Buchtipps

Aktuelles

Buchtipps

WEINgut! Buchtitel 01

WEINgut!

 

36 unvergessliche Tage hat Weinjournalist Paul Weber in den sechs rheinland-pfälzischen Anbaugebieten verbracht. An diesen hat er 36 Winzer besucht und für das Buch „WEINgut!“ sehr persönlich porträtiert. 3 von der Ahr, 4 vom Mittelrhein, 10 von der Mosel, 5 von der Nahe, 6 aus der Pfalz und 8 aus Rheinhessen.

Paul Weber arbeitet in Mainz für das Fernsehen und beschäftigt sich seit dem Jahr 2000 auch intensiv mit dem Thema Wein. In zahlreichen Dokumentationen für SWR, Arte und ZDF hat er Winzer und Weinlandschaften porträtiert.

Das Buch „WEINgut!“ signalisiert schon im Titel, dass Paul Weber für das Buch nur Winzer ausgesucht hat, bei denen ihm der Wein gut schmeckt. Es ist eine persönliche, sehr subjektive Auswahl bemerkenswerter Winzer, die er im Laufe der Jahre als Weinjournalist kennen lernte. Nicht ausführliche Weinkritiken und Weinbeschreibungen, sondern die Winzerpersönlichkeiten sind ihm wichtig. Und so erfährt auch der leidlich informierte Weinfreund die eine oder andere Sache, die ihm vielleicht bisher nicht bekannt war. So hat das Weingut Kurth an der Ahr seine Probierstube in der Garage und das Weingut Philippsmühle am Mittelrhein bis heute eine Mühle. Im Weingut Heußler in der Pfalz wird wieder mit dem Pferd gepflügt und im Weingut Reinhold Franzen an der Mosel gibt es einen Riesling „Der Sommer war sehr groß“. Noch interessanter fallen einzelne Statements der Winzerpersönlichkeiten aus. So weiß man auf dem Sekthof Sieben an der Nahe: „Mit der Sektherstellung ist es wie mit der Liebe. Man braucht Gefühl und Leidenschaft – und neun Monate später wird man vom Ergebnis beglückt“. Und ebenso viel wie die prägnanten Texte sagen die Bilder aus. Es sind Schnappschüsse und lebendige, unbearbeitete Momentaufnahmen aus dem Winzeralltag. Zu jedem Weingut finden sich zudem Weintipps, Hinweise auf Ausflugsziele in der Umgebung und auch die jeweilige Lieblingsgaststätte des Winzers. Der Autor empfiehlt: „Vergessen Sie nicht das emotionale Erlebnis, Ihren Lieblingswein beim Winzer selbst zu entdecken. Nichts schmeckt besser als die Erinnerung an einen schönen Tag auf dem Weingut“. Was man verpasst, wenn man seinen Wein im Supermarkt kauft und was man erlebt, wenn man ein Weingut besucht – Paul Weber zeigt es eindrücklich.

 

Paul Weber ,  WEINgut! , 36 Winzer, 36 unvergessliche Tage!
Societäts-Verlag , Frankfurt , 2013 ,  http://www.societaets-verlag.de/
SmartCover, 11,80 x 20,10 cm, 312 Seiten
ISBN: 978-3-95542-043-7
12,80  €

99 x Deutsche Weine, mit denen Sie garantiert alles richtig machen

Otto Geisel, Restaurateur und Weinsachverständiger, hat seine persönliche Weinauswahl an 99 besten deutschen Weinen, die für unter 15 Euro zu bekommen sind, in einem Buch zusammengefasst. Diese Auswahl setzt sich aus jahrelang bewährten Empfehlungen zusammen. Sie erweisen sich als geeignet für jeden Tag oder... weiterlesen

111 deutsche Weine, die man getrunken haben muss

Unter der Zahl „111“ publiziert der Emons-Verlag in Köln erfolgreich eine ganze Serie von Büchern, von „111 Rezepte aus Italien, die man gekocht haben muss“ über „111 Berliner, die man kennen lernen sollte“  bis zu „111 Deutsche Weine, die man getrunken haben muss“. Von letzterem ist nach der Ersterscheinung... weiterlesen

Mit Wein und über Wein

Die bewusste Wahrnehmung der Aromenvielfalt eines Weines wird auf sinnesphysiologisch vorgegebenen Wegen erst als Geschmackerlebnis erfahrbar: durch dass Geruchsorgan, den Geschmacksinn, die Berührungsempfindung bis zur ästhetischen Wahrnehmung durch das „sehende“ Auge, die den Wein erst gänzlich... weiterlesen

Warum wir Wein machen

Durch die Zusammenarbeit mehrerer Spezialisten aus dem Journalismus, der Fotografie und der Weinsensorik ist das Buch „Warum wir Wein machen“ entstanden. Es führt ein in den Mythos Wein, mit Porträts fünfzehn herausragender deutscher Winzer, die mit Leidenschaft und Kreativität Spitzenweine produzieren. In... weiterlesen

Deutscher Wein und Deutsche Küche

Die Top-Sommelière Paula Bosch und der Spitzenkoch Tim Raue haben gemeinsam ein gewichtiges, höchst ansprechendes und sehr kompetentes Buch vorgelegt, das deutsche Spitzenwinzer und eine verfeinerte deutsche Küche vorstellt. Paula Bosch hat dieses Buch unter anderem deshalb geschrieben, weil „ich die... weiterlesen

Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens

„Aspekte des Kulturguts Wein“ haben die drei Herausgeber Heinz Decker, Helmut König und Wolfgang Zwickel für das 272 Seiten starke Buch zusammengestellt. „Nach der Lektüre weiß der Leser“, so schreibt Rainer Brüderle in seinem Vorwort, dass „Wein nicht nur ein Wirtschaftsgut, sondern ein Kulturgut“ ist. Der... weiterlesen

Traumziele für Weingenießer

Vom Startpunkt der Württembergischen Weinstraße am Schloss Weikersheim bis zum Weinhaus Baum, „eine Institution in Sachen Bodenseewein“ in Konstanz decken die 101 Highlights für Weinfreunde das gesamte Weinanbaugebiet Württemberg und durch den Bodensee auch einen Anbaubereich Badens ab. Hier, wie auch im... weiterlesen

Bayern ist gut, aber Franken ist noch besser

Bezugnehmend auf ein Zitat des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer trägt ein neu erschienenes Buch zum Frankenwein den Titel „Bayern ist gut, aber Franken ist noch besser“. Es enthält „Amüsantes und Interessantes zum Frankenwein im Spiegel der Presse“. Geschrieben hat es Martin Sachse-Weinert,... weiterlesen

Weinstraßengold

Gemeint ist mit „Weinstraßengold“ zwar nicht der Pfälzer Wein, der golden im Glas glänzt - so viel sei verraten - doch spielt der Pfälzer Riesling mehr als eine Nebenrolle im fünften Weinstraßenkrimi von Markus Guthmann. Ermittelt wird während des größten Weinfests der Welt, dem Bad Dürkheimer Wurstmarkt. ... weiterlesen

100 Tipps für Weinkenner und solche, die es werden möchten

„100 Tipps für Weinkenner und solche, die es werden möchten“ ist der Titel eines handlichen Taschen-Kompendiums, das aus der Zusammenarbeit einer Benimmexpertin und eines Weinjournalisten entstanden ist. Der Little Helper Verlag in Konstanz setzt auf kleine Formate, auch das Büchlein „100 Tipps für... weiterlesen

Radeln und Genießen im Fränkischen Weinland

Wer ohne GPS und Smartphone einen Radurlaub im fränkischen Weinland machen will, ist mit dem Führer von Jochen Heinke bestens gerüstet. Der Autor von „Radeln und Genießen im Fränkischen Weinland“ ist Radwegebeauftragter am Main, verfügt über sehr gute Ortskenntnisse und eine hohe Affinität zu Wein.Mit der... weiterlesen

Die Architektur des Weines

Zu einer Bilderreise zu beeindruckenden Kellereibauten in Deutschland, Österreich und Südtirol lädt „Die Architektur des Weines“ von Dirk Meyhöfer ein. 15 Jahre nach der ersten Ausgabe ist bei avedition eine weitere Auflage mit neuen, meist spektakulären Weingutsbauten erschienen. Auch elf deutsche Weingüter... weiterlesen