Weinsichten Detailseite

Schönste Weinsicht 2016

Blick auf die Burgruine Wachtenburg

Am Ortsrand von Wachenheim gelegen, bietet die „Schönste Weinsicht“ einen Blick auf die Burgruine Wachtenburg – das Wahrzeichen der traditionsreichen Wein- und Sektstadt an der Deutschen Weinstraße.

Bereits im 12. Jahrhundert soll die Wachtenburg, die aus einer oberen Kernanlage und der jüngeren Unterburg besteht, erbaut worden sein. Der rechteckige Bergfried diente als Wohn- und Verteidigungsbau. Die obere Burg wurde von einer Ringmauer mit fünf Türmen umgeben, besonders sehenswert ist der östlichste dieser Türme. Während des Pfälzischen Erbfolgekrieg 1689 wurde die Wachtenburg dann größtenteils zerstört.

Die „Schönste Weinsicht“ liegt am Rundwanderweg „Rieslingtour“ und nur einen kurzen Abstecher vom Fernwanderweg Pfälzer Weinsteig und vom Wanderweg Deutsche Weinstraße entfernt.

Die Rieslingtour führt über 7,5 km vom Weinstraßenfenster über den Mundhardter Hof hinauf zur Burgruine Wachtenburg. Dort bietet sich ein herrlicher Blick auf die Rheinebene und die Burgschänke lädt mit Pfälzer Spezialitäten zur Rast ein.

Auf dem Rückweg durchwandern Sie die Wachenheimer Weinlagen Schlossberg und Altenburg - vorbei an der Schönsten Weinsicht - bis hin zum Marktplatz mit der Simultankirche St. Georg, der Ludwigskapelle und dem Marktbrunnen. Folgen Sie anschließend der Weinstraße wieder zum Ausgangspunkt.


7,5
Kilometer Strecke

2,5
Stunden Gehzeit

Blick auf die Burgruine Wachtenburg

Start

Parkplatz am Weinstraßenfenster

Ziel

Burgruine Wachtenburg

Anspruch

mittel

Gpx

GPX download

(Zum Öffnen von GPX-Dateien wird ein geeignetes Programm benötigt.)