gebietsweinwerbungen weitergeleitet.

Anmeldung

Zur Melde-Maske

Auswahl und Prämierung

Prämiert werden insgesamt 30 Vinotheken. Die Auswahl erfolgt durch eine unabhhängige Experten-Jury, für deren Entscheidung allein die Qualität der Bewerbung ausschlaggebend sein wird. Alle „Ausgezeichnete Vinotheken 2021“ werden in einer Broschüre in Wort und Bild auf einer DIN A4 Doppelseite ausführlich beschrieben. Weiterhin winkt den Gewinnern jeweils ein professionelles Video, in dem der Inhaber / die Inhaberin zu Wort kommen wird, um die Beweggründe für die Gestaltung der Vinothek zu erläutern. Vinotheken, die bereits 2016 ausgezeichnet wurden, dürfen sich nicht erneut bewerben, werden jedoch in der Broschüre nochmals aufgeführt.

Hintergrund

Das DWI hatte erstmals im Jahr 2016 insgesamt 50 Vinotheken in allen 13 deutschen Anbaugebieten ausgezeichnet. Sie wurden nach strengen Qualitätskriterien aus rund 200 Bewerbungen von einer Fachjury ausgewählt.


Tourismus

Württemberg

Weingüter Singer & Bader

Schon von außen ist der „Weinkorb“ ein spektakulärer Hingucker - eine große Flechtwerkstruktur aus Holz und Stahl wie die zweite Haut des dreistöckigen Hauses, eine moderne Interpretation und architektonisches Wortspiel zum Ortsnamen.

weiterlesen
Württemberg

Weinkonvent Dürrenzimmern

Wie stark der kirchliche Einfluss im Zabergäu war, zeigt sich an der komplett umgebauten Vinothek, die erst 2015 eröffnet wurde und die mit ihrem mächtigen Tonnengewölbe und den imposanten Portaltüren fast schon an einen Sakralbau erinnert.

weiterlesen