Buchtipps

Aktuelles

Buchtipps

Wilhelm Busch und der Wein Buchtitel 01

Wilhelm Busch und der Wein

 

Ein Geschenkbändchen für literarisch interessierte Weinfreunde ist das Büchlein „Wilhelm Busch und der Wein“. Zum Preis eines soliden Weins erhältlich, kann darin am besten bei einem Glas Wein geblättert und geschmunzelt werden. 

Das muss kein Rotwein sein, wenngleich der bekannteste Weinreim Wilhelm Buschs „Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben“ dies zuerst einmal vermuten lässt. Vielmehr zeigt das von Dr. Ulrich Gehre, einem Spezialisten für Wilhelm Busch, zusammengestellte Werk, dass der Autor von „Max und Moritz“ und vielen weiteren bekannten Werken, nachdem er zunächst vor allem Biertrinker war, mehr ein Gläschen Weißwein schätzte.

Der Autor hat das Gesamtwerk von Wilhelm Busch, Gedichte und Bildergeschichten, nach Wein durchforstet und die Fundstellen in dem Büchlein mit Zitaten und Abbildungen untergebracht, „dem einen zum Trost, dem andern zur Freude, allen aber zum Schmunzeln oder gar herzhaften Lachen…“ 

Beispielsweise kommentierte Wilhelm Busch eine Geschenksendung von 70 Flaschen Pfälzer Wein zum 70. Geburtstag durch seinen Verleger: „Deine Weinsendung ist eine von den Geburtstagsbeunruhigungen, die man sich wohl gefallen lassen kann“. Über eine Zugreise schreibt er: „Während meiner Eisenbahnfahrt unterhielt ich mich ganz traulich mit einer Flasche Assmannshäuser…“  Und über sich auf einer Autogrammkarte: „Stets trank er lieber Wein als Wasser Und war auch nie ein Weiberhasser“.

 

Ulrich Gehre ,  Wilhelm Busch und der Wein
Schnell Verlag , Warendorf ,  www.verlag-schnell.de
14,00 x 14,00 cm, 120 Seiten
ISBN: 978-3-87716-879-0
6,40  €

Weinland Brandenburg

„Kaum zu glauben: Auch im Land Brandenburg wird vielerorts Wein erzeugt“, heißt es auf dem Klappentext des Buches. Dies ist in der Tat selbst vielen Weinkennern nicht bekannt. Verständlicherweise, denn, wie Autor Tom Wolf formuliert, „die mikroskopisch-kleine Anbaufläche“ des Landweingebiets Brandenburg... weiterlesen

Weinwege genießen in der Südpfalz

Im März 2014 ist der zweite, von Mechthild Goetze akribisch recherchierte Band „Weinwege genießen in der Südpfalz“ im Hillebrand Verlag, Heidelberg, erschienen. Der Band 2 dient Genießern als gedruckte Navigationshilfe auf den Weinwegen von Landau bis Weißenburg und Kandel. Die Autorin, die bereits einen... weiterlesen

Henns Weinführer Ahr

Die eindrückliche Geologie, die wechselvolle Geschichte, die besten Rebsorten und die herausragenden Lagen werden in diesem Buch ausführlich dargestellt. Tourentipps, ein „immerwährender“ Veranstaltungskalender, Weinrezepte und die schönsten Weinstuben in der Region runden diesen Band ab. Mit herausnehmbarer... weiterlesen

Wein aus Trauben

„Wein aus Trauben“ lautet der schlichte Titel einer neuen, gemeinsamen Broschüre von allen Verbänden des ökologischen Weinbaus in Deutschland. Das 32 Seiten starke Heft kann bei den beteiligten Verbänden kostenlos bezogen werden. Wie das Glas Biowein soll auch das Blättern und Lesen in dem Heft „Wein aus... weiterlesen

Wein? Yes!

Mit „Wein? Yes!“ hat die Sommelier-Union Deutschland ein hochwertiges, etwas anderes Weinbuch vorgelegt. In einer modernen und jungen Sprache werden die Zusammenhänge einer komplexen Weinwelt auf den Punkt gebracht und mit - exklusiv für das Buch angefertigten - Illustrationen von Natascha Brändli... weiterlesen

Wein am Mittelrhein

Dem „häufig etwas stiefmütterlich behandelten Weinanbaugebiet Mittelrhein“ ist Stephanie Zibells Führer „Wein am Mittelrhein - Die besten Winzer, Gutsschänken und Ausflüge“ gewidmet. Die Autorin hat hierfür elf Weinorte von Hammerstein bis Oberheimbach bereist und stellt etwa 20 Weinbau betreibende... weiterlesen