Buchtipps

Aktuelles

Buchtipps

Broschüre Wein aus Trauben 2014 01

Wein aus Trauben

 

„Wein aus Trauben“ lautet der schlichte Titel einer neuen, gemeinsamen Broschüre von allen Verbänden des ökologischen Weinbaus in Deutschland. Das 32 Seiten starke Heft kann bei den beteiligten Verbänden kostenlos bezogen werden. Wie das Glas Biowein soll auch das Blättern und Lesen in dem Heft „Wein aus Trauben“ Genuss bieten. Es überzeugt durch eine anspruchsvolle Gestaltung und Balance zwischen stimmungsvollen Fotos und tiefer gehenden Texten.

Die Broschüre ist ein gemeinsames Projekt der Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau Rheinland Pfalz-Saarland und der Bundesverbände Bioland, Biokreis, Demeter, ECOVIN und Naturland „Wein aus Trauben“ will kein nüchternes Winzerfachbuch für Verbraucher sein, sondern durch den Mix zwischen ästhetischen Schwarz-Weiß- und Farbfotos und knappen Erläuterungen den Konsumenten nahe an das Geschehen beim Winzer heranzuführen.

So lässt sich die Arbeit der Biowinzer in Weinberg und Keller nachvollziehen. Dabei wird der ökologische Weinbau – er wird in Deutschland derzeit auf 7,5 % der Rebfläche betrieben - mit all seinen Facetten bis hin zum biodynamischen Weinbau dargestellt.

Hier orientieren sich die Arbeitsprozesse auch an den Mondphasen. Zu Bio-Weinen in der Gastronomie findet sich ein Interview mit dem Sommelier Mads Kleppe vom dänischen 2-Sterne-Restaurant NOMA.

Den Repräsentanten des ökologischen Weinbaus mit ihren Winzern und Beratern gelingt so – auch Dank der Unterstützung des rheinland-pfälzischen Weinbauministeriums, der Stiftung Ökologie & Landbau, der Prädikatsweingüter Pfalz und des Deutschen Weininstituts – den ökologischen Weinbau in Deutschland zeitgemäß darzustellen. Charlotte Hardt vom DLR Rheinpfalz leitete das anspruchsvolle Projekt. Die Broschüre wurde zudem gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

 

Wein aus Trauben
32 Seiten
Themenseite
Link :  www.weinaustrauben.de

Vom harten Hengst zum feurigen Riesling – Spurenlese am Mittelrhein

Dr. Rudolf Nickenig, Generalsekretär des Deutschen Weinbauverbandes und Chefredakteur der Fachzeitschrift „Der Deutsche Weinbau", präsentierte auf dem Rheinland-Pfalz-Podium der Frankfurter Buchmesse 2015 sein Buch „Vom harten Hengst zum feurigen Riesling – Spurenlese am Mittelrhein“.Der Mittelrhein ist... weiterlesen

Die 33 häufigsten Rebsorten in Deutschland

Von Acolon, Bacchus bis Trollinger und Weißburgunder heißt es im Untertitel des 128 Seiten starken Buches, das von Autor Hartmut Keil vor allem als „Nachschlagewerk für alle am Kulturgut Wein interessierte Menschen“ gedacht ist. Die Weinbergslandschaft verändert sich, etwa hinsichtlich der angebauten... weiterlesen

Württemberger Weinlese

Stuttgart zählt zu den wenigen Großstädten weltweit, die über eine nennenswerte Weinbaufläche verfügen. Und die Weinszene in der Autostadt und im Umland boomt, wie der vorliegende Bildband zeigt und erzählt. Die Autorin, Kathrin Haasis, porträtiert rund 50 Winzer und Weingärtnergenossenschaften... weiterlesen

Wilhelm Busch und der Wein

Ein Geschenkbändchen für literarisch interessierte Weinfreunde ist das Büchlein „Wilhelm Busch und der Wein“. Zum Preis eines soliden Weins erhältlich, kann darin am besten bei einem Glas Wein geblättert und geschmunzelt werden. Das muss kein Rotwein sein, wenngleich der bekannteste Weinreim Wilhelm Buschs... weiterlesen

Wo König Riesling Hof hält

Zur Frankfurter Buchmesse 2012 erschien ein Wegbegleiter von Michael H. Schmitt zu den schönsten Weinlagen der Saar. Herzstück des fast 300 Seiten starken Buches sind die Porträts von 44 Weinbaubetrieben an der Saar. Bevor der Autor Michael H. Schmitt, Werbefotograf und Journalist aus Saarbrücken, die... weiterlesen

Wein-Wandern in Deutschland

2013 präsentieren Antje Seeling und Sonja Press ihre schönsten Routen durch deutsche Weinberge. Für "Wein-Wandern in Deutschland" packten sie den Rucksack und erkundeten die Anbaugebiete. Darüber erzählen sie in dem Wanderführer - lebendig, persönlich und informativ. Als „Wanderführer mit... weiterlesen

Der Rheinhessische Weinschmecker

Die erfolgreichen Titel des Frankfurter Societäts-Verlags „Der Rheingauer Weinschmecker“ und „Der Rheinhessische Weinschmecker“, zwei Führer zu den besten Straußwirtschaften und Gutsschänken der jeweiligen Region, sind neu aufgelegt worden.Der Rheingauer Weinschmecker erschien erstmals vor mehr als einem... weiterlesen

Markgräflerland Streifzüge zwischen Weinweg und Weinstraße

„Markgräflerland - Streifzüge zwischen Weinweg und Weinstraße“ kommt aus dem Oaseverlag, welcher in Badenweiler residiert, also im Markgräflerland, und wurde vor gut 30 Jahren von Cornelia Stauch und Wolfgang Abel gegründet. Letzterer schrieb auch den über 350 Seiten starken Führer. „Rumtreiben und... weiterlesen

Öchsletouren für Genießer: Baden

Nach den Weinwanderführer für Württemberg aus dem Jahr 2010 führt der Silberburg-Verlag aus Tübingen seine Reihe fort mit den „Öchsletouren für Genießer: Baden“. Den ersten Band der Reihe haben Alexander und Hans-Joachim Haupt geschrieben, den Baden-Weinwanderführer hat Peter Gürth verfasst.Man kann... weiterlesen

Pfälzer Weinsteig

„Outdoor Der Weg ist das Ziel“ heißt eine Buchreihe des Conrad Stein Verlags, in dem ein informativer Wanderführer zum noch jungen Pfälzer Weinsteig erschienen ist. Geschrieben hat das informative, handliche Büchlein Anne-Bärbel Engelhart. Sie arbeitet in Neustadt an der Weinstraße und damit direkt am... weiterlesen

Weingüter entlang der Autobahn

„Die meisten von uns sind heute doch so oft unterwegs“, weiß die Weinfachfrau Natalie Lumpp auch aus eigener Erfahrung, „und doch es gibt es kein praktisches Buch mit Genießertipps entlang der Autobahnen“. Also hat Natalie Lumpp sich ins Auto gesetzt, Winzer, Gastronomen und Hotelliers besucht und ein... weiterlesen

Weinkompass Mosel Die 50 besten Straußwirtschaften und Gutsschänken

Der Leinpfad Verlag, Ingelheim, hat seine Weinkompass Reihe – dazu liegen bereits Führer zu Rheinhessen und Rheingau vor - um einen dritten Band ergänzt. Der Gastronomie- und Weinexperte Hans-Wilhelm Apelt hat dafür an der Mosel Straußwirtschaften und Gutsschänken besucht und stellt die seiner Einschätzung... weiterlesen