Buchtipps

Aktuelles

Buchtipps

Cover Weinwege genießen in der Südfalz, Band 2 01

Weinwege genießen in der Südpfalz

 

Im März 2014 ist der zweite, von Mechthild Goetze akribisch recherchierte Band „Weinwege genießen in der Südpfalz“ im Hillebrand Verlag, Heidelberg, erschienen. Der Band 2 dient Genießern als gedruckte Navigationshilfe auf den Weinwegen von Landau bis Weißenburg und Kandel. 

Die Autorin, die bereits einen Band „Weinwege genießen im Kraichgau“ und 2012 Band 1 für die Südpfalz vorgelegt hat, verbindet in diesem Führer Geschichte und unterhaltsame Geschichten mit gelungenen Fotos, Wanderwegen, Radtouren und einer Busfahrt. Einblicke und Beschreibungen machen Lust aufzubrechen. Mechthild Goetze widmet sich der Südpfalz ausführlicher als andere Pfalz-Bücher: Nachdem im Band 1 das Dreieck zwischen Speyer, Neustadt und Landau lebendig wurde, behandelt nun der Band 2 die Region südlich von Landau bis über die Grenze nach Wissembourg. Originell ist zum Beispiel der Weinweg 17 „Reise mit dem Rheinpfalz-Bus 543“. Die Linien-Busfahrt von Bad Bergzabern bis nach Wissembourg dauert knapp 30 Minuten. So kann man öffentlich und günstig die Weinlandschaft genießen. Die Autorin Mechthild Goetze nimmt den Leser auf diese Busfahrt mit und macht das Aussteigen an jedem Weindorf an der Strecke schmackhaft. Der Weinweg 19 beschreibt beispielsweise eine Wein-Radtour „Landau – Südlich der Queich“ -  mit Kurzinfos zu allen passierten Orten, einer für Radfahrer passenden Wegbeschreibung, Tipps für Weinguts- und Restaurantbesuche und liefert dazu 20 interessante Geschichten.

„Weinwege genießen in der Südpfalz. Band 2“ enthält wie alle Bücher dieser Reihe detailgenaue Beschreibungen der Wege und eignet sich daher als gedruckte Navigationshilfe sehr gut für Wanderungen und Radtouren. Das Buch listet Sehenswertes, Entstehung und Geschichte der Ortschaften auf und ergänzt Portraits bekannter Pfälzer, auch Sagen, Bräuche und Mundart sind zu finden. Die vielen Fotos von Landschaften und Weingütern inspirieren, einen der vorgestellten Weinwege zu gehen bzw. abzufahren. Hilfreich und praktisch ist auch der Anhang „Weingüter, Einkehren, Sehenswert“. Alle Weingüter wurden hierfür per Fragebogen nach ihren Spezialitäten befragt.

 

Mechthild Goetze ,  Weinwege genießen in der Südpfalz , Band 2: Von Landau bis Wissembourg und Kandel
Hartmut Hillebrand Verlag , 2014
Hardcover, 16,20 x 19,50 cm, 180 Seiten
ISBN: 978-3-942512-02-2
19,80  €
Link :  www.weinwege-geniessen.de

99 x Deutsche Weine, mit denen Sie garantiert alles richtig machen

Otto Geisel, Restaurateur und Weinsachverständiger, hat seine persönliche Weinauswahl an 99 besten deutschen Weinen, die für unter 15 Euro zu bekommen sind, in einem Buch zusammengefasst. Diese Auswahl setzt sich aus jahrelang bewährten Empfehlungen zusammen. Sie erweisen sich als geeignet für jeden Tag oder... weiterlesen

111 deutsche Weine, die man getrunken haben muss

Unter der Zahl „111“ publiziert der Emons-Verlag in Köln erfolgreich eine ganze Serie von Büchern, von „111 Rezepte aus Italien, die man gekocht haben muss“ über „111 Berliner, die man kennen lernen sollte“  bis zu „111 Deutsche Weine, die man getrunken haben muss“. Von letzterem ist nach der Ersterscheinung... weiterlesen

Mit Wein und über Wein

Die bewusste Wahrnehmung der Aromenvielfalt eines Weines wird auf sinnesphysiologisch vorgegebenen Wegen erst als Geschmackerlebnis erfahrbar: durch dass Geruchsorgan, den Geschmacksinn, die Berührungsempfindung bis zur ästhetischen Wahrnehmung durch das „sehende“ Auge, die den Wein erst gänzlich... weiterlesen

Warum wir Wein machen

Durch die Zusammenarbeit mehrerer Spezialisten aus dem Journalismus, der Fotografie und der Weinsensorik ist das Buch „Warum wir Wein machen“ entstanden. Es führt ein in den Mythos Wein, mit Porträts fünfzehn herausragender deutscher Winzer, die mit Leidenschaft und Kreativität Spitzenweine produzieren. In... weiterlesen

Deutscher Wein und Deutsche Küche

Die Top-Sommelière Paula Bosch und der Spitzenkoch Tim Raue haben gemeinsam ein gewichtiges, höchst ansprechendes und sehr kompetentes Buch vorgelegt, das deutsche Spitzenwinzer und eine verfeinerte deutsche Küche vorstellt. Paula Bosch hat dieses Buch unter anderem deshalb geschrieben, weil „ich die... weiterlesen

Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens

„Aspekte des Kulturguts Wein“ haben die drei Herausgeber Heinz Decker, Helmut König und Wolfgang Zwickel für das 272 Seiten starke Buch zusammengestellt. „Nach der Lektüre weiß der Leser“, so schreibt Rainer Brüderle in seinem Vorwort, dass „Wein nicht nur ein Wirtschaftsgut, sondern ein Kulturgut“ ist. Der... weiterlesen

Traumziele für Weingenießer

Vom Startpunkt der Württembergischen Weinstraße am Schloss Weikersheim bis zum Weinhaus Baum, „eine Institution in Sachen Bodenseewein“ in Konstanz decken die 101 Highlights für Weinfreunde das gesamte Weinanbaugebiet Württemberg und durch den Bodensee auch einen Anbaubereich Badens ab. Hier, wie auch im... weiterlesen

Bayern ist gut, aber Franken ist noch besser

Bezugnehmend auf ein Zitat des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer trägt ein neu erschienenes Buch zum Frankenwein den Titel „Bayern ist gut, aber Franken ist noch besser“. Es enthält „Amüsantes und Interessantes zum Frankenwein im Spiegel der Presse“. Geschrieben hat es Martin Sachse-Weinert,... weiterlesen

Weinstraßengold

Gemeint ist mit „Weinstraßengold“ zwar nicht der Pfälzer Wein, der golden im Glas glänzt - so viel sei verraten - doch spielt der Pfälzer Riesling mehr als eine Nebenrolle im fünften Weinstraßenkrimi von Markus Guthmann. Ermittelt wird während des größten Weinfests der Welt, dem Bad Dürkheimer Wurstmarkt. ... weiterlesen

100 Tipps für Weinkenner und solche, die es werden möchten

„100 Tipps für Weinkenner und solche, die es werden möchten“ ist der Titel eines handlichen Taschen-Kompendiums, das aus der Zusammenarbeit einer Benimmexpertin und eines Weinjournalisten entstanden ist. Der Little Helper Verlag in Konstanz setzt auf kleine Formate, auch das Büchlein „100 Tipps für... weiterlesen

Radeln und Genießen im Fränkischen Weinland

Wer ohne GPS und Smartphone einen Radurlaub im fränkischen Weinland machen will, ist mit dem Führer von Jochen Heinke bestens gerüstet. Der Autor von „Radeln und Genießen im Fränkischen Weinland“ ist Radwegebeauftragter am Main, verfügt über sehr gute Ortskenntnisse und eine hohe Affinität zu Wein.Mit der... weiterlesen

Die Architektur des Weines

Zu einer Bilderreise zu beeindruckenden Kellereibauten in Deutschland, Österreich und Südtirol lädt „Die Architektur des Weines“ von Dirk Meyhöfer ein. 15 Jahre nach der ersten Ausgabe ist bei avedition eine weitere Auflage mit neuen, meist spektakulären Weingutsbauten erschienen. Auch elf deutsche Weingüter... weiterlesen