Forum Markt und Wein

Forum Markt und Wein am 23. April 2020 in Neustadt

Die Wettbewerbsintensität und der Kampf um Marktanteile am deutschen Markt nimmt weiter zu. Da Mitbewerber in den Nachbarländern ihre Produktionskapazitäten ausweiten, wird der deutsche Markt auch zukünftig ein gesuchter Absatzkanal sein. Die deutschen Produzenten hingegen leiden unter steigenden Produktionskosten. Diese Marktkonstellation und das sich verändernde Verbraucherverhalten fordern die Anbieter, denn der deutsche Weinmarkt ist im internationalen Vergleich weiterhin sehr preissensibel. Die Anbieter sind zur nachhaltigen, erfolgreichen Marktbearbeitung gefordert, Mehrwerte aus Sicht der Kunden zu konzeptionieren, zu vermarkten und zu liefern. Das klingt selbstverständlich, ist aber in der betrieblichen Praxis keine leichte Aufgabe.

Die Herausforderungen des Marktes sowie Lösungsansätze werden in der Zweitauflage des Forums Markt & Wein bespielt. Das nun erprobte und gelungene Format der Erstveranstaltung 2019 mit Vorträgen am Vormittag und interaktiven Workshops am Nachmittag sichert Ihnen wertvolle Informationen und motivierende Einsichten zur Zukunftsgestaltung. Mit den Vorträgen werden notwendige strategische Überlegungen unter Rückgriff auf die Kunden- und Anbietersicht abgedeckt, die dann am Nachmittag auch hinsichtlich der operativen Umsetzung konkretisiert werden.

Zur Anmeldung zum Forum Markt und Wein

Informationen zum Forum Markt und Wein als pdf

regal_FMW.jpg
Referenten.jpg
Forum_Markt_Wein_Koop_wc_RGB_640.jpg

Programm

09:00 Registrierung

09:30 Begrüßung (Dr. Günter Hoos, DLR Rheinpfalz / Monika Reule, Deutsches Weininstitut)
09:40 Nachhaltigkeit – strategische Option oder Notwendigkeit? (Prof. Marc Dreßler, Weincampus Neustadt)
10:00 Der richtige Weg durch den Touchpoint-Dschungel (André Beron / Dr. Franziska Rumpel, GfK)

11:15 Kaffeepause

11:30 Wie und wo kaufen deutsche Weinkonsumenten – Auszüge aus dem ersten deutschen Weinshopper-Report von Wine Intelligence (Wilhelm Lerner, Wine Intelligence)
12:15 Von Primitiv zu Primitivo – wie junge Menschen zum Wein finden (Heinz Grüne, Rheingold Institut)

 

13:00 Mittagessen

14:00 Parallele Workshops:

• Wie und wo kaufen deutsche Weinkonsumenten – Vertiefende Vorstellung der Segmentierung von Weinkäufern aus Shoppersicht (Wilhelm Lerner, Wine Intelligence)

• Nachhaltigkeit – erlebbar und schmeckbar machen? (Profes Marc Dreßler, Weincampus Neustadt / Ulrich Fischer, DLR Rheinpfalz)

• Touchpoint Management: Entwickeln Sie erste Ideen für eine optimierte Kundenansprache (Prof. Laura Ehm, Weincampus Neustadt / Monika Dumler, Siemens AG)

• Junge Ideen für junge Konsumenten – Produktion und Marketing Hand in Hand (Prof. Dominik Durner, Weincampus Neustadt / Bernd Wechsler, DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück)

15:30 Kaffeepause

15:45 Plenum: Ergebnisse der Workshops (Prof. Laura Ehm, Weincampus Neustadt)

16:00 Schlusswort (Monika Reule, Deutsches Weininstitut)


Anmeldung - bis 5. April 2020

Die Tagungsgebühr beträgt 80,– € € zzgl. 19% MwSt., Studierende und Schüler/innen zahlen 25,– € zzgl. 19% MwSt.. Sie enthält Tagungsgetränke, Mittagessen und Tagungsunterlagen.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Rechnung. Nach Eingang des Rechnungsbetrages erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit dem Hinweis, welcher Workshop Ihnen unter Berücksichtigung Ihrer Präferenzen und des aktuellen Anmeldestands zugewiesen wurde.

Online-Anmeldung zum Forum Markt und Wein 2020

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Christa Dapper
Deutsches Weininstitut
Platz des Weines 2 • 55294 Bodenheim
Tel: +49 (0) 6135/9323 - 106
E-Mail: christa.dapper(at)deutscheweine.de

Tagungsort / Kontakt:
Kirsten Gerling
Weincampus Neustadt • Breitenweg 71
67435 Neustadt an der Weinstraße
Tel: +49 (0) 6321/671 - 569
E-Mail: kirsten.gerling(at)hwg-lu.de

Programm_Forum_M_W-1.jpg