Buchtipps

Aktuelles

Buchtipps

Markgräflerland Streifzüge Buchtitel 01

Markgräflerland Streifzüge zwischen Weinweg und Weinstraße

„Markgräflerland - Streifzüge zwischen Weinweg und Weinstraße“ kommt aus dem Oaseverlag, welcher in Badenweiler residiert, also im Markgräflerland, und wurde vor gut 30 Jahren von Cornelia Stauch und Wolfgang Abel gegründet. Letzterer schrieb auch den über 350 Seiten starken Führer. 

„Rumtreiben und ankommen“ lautet das Motto des Oaseverlags. Dieses gilt auch für die Neuerscheinung „Markgräflerland“. Die außergewöhnlichen, kenntnisreich und mitunter kritisch geschriebenen Bücher bieten, so schrieb einmal „Die Zeit“, „Genuss selbst für jene, die nie in diese Gegend kommen“. Wolfgang Abel räumt ein: „Unsere Sicht auf Teller, Land und Leute mag persönlich, überraschend und ungewöhnlich erscheinen“. Doch die Bücher verraten „ genau das, was ich machen würde, wenn ich einem guten Freund meine Heimat zeigen wollte.“

In 20 Streifzüge zwischen Weil und Freiburg, vom Vitra Museum bis zur Orchideenwiese, unterteilt sich der etwas andere Reiseführer. Jedes Kapitel macht Vorschläge für Ausflüge und Wanderungen vor Ort und empfiehlt verlässlich Einkehrmöglichkeiten in Gasthäusern unterschiedlichster Kategorien, auch in die Weingutsgastronomie wie die Gutsschänke Dr. Schneider in Müllheim-Zunzingen. Als Filetstück auf dem Markgräfler Wiiwegli schwärmt Wolfgang Abel von dem Abschnitt Britzingen-Laufen-Sulzburg. Das Kapitel zum Gutedel, eine die Region prägende Rebsorte, enthält auch einige, nachvollziehbar begründete Winzerempfehlungen. Daneben liefert das attraktiv bebilderte Buch vielfältige interessante Randbemerkungen, die der Autor als „moderne Heimatkunde“ versteht. Die Internetseite des Verlags erlaubt einen umfangreichen „Blick ins Buch“. 

Wolfgang Abel ,  Markgräflerland Streifzüge zwischen Weinweg und Weinstraße
Oaseverlag , Badenweiler , 2013 , 1. Auflage ,  www.oaseverlag.de
11,00 x 18,00 cm, 360 Seiten
ISBN: 978-3-88922-075-2
23,00  €

Weinland Brandenburg

„Kaum zu glauben: Auch im Land Brandenburg wird vielerorts Wein erzeugt“, heißt es auf dem Klappentext des Buches. Dies ist in der Tat selbst vielen Weinkennern nicht bekannt. Verständlicherweise, denn, wie Autor Tom Wolf formuliert, „die mikroskopisch-kleine Anbaufläche“ des Landweingebiets Brandenburg... weiterlesen

Weinwege genießen in der Südpfalz

Im März 2014 ist der zweite, von Mechthild Goetze akribisch recherchierte Band „Weinwege genießen in der Südpfalz“ im Hillebrand Verlag, Heidelberg, erschienen. Der Band 2 dient Genießern als gedruckte Navigationshilfe auf den Weinwegen von Landau bis Weißenburg und Kandel. Die Autorin, die bereits einen... weiterlesen

Henns Weinführer Ahr

Die eindrückliche Geologie, die wechselvolle Geschichte, die besten Rebsorten und die herausragenden Lagen werden in diesem Buch ausführlich dargestellt. Tourentipps, ein „immerwährender“ Veranstaltungskalender, Weinrezepte und die schönsten Weinstuben in der Region runden diesen Band ab. Mit herausnehmbarer... weiterlesen

Wein aus Trauben

„Wein aus Trauben“ lautet der schlichte Titel einer neuen, gemeinsamen Broschüre von allen Verbänden des ökologischen Weinbaus in Deutschland. Das 32 Seiten starke Heft kann bei den beteiligten Verbänden kostenlos bezogen werden. Wie das Glas Biowein soll auch das Blättern und Lesen in dem Heft „Wein aus... weiterlesen

Wein? Yes!

Mit „Wein? Yes!“ hat die Sommelier-Union Deutschland ein hochwertiges, etwas anderes Weinbuch vorgelegt. In einer modernen und jungen Sprache werden die Zusammenhänge einer komplexen Weinwelt auf den Punkt gebracht und mit - exklusiv für das Buch angefertigten - Illustrationen von Natascha Brändli... weiterlesen

Wein am Mittelrhein

Dem „häufig etwas stiefmütterlich behandelten Weinanbaugebiet Mittelrhein“ ist Stephanie Zibells Führer „Wein am Mittelrhein - Die besten Winzer, Gutsschänken und Ausflüge“ gewidmet. Die Autorin hat hierfür elf Weinorte von Hammerstein bis Oberheimbach bereist und stellt etwa 20 Weinbau betreibende... weiterlesen