Details

Nordische Exportmärkte mit neuer Internet-Präsenz

19.05.2017

Unter den Exportmärkten für deutsche Weine nehmen die nordischen Länder eine umsatzstarke Sonderstellung ein. Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat die Internet-Präsenzen für Schweden und Dänemark in moderner Bildsprache neu gestaltet.


Der Relaunch erfolgte im Mai 2017. Neben Präsentationsterminen können Besucher der Seiten weitere Wein-Themen und -Trends überwiegend in ihrer Landessprache recherchieren. Eine interaktive Karte der 13 deutschen Weinanbaugebiete ermöglicht zudem Reisevorbereitungen und die intensive Beschäftigung mit der Herkunft deutscher Weine.

Bei der Pflege vorhandener sowie neuer Kunden- und Händler-Kontakte helfen neben den jeweiligen neuen ‚Wines of Germany‘ Homepages.se und .dk auch die Social Media-Kanäle, die von den DWI-Auslandsbüros aktuell und intensiv betrieben werden.

Mit diesen jüngsten Relaunches schließt das DWI eine nahezu zweijährige digitale Erneuerungsphase vorläufig ab. Diese bescherte dem Genuss-Thema „deutsche Weine“ (Wines of Germany) eine weitere Reichweitensteigerung. Die zentrale Marketing- und Kommunikationseinrichtung der deutschen Weinwirtschaft erzielte zuletzt mit über 10.000 Einzelbeiträgen in den Print- und Online-Medien eine jährliche Gesamtreichweite von über 600 Millionen Lesern.

Alle 'Wines of Germany' Informationsbüros weltweit