Details

Branchennews

Tipp: Instagram-Leitfaden für Winzerinnen und Winzer

12.02.2021

Unter dem Arbeitstitel "Social Media – Genial oder Gedöns?" erarbeiteten Studenten der Hochschule Geisenheim University (HSGM) einen Instagram-Leitfaden für Winzerinnen und Winzer. Im Rahmen dieses Medienprojektes geben sie Einsteiger-Tipps zum Umgang mit dem Onlinedienst.


Der Bund deutscher Oenologen (BDO) und die HSGM bieten den Studenten am Freitag, den 12. Februar eine Plattform, um dieses und weitere innovative Projekte für die Wein- und Getränkewirtschaft zu präsentieren.

Ihre Recherche-Ergebnisse veröffentlichen die HSGM-Studenten zudem per Video und mittels des dazugehörigen „Instagram-Leitfaden“-Dokuments (pdf).

Absatzimpulse generieren

Im Vorfeld hatten sie sich intensiv mit der Frage beschäftigt, welche Social Media-Kanäle besonders effektiv sind, um neue Absatzimpulse zu generieren. Dabei befragten Sie u.a. die bekannte Influencerin Jana Kreilein (@the.wine.girl) sowie Winzer Moritz Haidle (@ritzling). Das studentische Recherche-Fazit: Gerade in Zeiten von Lockdown und galoppierender Digitalisierung sei das Thema visuelle Kommunikation wichtiger denn je.

Bezogen auf die Weinbranche und die Produkte Wein & Sekt ermögliche Social Media-Arbeit dem Weingut auf vielfältige Weise, persönlichen Kontakt zum Kunden aufzubauen, um mit seinen Weinerzeugnissen zu überzeugen. Mit emotionaler Bildsprache und individuell auf die Zielgruppe ausgerichteten Inhalten, könne so der Kontakt zu neuen Kunden aufgebaut und gepflegt werden.

Tipps für Einsteiger

Dabei helfen Bilder, Videos und kurze Textpassagen, die idealerweise eine starke Bindung des Kunden zum Produkt und „seinem“ Betrieb erzeugen. Wie das bei Instagram, dem Medium der Wahl im Rahmen dieses studentischen Projekts gelingen kann, zeigt der Leitfaden. Er gibt Tipps, die den Einstieg in diesen Kommunikationskanal erleichtern.

„Das Interesse der Studenten und die Unterstützung der Branche im Rahmen dieses Projektes war überwältigend“, so HSGM-Lehrbeauftragter Frank Schulz. „Viele erfahrene Player der Branche meldeten sich pro-aktiv, um den Studenten Rede und Antwort zu stehen.“ Ihr Credo: Learning bei doing!

Autoren/Studenten:

Tom Beiermeister, Leon Djukić, Paul Geiger, Elene Kadaria, Jonas Kirchen, Lena Körtgen, Nils Krack, Paul Krahl, Ching-Wen Liu, Florian Müller, Sophie Müller, Lorenz Reinecke, Niklas Stenner, Stefan Wildner. Lehrbeauftragter: Frank R. Schulz

Danksagung:

Weingut Mohr aus Lorch, Weingut Tesch, Weingut Korrell, Weingut Johner, Malenka Stenner, Dorothee Wörner, Julian Faust, Moritz Haidle, Christoph Hammel, Julia Siller, Sarah Hulten, Nelly Fischer sowie Jana Kreilein (the.wine.girl)
Kamera und Schnitt: Woody Herner, Filmagentur Rheingau

Social Media Kanäle des Deutschen Weininstituts (DWI)

Mehr Meldungen