Details

News

Deutschland und Bordeaux starten "Clink Different"- Kampagne in den USA

28.05.2019

Unter dem Motto "Clink Different" haben die Bordeaux-Weinwerbung Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux (CIVB) und das Deutsche Weininstitut (DWI) ihre gemeinsame Kampagne in den USA gestartet.


Ziel des zunächst auf drei Jahre angelegten Marketing- und Kommunikationsprogramms ist es, Bekanntheit und Absatz von Weinen aus Bordeaux und Deutschland in den USA zu steigern.

Natürliche Synergie zwischen beiden Regionen

Die USA sind sowohl für Deutschland wie auch für Bordeaux einer der wichtigsten Exportmärkte. Dieses gemeinsame Interesse, verbunden mit gemeinsamer Geschichte, Kultur und Lebensart, schafft eine natürliche Synergie zwischen beiden Regionen. Die Marketinginstitutionen CIVB und DWI haben das Potenzial dieser Gemeinsamkeiten erkannt und werden bei einer eine Reihe von Veranstaltungen den Meinungsbildnern aus Handel, Gastronomie und Medien sowie den Konsumenten in den USA die europäische Weinkultur näherbringen (Pressemeldung zur Kooperation).

Zum offiziellen Auftakt der Kampagne gaben CIVB und DWI am Donnerstag, den 23. Mai 2019, eine gemeinsame Pressekonferenz in New York City. Monika Reule, Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts, und Allan Sichel, Präsident des Bordeaux Wine Council, luden Medienvertreter und Multiplikatoren zu einer besonderen Degustation und einem gemeinsamen Mittagessen ins Crown Shy, dem neuen Restaurant von James Kent und Jeff Katz.

Moderner Weinbau und Renommée

Master of Wine Jean Reilly führte die Gäste dort durch eine Blindverkostung und präsentierte überraschende Stilistiken sowie ungewöhnliche Weine aus jeder Region. Die Veranstaltung verdeutlichte die unglaubliche Auswahl und die hohe Qualität von Weinen aus Bordeaux und Deutschland, die mit Geduld, Leidenschaft sowie der Erfahrung und Innovationsfreude aus Jahrhunderten hergestellt werden. Aufgrund der vielen Parallelen bietet die Kooperation für beide Partner die Gelegenheit, den modernen Weinbau in den Mittelpunkt zu stellen und dabei sowohl ihr Renommée wie auch überraschende Kreationen zu zeigen.

Die Marketingaktivitäten konzentrieren sich auf die US-Staaten Kalifornien, Oregon und Nevada an der Westküste sowie South Carolina, Florida und Georgia im Südosten des Landes. Unabhängig davon werden die bisherigen Aktivitäten der beiden Marketingorganisationen in den USA weiter fortgeführt und mit den EU-geförderten Maßnahmen abgestimmt.

Weitere Informationen zu dieser Partnerschaft und zu den Veranstaltungen gibt es auf der Webseite von „Clink Different“.

Über den CIVB (Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux)

Der CIVB vertritt fast 6.100 Bordeaux-Produzenten und 300 Weinhändler. Er hat vier Aufgaben:

  • Marketing: Durch verschiedene Kommunikations­kampagnen fördert der CIVB die Interessen seiner Mitglieder auf nationaler und internationaler Ebene. Mit seinem Wirtschaftsforschungsdienst will der CIVB das Wissen seiner Mitglieder über die Trends der Märkte von der Produktion bis zum Vertrieb verbessern. Eine technische Mission befasst sich mit allen qualitätsrelevanten Fragen, indem sie neue Bestimmungen zu Umwelt und Lebensmittelsicherheit vorwegnimmt und die Werte des Erbes des Weins bewahrt und schützt. Schließlich das allgemeine Interesse der Industrie: Schutz des Terroirs, Bekämpfung von Fälschungen und Entwicklung des Weintourismus.

Mehr Meldungen

Master of Wine Jean Reilly führte die Gäste durch eine Blindverkostung und präsentierte überraschende Stilistiken sowie ungewöhnliche Weine aus jeder Region.

Die Veranstaltung verdeutlichte die unglaubliche Auswahl und die hohe Qualität von Weinen aus Bordeaux und Deutschland, die mit Geduld, Leidenschaft sowie der Erfahrung und Innovationsfreude aus Jahrhunderten hergestellt werden.

Unter dem Motto „Clink Different“ haben die Bordeaux-Weinwerbung Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux (CIVB) und das Deutsche Weininstitut (DWI) ihre gemeinsame Kampagne in den USA gestartet. Ziel des zunächst auf drei Jahre angelegten Marketing- und Kommunikationsprogramms ist es, Bekanntheit und Absatz von Weinen aus Bordeaux und Deutschland in den USA zu steigern.

Die Veranstaltung verdeutlichte die unglaubliche Auswahl und die hohe Qualität von Weinen aus Bordeaux und Deutschland, die mit Geduld, Leidenschaft sowie der Erfahrung und Innovationsfreude aus Jahrhunderten hergestellt werden.