Buchtipps

Aktuelles

Buchtipps

Wilhelm Busch und der Wein Buchtitel 01

Wilhelm Busch und der Wein

 

Ein Geschenkbändchen für literarisch interessierte Weinfreunde ist das Büchlein „Wilhelm Busch und der Wein“. Zum Preis eines soliden Weins erhältlich, kann darin am besten bei einem Glas Wein geblättert und geschmunzelt werden. 

Das muss kein Rotwein sein, wenngleich der bekannteste Weinreim Wilhelm Buschs „Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben“ dies zuerst einmal vermuten lässt. Vielmehr zeigt das von Dr. Ulrich Gehre, einem Spezialisten für Wilhelm Busch, zusammengestellte Werk, dass der Autor von „Max und Moritz“ und vielen weiteren bekannten Werken, nachdem er zunächst vor allem Biertrinker war, mehr ein Gläschen Weißwein schätzte.

Der Autor hat das Gesamtwerk von Wilhelm Busch, Gedichte und Bildergeschichten, nach Wein durchforstet und die Fundstellen in dem Büchlein mit Zitaten und Abbildungen untergebracht, „dem einen zum Trost, dem andern zur Freude, allen aber zum Schmunzeln oder gar herzhaften Lachen…“ 

Beispielsweise kommentierte Wilhelm Busch eine Geschenksendung von 70 Flaschen Pfälzer Wein zum 70. Geburtstag durch seinen Verleger: „Deine Weinsendung ist eine von den Geburtstagsbeunruhigungen, die man sich wohl gefallen lassen kann“. Über eine Zugreise schreibt er: „Während meiner Eisenbahnfahrt unterhielt ich mich ganz traulich mit einer Flasche Assmannshäuser…“  Und über sich auf einer Autogrammkarte: „Stets trank er lieber Wein als Wasser Und war auch nie ein Weiberhasser“.

 

Ulrich Gehre ,  Wilhelm Busch und der Wein
Schnell Verlag , Warendorf ,  www.verlag-schnell.de
14,00 x 14,00 cm, 120 Seiten
ISBN: 978-3-87716-879-0
6,40  €

Wein an Rhein und Main

Von der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main aus sind mehrere deutsche Weinbaugebiete für den Weineinkauf beim Winzer in gut einer Stunde zu erreichen. Einige der besten Winzer stellt der auf Wein spezialisierte Journalist Patrick Hemminger in seinem Buch „Wein an Rhein und Main“ vor. Etwa die Hälfte der... weiterlesen

Mit Wein Staat machen

»Wir haben auch Champagner«, lautete eine journalistische Bilanz des ersten Jahres von Walter Scheel als Bundespräsident. Ist es möglich, dass es zum Wohle des Staates offiziell keinen heimischen Wein gegeben haben sollte? Dieser Frage und dem Verhältnis von Wein und Staat, Protokoll und Politik geht Knut... weiterlesen

Die Geheimnisse meiner drei Leben

Einer der faszinierendsten Lebensläufe unserer Tage ist Buch geworden: "Die Geheimnisse meiner drei Leben" des heute 96jährigen Peter Sichel, Sohn einer Mainzer jüdischen Weinhändlerfamilie, Flüchtling, Geheimagent, Weinhändler – mehr als drei Leben! 1922 in Mainz als Sohn einer jüdischen Weinhändlerfamilie... weiterlesen

Die Weinmacher

Neue Blickwinkel und eine neue Buchgestaltung liefern die beiden „echten“ Franken Stefan Bausewein und Julia Schuller mit ihrem großformatigen, umfangreichen und reichlich bebilderten Buch „Die Weinmacher – Ein Jahr mit den fränkischen Winzern“. Dr. Hermann Kolesch, Präsident der Bayerischen Landesanstalt... weiterlesen

Die besten Landgasthöfe

Der neue Landgasthof-Führer von Mein schönes Land nimmt seine Leser mit auf eine kulinarische Reise und eine besondere Entdeckungstour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Über 100 ausgewählte Top-Landgasthöfe finden sich hier mit detaillierter Vorstellung nebst großem Service-Teil zu... weiterlesen

111 Orte in Deutschland für echte Weingenießer

Die Emons Verlag GmbH in Köln hat ihre eingeführte Reihe 111 um „111 Orte in Deutschland für echte Weingenießer“ ergänzt. Geschrieben und in weiten Teilen mit seinen Aufnahmen bebildert hat den 240 Seiten starken Entdeckungsführer der Eltviller Autor und Fotograf Hans-Peter Mayer, kurz HP Mayer. Er hat... weiterlesen

Das Wein-Comedy Buch

Flüssig formuliert: Mit dem neuen "Wein-Comedy Buch" des Remagener Wein-Kabarettisten Ingo Konrads kann man getrost zum Lachen in den Keller gehen. Am besten direkt in den Weinkeller. Voller Extrakt und nie trocken präsentiert der Autor auf 180 Seiten erstmals in gedruckter Form das Beste aus seinem... weiterlesen

Neunundneunzig Mal Rheingau

Die Journalistin Sabine Fladung und die PR-Frau Lydia Malethon haben in dem Rheingauer Weinort Oestrich-Winkel gemeinsam das Buch „Neunundneunzig Mal Rheingau“ verfasst. Es gehört zur 99 Orte–Reihe der in Hanau ansässigen CoCon-Verlags GmbH. Schon die Bebilderung des „Riesling grünen“ Buchcovers mit Trauben... weiterlesen

Die neue Mosel

Wolfgang Faßbender wirft einen überraschenden und innovativen Blick auf das Weinanbaugebiet Mosel. Wer die Mosel mit verstaubten Etiketten und schlechter Küche assoziiert, wird in diesem Buch eines Besseren belehrt.Faßbender, seit vielen Jahren freier Wein- und Gastronomiejournalist, erweist sich auch in... weiterlesen

Das Große Baden-Württemberg Weinbuch

Ein gewichtiger, beinahe zwei Kilogramm schwerer Bildband im fast quadratischen Format 28,5 x 31cm, gut 300 Buchseiten und dem passenden Titel „Das Große Baden-Württemberg Weinbuch“ stellt alle Weinregionen und vor allem aber 111 Weingüter, Winzer- und Weingärtnergenossenschaften aus Baden-Württemberg vor.... weiterlesen

Korkenzieher im Gepäck

Dr. Katarina Sieh-Burens, Frankfurt, stellt in „Korkenzieher im Gepäck“ sieben Persönlichkeiten aus der Politik vor, die seit dem 18. Jahrhundert einen besonderen Bezug zu deutschem Wein hatten. Bei ihren akribischen Recherchen stellte die Autorin fest, dass es reichlich Veröffentlichungen (und Weinzitate)... weiterlesen

Weinkompass Rheinhessen. Die 50 besten Straußwirtschaften und Gutsschänken

In Rheinhessen gibt es rund 250 Straußwirtschaften bzw. Gutsschänken. Bei dieser Vielfalt ist Orientierung wichtig: Wo ist der Wein besonders gut? Wo gibt es eine etwas ausgefallenere Speisekarte? Wo sitzt man draußen besonders schön oder hat eine tolle Aussicht?Für die 3. Auflage des Weinkompass... weiterlesen