Details

Auszeichnungen

Mondial des Pinots 2018: 36 Medaillen für deutsche Burgunder

04.09.2018

Dreimal Grosses Gold, fünf Mal Gold und 28 Mal Silber holten deutsche Weine beim diesjährigen Mondial des Pinots, der alljährlich in Sierre im schweizerischen Wallis ausgetragen wird. Über 1.100 Burgunderweine aus der Schweiz und 20 anderen Ländern wurden bei der 21. Auflage des Wettbewerbs bewertet und vergangenes Wochenende beim Salon Vinea einem weininteressierten Publikum vorgestellt.


Dreimal ging die Höchstauszeichnung Grosses Gold an deutsche Pinots:
An die Bickensohler Weinvogtei eG für 2017er Bickensohler Steinfelsen Weißburgunder "SK" Kabinett trocken (Baden), an das Wein- und Sektgut Wilhelmshof (Siebeldingen/Pfalz) für Spätburgunder Rotwein Im Sonnenschein Spätlese trocken 2015 und an die Winzergenossenschaft Bötzingen am Kaiserstuhl eG für Bötzinger Weißer Burgunder Eiswein 2016.
Die fünf Goldmedaillen errangen die Alde Gott Winzer Schwarzwald eG (Baden) mit Spätburgunder, die Fellbacher Weingärtner eG (Württemberg) mit Spätburgunder Weißherbst, der Kaiserstuhler Winzerverein Oberrotweil (Baden) mit Ruländer, das Weingut Prinz zur Lippe (Sachsen) mit Spätburgunder und die Winzergenossenschaft Jechtingen-Amoltern (Baden) mit Weißburgunder.

Alle in der Schweiz ausgezeichneten deutschen Burgunderweine finden Sie unter www.mondial-des-pinots.com

Mehr: Aktuelle Meldungen

Im schweizerischen Sierre wurden über 1.100 Burgunderweine aus 20 Ländern bei der 21. Auflage des Wettbewerbs Mondial des Pinots verkostet und bewertet. Foto: vinea

Im schweizerischen Sierre wurden über 1.100 Burgunderweine aus 20 Ländern bei der 21. Auflage des Wettbewerbs Mondial des Pinots verkostet und bewertet. Foto: vinea