Details

Deutsche Weinkultur soll Immaterielles UNESCO-Kulturerbe werden

14.05.2019

Die deutsche Weinkultur soll in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen werden, um die Weinkultur stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken und die Leistungen all jener Menschen zu würdigen, die sie hierzulande in all ihren Facetten gestalten, pflegen und weiterentwickeln.


Jeder, der aktiv zur Pflege der deutschen Weinkultur beiträgt und den Antrag unterstützt, kann über den folgenden Link bis zum 30. September 2019 seine Stimme dafür abgeben:

Ihre Stimme für die Weinkultur

Hierzu zählen alle Personen, die durch ihre Tätigkeit auch zur Weinkultur beitragen, sei es als Mitwirkender in der Weinproduktion oder im Weinvertrieb, als Weingästeführer, Weinhoheit, Dozent oder Mitglied in einem Weinbauverband, einer Weinbruderschaft und in sonstigen weinkulturellen Institutionen.

Die Unterstützerliste der Weinkulturschaffenden ist ein wesentlicher Bestandteil des Antrags bei der Deutschen UNESCO Kommission, der derzeit mit allen relevanten Trägerinnen und Trägern der deutschen Weinkultur vorbereitet wird.

Weitere Informationen, was die deutsche Weinkultur ausmacht und Inhalt des Antrags sein wird, gibt es hier.

 

 

Die deutsche Weinkultur soll in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen werden.