Buchtipps

Aktuelles

Buchtipps

Cover Silvaner trocken von Anne Riebel 01

Silvaner trocken oder ein tödlicher Tropfen

 

Sechs Jahre mussten die Leser von „Riesling pur“ auf einen weiteren Weinkrimi von Anne Riebel warten. Die in der Südpfalz aufgewachsene und in Berlin wohnhafte Autorin hat nun nach dem erfolgreichen Debütwerk ihren zweiten, ebenfalls in der Südpfalz angesiedelten Weinkrimi "Silvaner trocken oder ein tödlicher Tropfen" vorgelegt.

Zwar gibt es keinen Weinort „Rittersheim“ in der Südpfalz und auch dem im Mittelpunkt stehenden Weingut und Landhaus hat die Autorin fiktive Namen gegeben, doch die teilweise detaillierte Erzählung gibt Ortskundigen durchaus Anhaltspunkte über die Orte des Verbrechens.

So findet sich ein Toter (es gibt mehrere in diesem Buch) offensichtlich im Kneippbecken des Weinerlebnispfades von Landau-Nußdorf und auch andere Einzelheiten, etwa die zum Gräfenhauser Wein, verraten die Ecke, in der der Südpfalzkrimi angesiedelt ist: in einem Radius von wenigen Kilometern um die Stadt Landau.

Die Mordfallermittlungen treiben mehr die Weingutsbesitzerin und eine befreundete Buchhändlerin als die Polizei voran. Ermittler Marius Hilzendegen, bereits bekannt aus dem ersten Band, ist inzwischen zum Kommissar befördert worden und hat ohnehin alle Hände voll zu tun.

Die Freundinnen Josefine und Charlotte ermitteln (nicht immer ganz ungefährdet) auf eigene Faust, da sie von der Unschuld ihres Freundes überzeugt sind und finden Zusammenhänge in längst vergangener Zeit. Diese Passagen muss man etwas langsamer lesen, um den Faden nicht zu verlieren. Eine Ahnentafel im Anhang des Buches erweist sich diesbezüglich als hilfreich.

Anne Riebel erzählt einfühlsam und mit dem Gespür für zwischenmenschliche Beziehungen die Geschichte einer Mordserie, deren Ursachen weit in die Vergangenheit reichen. Es versteht sich für einen Regionalkrimi, dass in die spannende Handlung auch reichlich pfälzische Gemütlichkeit und das eine oder andere Glas Wein eingebettet sind.

 

Silvaner trocken oder ein tödlicher Tropfen
Societäts-Verlag , Frankfurt , 2013 ,  http://www.societaets-verlag.de/
12,50 x 20,00 cm, 264 Seiten
ISBN: 978-3-95542-040-6
12,80  €

99 x Deutsche Weine, mit denen Sie garantiert alles richtig machen

Otto Geisel, Restaurateur und Weinsachverständiger, hat seine persönliche Weinauswahl an 99 besten deutschen Weinen, die für unter 15 Euro zu bekommen sind, in einem Buch zusammengefasst. Diese Auswahl setzt sich aus jahrelang bewährten Empfehlungen zusammen. Sie erweisen sich als geeignet für jeden Tag oder... weiterlesen

111 deutsche Weine, die man getrunken haben muss

Unter der Zahl „111“ publiziert der Emons-Verlag in Köln erfolgreich eine ganze Serie von Büchern, von „111 Rezepte aus Italien, die man gekocht haben muss“ über „111 Berliner, die man kennen lernen sollte“  bis zu „111 Deutsche Weine, die man getrunken haben muss“. Von letzterem ist nach der Ersterscheinung... weiterlesen

Mit Wein und über Wein

Die bewusste Wahrnehmung der Aromenvielfalt eines Weines wird auf sinnesphysiologisch vorgegebenen Wegen erst als Geschmackerlebnis erfahrbar: durch dass Geruchsorgan, den Geschmacksinn, die Berührungsempfindung bis zur ästhetischen Wahrnehmung durch das „sehende“ Auge, die den Wein erst gänzlich... weiterlesen

Warum wir Wein machen

Durch die Zusammenarbeit mehrerer Spezialisten aus dem Journalismus, der Fotografie und der Weinsensorik ist das Buch „Warum wir Wein machen“ entstanden. Es führt ein in den Mythos Wein, mit Porträts fünfzehn herausragender deutscher Winzer, die mit Leidenschaft und Kreativität Spitzenweine produzieren. In... weiterlesen

Deutscher Wein und Deutsche Küche

Die Top-Sommelière Paula Bosch und der Spitzenkoch Tim Raue haben gemeinsam ein gewichtiges, höchst ansprechendes und sehr kompetentes Buch vorgelegt, das deutsche Spitzenwinzer und eine verfeinerte deutsche Küche vorstellt. Paula Bosch hat dieses Buch unter anderem deshalb geschrieben, weil „ich die... weiterlesen

Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens

„Aspekte des Kulturguts Wein“ haben die drei Herausgeber Heinz Decker, Helmut König und Wolfgang Zwickel für das 272 Seiten starke Buch zusammengestellt. „Nach der Lektüre weiß der Leser“, so schreibt Rainer Brüderle in seinem Vorwort, dass „Wein nicht nur ein Wirtschaftsgut, sondern ein Kulturgut“ ist. Der... weiterlesen

Traumziele für Weingenießer

Vom Startpunkt der Württembergischen Weinstraße am Schloss Weikersheim bis zum Weinhaus Baum, „eine Institution in Sachen Bodenseewein“ in Konstanz decken die 101 Highlights für Weinfreunde das gesamte Weinanbaugebiet Württemberg und durch den Bodensee auch einen Anbaubereich Badens ab. Hier, wie auch im... weiterlesen

Bayern ist gut, aber Franken ist noch besser

Bezugnehmend auf ein Zitat des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer trägt ein neu erschienenes Buch zum Frankenwein den Titel „Bayern ist gut, aber Franken ist noch besser“. Es enthält „Amüsantes und Interessantes zum Frankenwein im Spiegel der Presse“. Geschrieben hat es Martin Sachse-Weinert,... weiterlesen

Weinstraßengold

Gemeint ist mit „Weinstraßengold“ zwar nicht der Pfälzer Wein, der golden im Glas glänzt - so viel sei verraten - doch spielt der Pfälzer Riesling mehr als eine Nebenrolle im fünften Weinstraßenkrimi von Markus Guthmann. Ermittelt wird während des größten Weinfests der Welt, dem Bad Dürkheimer Wurstmarkt. ... weiterlesen

100 Tipps für Weinkenner und solche, die es werden möchten

„100 Tipps für Weinkenner und solche, die es werden möchten“ ist der Titel eines handlichen Taschen-Kompendiums, das aus der Zusammenarbeit einer Benimmexpertin und eines Weinjournalisten entstanden ist. Der Little Helper Verlag in Konstanz setzt auf kleine Formate, auch das Büchlein „100 Tipps für... weiterlesen

Radeln und Genießen im Fränkischen Weinland

Wer ohne GPS und Smartphone einen Radurlaub im fränkischen Weinland machen will, ist mit dem Führer von Jochen Heinke bestens gerüstet. Der Autor von „Radeln und Genießen im Fränkischen Weinland“ ist Radwegebeauftragter am Main, verfügt über sehr gute Ortskenntnisse und eine hohe Affinität zu Wein.Mit der... weiterlesen

Die Architektur des Weines

Zu einer Bilderreise zu beeindruckenden Kellereibauten in Deutschland, Österreich und Südtirol lädt „Die Architektur des Weines“ von Dirk Meyhöfer ein. 15 Jahre nach der ersten Ausgabe ist bei avedition eine weitere Auflage mit neuen, meist spektakulären Weingutsbauten erschienen. Auch elf deutsche Weingüter... weiterlesen