Buchtipps

Aktuelles

Buchtipps

111 deutsche Weine, die man getrunken haben muss

 

Unter der Zahl „111“ publiziert der Emons-Verlag in Köln erfolgreich eine ganze Serie von Büchern, von „111 Rezepte aus Italien, die man gekocht haben muss“ über „111 Berliner, die man kennen lernen sollte“  bis zu „111 Deutsche Weine, die man getrunken haben muss“. Von letzterem ist nach der Ersterscheinung im Jahr 2011 eine überarbeitet Neuauflage in 2016 erschienen. Autor ist wiederum der Weinjournalist Carsten Sebastian Henn.

111 persönliche Entdeckungen aus der Welt des deutschen Weins stellt der Weinkenner, Fachjournalist und Weinkrimiautor Carsten Henn in seinem neuesten Werk in einem unterhaltsamen, pointierten Schreibstil vor. Es sind selbstverständlich 111 echte Perlen aus allen deutschen Weinregionen, meist von bekannten, selten von weniger bekannten Weingütern.

Carsten Henn „blutete das Herz, als er die Auswahl treffen musste. Allein mit Moselweinen hätte ich dieses Buch komplett füllen können“, sagt er. 16 Moselweine hat er aufgenommen. 18 sind es aus der Pfalz, 14 aus Franken und 13 aus Baden.
Die preisliche Obergrenze für die Weinempfehlungen sollte 25 Euro nicht überschreiten, es gibt einige Ausnahmen, acht Weine, die mehr kosten. Ein Verzeichnis am Ende des Buches sortiert die Weinempfehlungen nach Preisgruppen. Los geht´s bei 5-10 Euro, darunter sind auch einige Literweine, die meisten Weine kosten zwischen 10 und 15 Euro. „Jeder Tropfen ist sein Geld absolut wert“, versichert Carsten Henn.

Ein Weinführer der besonderen Art, sachkundig, unterhaltsam, voller Begeisterung und zugleich voller Respekt für jeden Tropfen geschrieben. Mit ausführlichen Hintergrundinformationen zu Weinanbau, Ausbau und Geschmack. Das aufwendig bebilderte Buch macht Lust auf Entdeckungen und lädt dazu ein, sich auch mal auf neue Rebsorten einzulassen und unbekannte Tropfen zu probieren, darunter einige verrückte oder rare Weine, zum Beispiel den „Pinot-Grigio-Killer“ aus Baden, den archäologischen Wein aus der Pfalz oder den Wein, der noch gar kein Wein ist.

 

Carsten Sebastian Henn ,  111 deutsche Weine, die man getrunken haben muss
Emons Verlag , Köln , März 2016 ,  http://www.emons-verlag.de/
13,50 x 20,50 cm, 270 Seiten
ISBN: 978-3-95451-465-6
16,00  €

Radeln und Genießen im Fränkischen Weinland

Wer ohne GPS und Smartphone einen Radurlaub im fränkischen Weinland machen will, ist mit dem Führer von Jochen Heinke bestens gerüstet. Der Autor von „Radeln und Genießen im Fränkischen Weinland“ ist Radwegebeauftragter am Main, verfügt über sehr gute Ortskenntnisse und eine hohe Affinität zu Wein.Mit der... weiterlesen

Die Architektur des Weines

Zu einer Bilderreise zu beeindruckenden Kellereibauten in Deutschland, Österreich und Südtirol lädt „Die Architektur des Weines“ von Dirk Meyhöfer ein. 15 Jahre nach der ersten Ausgabe ist bei avedition eine weitere Auflage mit neuen, meist spektakulären Weingutsbauten erschienen. Auch elf deutsche Weingüter... weiterlesen

Wein-Gutschein-Führer Rheinhessen, Württemberg und Rheingau 2016

Nach dem erfolgreichen Start in 2015 mit einem Weingutscheinführer für Rheinhessen bietet die Vitis Agentur von Dirk Stelzer seit einiger Zeit auch Weingutscheinführer für den Rheingau und Württemberg an. Die Idee dahinter: Jeder Teilnehmer bietet einen einmaligen attraktiven Rabatt an. So kann der... weiterlesen

Planet Riesling

Zwei Recherchejahre und 30 Jahre Erfahrung als Weinjournalist fließen in Stuart Pigotts Buch „Planet Riesling“ mit ein. Der in Berlin und New York lebende Autor stellt „Weißwein der Spitzenklasse“ vor, so steht es auf dem Buchcover. Ein Buch für alle, die nicht nur gerne Riesling trinken, sondern der... weiterlesen

Ave Vinum

Nach einem schweren Unwetter steht das idyllische Ahrtal unter Wasser, doch für Sternekoch und Hobbydetektiv Julius Eichendorff kommt es noch schlimmer: Ihm wird eine Leiche buchstäblich vor die Füße geschwemmt. Der Mann ist ertrunken. Aber nicht im Wasser. Sondern in Sangri-Ahr, der neuen Spezialität des... weiterlesen

Jürgen von der Lippe liest Carsten Sebastian Henns Weinkrimi

Zu den Empfehlungen des Frühjahrsprogramms 2014 des Kölner Emons-Verlags gehörte Carsten Sebastian Henns kulinarischer Weinkrimi „Ave Vinum“. Daraufhin ist auch eine Hörbuchversion erschienen. Eingelesen hat das Buch Entertainer Jürgen von der Lippe. Mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren startete der... weiterlesen

Königin bis zum Morgengrauen

Im Jahr 2014 stellte Autor Paul Grote in Würzburg seinen neuesten Weinkriminalroman „Königin bis zum Morgengrauen“ vor. Grote hat im vorherigen Jahr die Residenzstadt Würzburg und das fränkische Weinland zur Recherche bereist und scheint dadurch zu einem Kenner exquisiter Frankenweine geworden zu sein.... weiterlesen

Kastanienbusch

Nach dem Erstlingswerk „Pechstein“ hat Weinjournalist und Buchautor Jürgen Mathäß einen zweiten Weinkrimi vorgelegt. Nach der renommierten Weinlage „Pechstein“ bei Forst an der Mittelhardt steht hier die kaum weniger geschätzte Lage „Kastanienbusch“ bei Birkweiler an der Südlichen Weinstraße im Mittelpunkt... weiterlesen

Wein und Weinbau an der Ahr

Der Eifel-Verlag präsentiert eine Buchserie unter dem Namen „Ahrtal Kompakt“. In kleinen und höchst preiswerten Büchern wird die Ahr dargestellt. Ein von Paul Gieler geschriebener Band handelt von Wein und Weinbau in dem vor allem durch seine Rotweine bekannten Anbaugebiet.Anspruch der Buchreihe ist es,... weiterlesen

Kalle im Wingert

In Rheinhessen gibt es nicht nur mehrere Kinderwingerte. Aus Rheinhessen kommt auch das einzige Kinderbuch über den Beruf des Winzers und dessen Veränderungen.Mias Opa Erwin ist Winzer und ihr neuer Klassenkamerad Kalle kommt aus Berlin in ein rheinhessisches Weindorf. Natürlich hat er keine Ahnung vom... weiterlesen

WEINgut!

36 unvergessliche Tage hat Weinjournalist Paul Weber in den sechs rheinland-pfälzischen Anbaugebieten verbracht. An diesen hat er 36 Winzer besucht und für das Buch „WEINgut!“ sehr persönlich porträtiert. 3 von der Ahr, 4 vom Mittelrhein, 10 von der Mosel, 5 von der Nahe, 6 aus der Pfalz und 8 aus... weiterlesen

Silvaner trocken oder ein tödlicher Tropfen

Sechs Jahre mussten die Leser von „Riesling pur“ auf einen weiteren Weinkrimi von Anne Riebel warten. Die in der Südpfalz aufgewachsene und in Berlin wohnhafte Autorin hat nun nach dem erfolgreichen Debütwerk ihren zweiten, ebenfalls in der Südpfalz angesiedelten Weinkrimi "Silvaner trocken oder ein... weiterlesen