Berlinale

Exklusive Weinkollektionen für Berlinale-Besucher

Im Rahmen der Berlinale Kooperation wird das DWI 2022 auch wieder mit dem Weinfachhandel in der Hauptstadt kooperieren: Besucher/innen des Festivals erhalten gegen Vorlage ihrer ausgedruckten Eintrittskarte bei ausgewählten Händlern einen Rabatt auf den Kauf eines Berlinale Weinpakets mit drei Flaschen Wein aus den deutschen Anbaugebieten.

Gegen Vorlage der Berlinale-Eintrittskarte gibt es vom 10. Februar bis 26. Februar fünf Euro Rabatt auf eine individuelle Kollektion von drei Flaschen Wein im exklusiven Berlinale-Träger. 

Initiator der Aktion war das Deutsche Weininstitut (DWI), das als „Official Supplier“ für die 72. Internationalen Filmfestspiele Berlin heimische Weine bereitstellt.

Teilnehmende Händler 2022 (s. auch Google-Karte unten):
Autos + Weine der Weinladen - Domaines WeinhandlungMarkgräfler Weinhandlung GmbH - Mauerwinzer - Le Cave de Bacchus - Unser Weinkeller


Top-Weinauswahl für Filmstars der Berlinale

Da die 72. Internationalen Filmfestspiele Berlin vom 10. bis 20. Februar 2022 als Präsenzveranstaltung stattfinden werden, wird das Deutsche Weininstitut (DWI) als "Official Supplier" wieder dafür sorgen, dass auf allen offiziellen Berlinale-Veranstaltungen exklusiv deutsche Weine ausgeschenkt werden.

Nach einer verdeckten Auswahlprobe zeigten sich die Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek und der künstlerische Leiter Carlo Chatrian der Berlinale begeistert von den Qualitäten der finalen Wein- und Sektkollektion für die 72. Internationalen Filmfestspiele Berlin und bedankten sich für die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit. 17 erstklassige Weiß- und Rotweine sowie vier hochwertige Winzersekte stehen nun für die Gäste und Filmgrößen aus aller Welt bereit. Bei der Weinauswahl unterstützt wurde die Berlinale-Leitung durch die Deutsche Weinprinzessin Saskia Teucke, DWI-Marketingleiter Steffen Schindler sowie weitere Weinexpert/innen.

Filmkultur trifft Weinkultur

„Mit unserem Engagement im Rahmen der Berlinale wollen wir eine Brücke zwischen der Filmkultur und der deutschen Weinkultur schlagen, die vielen - insbesondere internationalen - Filmschaffenden noch nicht so vertraut ist“, erklärte DWI Geschäftsführerin Monika Reule.

Zur Pressemeldung

Berlinale Homepage