Details

Aktionswochen „WeinEntdecker werden!“ starten im September

31.07.2020

Zum 9. Mal veranstaltet das Deutsche Weininstitut (DWI) unter dem Motto „WeinEntdecker werden!“ vom 4. bis 20. September die bundesweiten Aktionswochen, in denen Weinhändler und Gastronomen die deutschen Weine kreativ in Szene setzen können.

 


Weinerzeuger sind eingeladen, die ihnen bekannten Weinfachhändler und Gastronomen zum Mitmachen zu motivieren und gemeinsame Aktionen ins Leben zu rufen. Die Aktionswochen bieten eine attraktive Plattform, individuelle und kreative Veranstaltungsformate zu entwickeln, um neue Kunden und Gäste für die heimischen Weine zu begeistern. Das DWI unterstützt die teilnehmenden Partner kostenfrei mit einem umfangreichen Marketingpaket vor und während dieser Weinwochen.

Die Partner-Anmeldung für die Teilnahme an den WeinEntdecker-Wochen ist ab sofort online auf www.weinentdecker-werden.de möglich. Teilnehmende Aktionspartner können auf dieser Webseite auch außerhalb des Aktionszeitraums auf einer eigenen Seite ihre aktuellen Angebote und Veranstaltungshinweise platzieren.

„Tage des offenen Weins“

Kernelement der WeinEntdecker-Wochen bilden erneut die „Tage des offenen Weins“ in Vinotheken und Weinbars, die an drei Samstagen im September in verschiedenen deutschen Großstädten stattfinden sollen:

05. September: Frankfurt 

12. September: Hamburg, Nürnberg, München und Münster

19. September: Berlin, Köln und Leipzig.

Bei dieser Sonderaktion werden Weinbegeisterte und solche, die es werden wollen, zu einem vinophilen Spaziergang durch die Stadt eingeladen, um für 5 Euro pro Station drei heimische Weine zu verkosten - natürlich unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln.

Das DWI sorgt durch regionale Werbung in Hörfunk, Tageszeitungen, Stadtmagazinen und mit Plakaten im öffentlichen Raum sowie Hinweisen in den sozialen Medien dafür, dass die Endverbraucher über die teilnehmenden Partner in ihrer Nähe informiert werden.

Verkosten in Corona-Zeiten

Damit an den „Tagen des offenen Weins“ keine Menschenansammlungen oder lange Warteschlangen vor den Weinfachhandlungen entstehen, werden in diesem Jahr zusätzlich zwei feste Verkostungstermine pro Station angeboten. Interessierte können sich vorab unverbindlich und kostenlos für die Termine in der jeweiligen Wunschvinothek registrieren. Auch zwischen den Terminen können Weinfreunde den Verkostungsflight genießen, allerdings müssen dann unter Umständen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Zudem wird in allen teilnehmenden Weinläden die schon allseits bekannte Gästeliste geführt.

Sollten sich die regionalen Corona-Verordnungen zwischenzeitlich ändern, würde selbstverständlich das Konzept entsprechend angepasst. Deshalb wird allen Beteiligten empfohlen, sich kurz vor den „Tagen des offenen Weins“ auf der Aktionswebseite noch einmal zu informieren.

Informationen zu den WeinEntdecker-Wochen

Mehr aktuelle Meldungen

 

Tag des Offenen Weins 2019, Berlin. © Tanja M. Marotzke

Tag des Offenen Weins 2019, Berlin: Wein kreativ präsentieren und dabei Weinkenntnisse spielerisch testen. © Tanja M. Marotzke

Tag des Offenen Weins 2019, Hamburg.© Foto: Daniel Reinhardt