Stuart Pigott

Riesling Fellowship 

Stuart Pigott


Stuart Pigott ist ein britischer Weinkritiker und Autor, der seit 1993 in Berlin lebt. Mit Anfang zwanzig begann er, über Wein zu schreiben, und veröffentlichte seinen ersten Artikel 1984 im Decanter Magazine. Er ist zudem Autor von „Best White Wine on Earth – the Riesling Story“.

Pigott ist mit der Sommelière und Food-Journalistin Ursula Heinzelmann verheiratet. Nach seinem Umzug von Großbritannien nach Berlin veröffentlichte er 1994 sein erstes deutschsprachiges Buch. Bereits sehr früh in seiner Karriere schloss er sich seinem britischen Weinkritiker-Kollegen (und Riesling Fellow) Hugh Johnson an, indem er die in Teilen der deutschen Weinindustrie vorherrschende Mentalität der Massenproduktion kritisierte; seither erfreut er sich bei qualitätsbewussten Erzeugern zunehmender Beliebtheit.

Inspiriert von den US-amerikanischen Schriftstellern Hunter S. Thompson und Tom Wolfe, hat Pigott in den letzten Jahren eine Reihe von Weinratgebervideos im Stil des Gonzo-Journalismus produziert. 2008 studierte Pigott an der Hochschule Geisenheim, der auch ein Institut für Rebenzüchtung angeschlossen ist.