Buchtipps

Aktuelles

Buchtipps

Cover Silvaner trocken von Anne Riebel 01

Silvaner trocken oder ein tödlicher Tropfen

 

Sechs Jahre mussten die Leser von „Riesling pur“ auf einen weiteren Weinkrimi von Anne Riebel warten. Die in der Südpfalz aufgewachsene und in Berlin wohnhafte Autorin hat nun nach dem erfolgreichen Debütwerk ihren zweiten, ebenfalls in der Südpfalz angesiedelten Weinkrimi "Silvaner trocken oder ein tödlicher Tropfen" vorgelegt.

Zwar gibt es keinen Weinort „Rittersheim“ in der Südpfalz und auch dem im Mittelpunkt stehenden Weingut und Landhaus hat die Autorin fiktive Namen gegeben, doch die teilweise detaillierte Erzählung gibt Ortskundigen durchaus Anhaltspunkte über die Orte des Verbrechens.

So findet sich ein Toter (es gibt mehrere in diesem Buch) offensichtlich im Kneippbecken des Weinerlebnispfades von Landau-Nußdorf und auch andere Einzelheiten, etwa die zum Gräfenhauser Wein, verraten die Ecke, in der der Südpfalzkrimi angesiedelt ist: in einem Radius von wenigen Kilometern um die Stadt Landau.

Die Mordfallermittlungen treiben mehr die Weingutsbesitzerin und eine befreundete Buchhändlerin als die Polizei voran. Ermittler Marius Hilzendegen, bereits bekannt aus dem ersten Band, ist inzwischen zum Kommissar befördert worden und hat ohnehin alle Hände voll zu tun.

Die Freundinnen Josefine und Charlotte ermitteln (nicht immer ganz ungefährdet) auf eigene Faust, da sie von der Unschuld ihres Freundes überzeugt sind und finden Zusammenhänge in längst vergangener Zeit. Diese Passagen muss man etwas langsamer lesen, um den Faden nicht zu verlieren. Eine Ahnentafel im Anhang des Buches erweist sich diesbezüglich als hilfreich.

Anne Riebel erzählt einfühlsam und mit dem Gespür für zwischenmenschliche Beziehungen die Geschichte einer Mordserie, deren Ursachen weit in die Vergangenheit reichen. Es versteht sich für einen Regionalkrimi, dass in die spannende Handlung auch reichlich pfälzische Gemütlichkeit und das eine oder andere Glas Wein eingebettet sind.

 

Silvaner trocken oder ein tödlicher Tropfen
Societäts-Verlag , Frankfurt , 2013 ,  http://www.societaets-verlag.de/
12,50 x 20,00 cm, 264 Seiten
ISBN: 978-3-95542-040-6
12,80  €

Henns Weinführer Ahr

Die eindrückliche Geologie, die wechselvolle Geschichte, die besten Rebsorten und die herausragenden Lagen werden in diesem Buch ausführlich dargestellt. Tourentipps, ein „immerwährender“ Veranstaltungskalender, Weinrezepte und die schönsten Weinstuben in der Region runden diesen Band ab. Mit herausnehmbarer... weiterlesen

Wein aus Trauben

„Wein aus Trauben“ lautet der schlichte Titel einer neuen, gemeinsamen Broschüre von allen Verbänden des ökologischen Weinbaus in Deutschland. Das 32 Seiten starke Heft kann bei den beteiligten Verbänden kostenlos bezogen werden. Wie das Glas Biowein soll auch das Blättern und Lesen in dem Heft „Wein aus... weiterlesen

Wein? Yes!

Mit „Wein? Yes!“ hat die Sommelier-Union Deutschland ein hochwertiges, etwas anderes Weinbuch vorgelegt. In einer modernen und jungen Sprache werden die Zusammenhänge einer komplexen Weinwelt auf den Punkt gebracht und mit - exklusiv für das Buch angefertigten - Illustrationen von Natascha Brändli... weiterlesen

Wein am Mittelrhein

Dem „häufig etwas stiefmütterlich behandelten Weinanbaugebiet Mittelrhein“ ist Stephanie Zibells Führer „Wein am Mittelrhein - Die besten Winzer, Gutsschänken und Ausflüge“ gewidmet. Die Autorin hat hierfür elf Weinorte von Hammerstein bis Oberheimbach bereist und stellt etwa 20 Weinbau betreibende... weiterlesen