Details

Vorschau und Ticketverkauf für 10. IMW-Symposium gestartet

24.11.2022

Das Institute of Masters of Wine (IMW) freut sich, den Ticketverkauf für sein 10. Internationales Symposium in Wiesbaden, Deutschland, im Jahr 2023 zu starten. Gleichzeitig mit dem Start gewährt das IMW einen ersten Blick auf das Programm.


Das Symposium ist für jedermann zugänglich und erstreckt sich über vier anregende Tage vom 29. Juni bis 2. Juli 2023. Gastgeber dieser wegweisenden Veranstaltung sind das Deutsche Weininstitut (DWI), die Stadt Wiesbaden und das Land Hessen. Zum Programm

Blick auf die Welt des Weins

Das Symposium möchte einen kritischen Blick auf die Welt des Weins und seine Zukunft werfen. Es wird Weltklasse-Verkostungen, zum Nachdenken anregende Präsentationen und kontroverse Debatten sowie thematische Mittag- und Abendessen geben, die von unseren Sponsoren und Gastgebern organisiert werden. Die beeindruckende Reihe hochkarätiger Redner umfasst Dr. Laura Catena, John Malkovich und Jancis Robinson MW. Mehr als 30 Referenten sind für die Teilnahme vorgesehen.

Deutschland bietet mit außergewöhnlichen Verkostungen, provokativen Vorträgen, atemberaubenden Locations und Führungen sowie herausragenden Networking-Möglichkeiten – dem Herzstück des Symposiumsprogramms – den perfekten Rahmen für die Flagship-Veranstaltung des IMW.

Es wird erwartet, dass das Symposium ausverkauft sein wird. Der Frühbucher-Ticketverkauf startet heute über imwsymposium.com.

Weinland Deutschland als Gastgeber

Monika Reule, Geschäftsführerin des DWI, sagt: „2023 trifft sich das Who is Who der internationalen Wein-Community zu wegweisenden Seminaren und Verkostungen in Wiesbaden. Wir werden dafür sorgen, dass die Teilnehmer/innen Deutschland nicht nur als herausragenden Gastgeber, sondern auch als bedeutende Weinnation mit großartigen Landschaften und hervorragenden Weinen in guter Erinnerung behalten.“

Julian Gore-Booth, Executive Director des IMW, sagte: „Das internationale IMW-Symposium ist die Olympiade der Weinwelt. Hier kommt die globale Weingemeinschaft unter einem Dach zusammen, wo Exzellenz und Innovation geteilt werden und wo Netzwerke geboren werden. Wir laden Sie ein, dabei zu sein und mit uns in die reizende Stadt Wiesbaden zu kommen.“

Das IMW-Symposium findet traditionell alle vier Jahre statt, die letzte Veranstaltung war 2018 in Spanien. Das ursprünglich im australischen Adelaide geplante Symposium 2022 musste aufgrund der Pandemie verschoben werden.

Mehr Informationen und Ticketverkauf

Belinda Eaton
Marketing and Communications Manager
Institute of Masters of Wine
+44 (0)207 383 9136
beaton(at)mastersofwine.org

Über das Institute of Masters of Wine (IMW)

Das IMW ist eine Mitgliederorganisation mit einem hervorragenden internationalen Ruf. Seit fast 70 Jahren stehen seine Mitglieder – die Masters of Wine (MWs) – an der Spitze der Führung und des Fachwissens in der Welt des Weins. Die Mission des IMW ist es, Exzellenz, Interaktion und Lernen in allen Bereichen der globalen Weingemeinschaft zu fördern. MWs beweisen ihr umfassendes Verständnis von Wein, indem sie die MW-Prüfung bestehen, die weltweit für ihre Strenge und anspruchsvollen Standards anerkannt ist. Neben der bestandenen Prüfung müssen die Mitglieder den Verhaltenskodex unterzeichnen, bevor sie berechtigt sind, das Kürzel MW zu führen. Dies erfordert, dass sie die höchsten Standards des kommerziellen Verhaltens innerhalb der Branche einhalten. Heute arbeiten 415 Masters of Wine in 30 Ländern. Die Mitgliedschaft umfasst Winzer, Sommeliers, Einkäufer, Journalisten, Verlader, Berater, Weinbauer, Akademiker, Pädagogen und mehr. Im MW-Studiengang 2022-23 sind 307 Studierende aus 36 Ländern. Das IMW arbeitet mit 34 Unterstützern und zwei Mitarbeitern aus Forschung und Industrie zusammen, die helfen, die Mission des IMW voranzutreiben. Die fünf Hauptunterstützer sind Austrian Wine, AXA Millésimes, Constellation Brands, die Madame Bollinger Foundation und Waitrose and Partners.

Über das Deutsche Weininstitut (DWI)

Das Deutsche Weininstitut (DWI) ist die zentrale Kommunikations- und Marketingorganisation der deutschen Weinwirtschaft. Kernaufgabe des DWI ist es, die Qualität und den Absatz von Weinen aus den 13 deutschen Anbaugebieten durch wettbewerbsneutrale Marketingmaßnahmen im In- und Ausland zu fördern. Hierzu zählen unter anderem Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Durchführung von Informationskampagnen inklusive entsprechender Veranstaltungen, die Beteiligung an nationalen und internationalen Messen sowie die Organisation von Weinpräsentationen und Veranstaltungen gemeinsam mit deutschen Erzeugern in aller Welt.  Das Deutsche Weininstitut (DWI) wurde als privatwirtschaftliche Initiative in der Rechtsform einer GmbH im Jahr 1949 als "Deutsche Weinwerbung" gegründet. Der Deutsche Weinfonds wurde durch das Bundesweingesetz vom 29. August 1961 als juristische Person des öffentlichen Rechts errichtet. Alleiniger Gesellschafter ist der Deutsche Weinfonds (DWF). Die Geschäftstätigkeit des DWI wird über den DWF sichergestellt. Der DWF arbeitet als Anstalt des öffentlichen Rechts auf der Grundlage des deutschen Weingesetzes. Er wird von der Weinwirtschaft getragen und steht unter der Rechtsaufsicht des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Mehr Pressemeldungen

Gastgeber dieser wegweisenden Veranstaltung sind das Deutsche Weininstitut (DWI), die Stadt Wiesbaden und das Land Hessen. Im Bild: Kurhaus Wiesbaden.

Das Institute of Masters of Wine (IMW) freut sich, den Ticketverkauf für sein 10. Internationales Symposium in Wiesbaden (im Bild: Schloss Biebrich), Deutschland, im Jahr 2023 zu starten.

Das IMW ist eine Mitgliederorganisation mit einem hervorragenden internationalen Ruf. Seit fast 70 Jahren stehen seine Mitglieder – die Masters of Wine (MWs) – an der Spitze der Führung und des Fachwissens in der Welt des Weins.