Details

Schweizer Pop-up Restaurant glänzt mit deutschen Weinen

20.08.2018

Das vom Deutschen Weininstitut (DWI) in Zusammenarbeit mit dem Partner „The Hide Hotel Flims“ umgesetzte Pop-up Restaurant „The hidden garden“ in den Räumlichkeiten des Zürcher Restaurants Smith and de Luma war ein voller Erfolg.


Die Auswahl von 20 ausschließlich deutschen Weinen, die im pop-up alle auch „by the glass“ angeboten wurden, war schweizweit einzigartig. Die Gäste konnten zwischen knackig-frischen oder mineralischen und gehaltvollen Rieslingen, cremigen Weiss- und Grauburgundern, Silvaner, Scheurebe und feinen Pinot Noirs bis hin zu einer spannenden Rotwein-Cuvée wählen. „The hidden garden“ bot so die einzigartige Möglichkeit, eine grosse Bandbreite an deutschen Weinen aus nahezu allen Anbaugebieten, unterschiedlichste Rebsorten und – wie im Falle des „Pet Nat“ – auch aktuelle Trends aus dem Weinland Deutschland kennenzulernen – eine Möglichkeit, die die Gäste sehr gerne annahmen, einige buchten zudem eine kleine Weindegustation vor ihrem Dinner.

Neben den wechselnden Menüs von Küchenrocker Adrian Tschanz hatten die Gäste vom 9. bis 11. August Gelegenheit, spannende Kreationen des israelischen Gastkochs Eljah Biran, dem gastronomischen Leiter der NENI-Restaurants, zu genießen. So konnten insgesamt über 800 Gäste im "The hidden garden" begrüsst werden, die gerne die Gelegenheit nutzten, die angebotenen deutschen Weine zu probieren.

Weitere Infos: thehiddengarden.ch/