Wein-Wandern Detailseite

Wein-Wandern

Nahe - Weinwanderweg Rhein-Nahe

Vielfalt und Abwechslung bieten nicht allein die Weine der Nahe, sondern auch der Weinwanderweg Rhein-Nahe, der im Frühjahr 2005 als eines der ersten Projekte des Naturparks Soonwald-Nahe vollständig erneuert worden ist.

Auf der ca. 90 Kilometer langen Gesamtstrecke von Bingen nach Kirn reihen sich reizvolle Felsgruppen an tiefe Taleinschnitte, sattgrüne Wiesen, Wälder, Burgen, Weinberge und –dörfer. Der Genuss tritt auf dieser Route eindeutig gegenüber dem sportlichen Aspekt in den Vordergrund.

Wir wollen uns auf den besonders schönen Abschnitt von Schloßböckelheim nach Bad Münster am Stein-Ebernburg konzentrieren, der etwa 17 Kilometer misst. Startpunkt unserer Wanderung ist der 1 Kilometer westlich von Schloßböckelheim, errichtete Heimbergturm. Der 29 Meter hohe Aussichtsturm wurde auf dem insgesamt 302 Meter Heimberg erbaut und bietet bei klarer Sicht einen wunderbaren Ausblick auf den Hunsrück, den Taunus, Teile Rheinhessens, das Naheland und das Nordpfälzer Bergland. Es lohnt sich also, die Herausforderung der 144 Stufen anzunehmen.

Wenn wir von hier aus dem Wanderweg in Richtung Osten folgen, kommen wir an der Ruine der Burg Böckelheim vorbei. Die Einzelheiten des Baus dieser trutzigen Festung liegen im Dunkel der Geschichte und fallen wahrscheinlich bereits ins 9. Jahrhundert.

Den Markierungen folgend, durchwandern wir eine liebliche Landschaft, die mehr als einmal zum Innehalten und Schauen verleitet. Nach einem Ab- und Wiederanstieg führt der Weg weiter zur ehemaligen Staatlichen Weinbaudomäne Niederhausen. Wir folgen dem Weinpfad. Er führt uns dann etwa 6 Kilometer noch einmal bergauf über die Höhen durch eine weite, malerische Weinlandschaft bis nach Norheim. Der idyllisch gelegene, erstmals im Jahre 766 erwähnte Ort gilt als das älteste Weindorf an der Nahe. Einen guten Tropfen genießen können wir z.B. auf dem Weingut Brunnenhof.

Norheim hinter uns lassend, liegt nun der wahrlich beeindruckende Rotenfels vor uns, der mit 327 Metern als höchste Steilwand zwischen den Alpen und Skandinavien gilt. Seinen Namen hat das gewaltige Felsmassiv von dem rötlichen Rhyolith aus dem es besteht.

Vom Rotenfels genießen wir einen wunderschönen Blick auf unser Etappenziel Bad Münster am Stein Ebernburg. Nun kommen wirzum 136 Meter aufragenden Rheingrafenstein mit der gleichnamigen Burg-Ruine. Der etwas steile Aufstieg wird mit einem herrlichen Blick auf unser Wanderziel belohnt.

Der aus zwei Gemeinden zusammengesetzte Ort hat erst 1978 die Stadtrechte erhalten. Insbesondere das bis 1969 eigenständige  Ebernburg pflegt seit dem Mittelalter intensiv seine Weinbautradition. Als Kurort zeichnet sich Bad Münster am Stein-Ebernburg nicht allein durch seine mineralhaltige Rheingrafenquelle aus, sondern auch dadurch, dass es als eines von lediglich fünf deutschen Bädern über natürliches Radon verfügt. Das radioaktive Edelgas wird über eine weltweit einzigartige Inhalationsanlage zur Linderung zahlreicher Beschwerden eingesetzt.

Wir allerdings wollen uns nach dem 17-Kilometer-Weg lieber stärken und erholen – bei Köstlichkeiten von der Nahe und dazu passenden regionalen Weinen. Diese werden uns reichhaltig angeboten z.B. in den Gaststätten „Weinaurant Bach“ (Lindenalle 1), „Weinhotel Schneider“ (Gartenweg 2), „Hotelrestaurant Naheschlösschen- Restaurant Jahreszeiten“ (Berlinerstraße 69), „Ebernburger Hof“ (Triftstraße 1) oder „Alt Ebernburg“ (Burgstraße 10). In der Hauptsaison laden auch zahlreiche Straußwirtschaften und Weinstuben zum Genießen ein.

Nach ausgiebiger Stärkung erhalten wir am Bahnhof Anschluss an den Nah- und Fernverkehr, etwa an den schnellen RegionalExpress RE 3 auf der Nahe-Strecke Mainz – Saarbrücken.


17
Kilometer Strecke

540
Meter Höhe

5
Stunden Gehzeit

Weinwanderweg Rhein-Nahe

Etappe

Schlossböckelheim - Bad Münster am Stein-Ebernburg

Start

Schlossböckelheim - Heimbergturm

Ziel

Bad Münster am Stein-Ebernburg

Markierung

Stilisierte gelbe Weintraube auf weißem Grund

Charakteristik

Überwiegend breite Wirtschaftswege und genügend Einkehrmöglichkeiten laden zum Genusswandern ein. Felsgruppen, Tal-Einschnitte und Steillagen verlangen jedoch nach Ambition.

Parkmöglichkeiten

Parkplätze in der Schloßstrasse und in der Straße "Zum Felsenberg", Parkplatz am Friedhof


Ansprechpartner

Naheland Touristik GmbH


Bahnhofstrasse 37
55606 Kirn

Telefon: +49 6752 137610
Fax: +49 6752 137620
info[at]naheland(dot)de
www.weinland-nahe.de

Wohin jetzt

Bad Kreuznach
Bäderhaus Bad Kreuznach
Badelandschaft
www.baederhaus.de

Idar Oberstein
Edelsteinmine Idar Oberstein
Museum
www.edelsteinminen-idar-oberstein.de

Bad Sobernheim
Freilichtmuseum und Barfußpfad Bad Sobernheim
Museum
www.bad-sobernheim.de/freizeit/barfusspfad

Bad Münster
Draisinentour Bad Münster
www.draisinentour.de

Herrstein
Historischer Ortsrundgang Herrstein
www.herrstein.de

Straußwirtschaft

An der Nahe gibt es rund 65 Straußwirtschaften, zumindest sind so viele in der "Straußenliste" des Verbandes Weinland Nahe gemeldet.

Informationen über die "Straußen" an der Nahe gibt es in der Broschüre "Genießen an der Nahe", die über die Geschäftsstelle des Verbandes in Bad Kreuznach bezogen werden kann – oder unter www.weinland-nahe.de.

Der Verein "Gastland Nahe e.V. gibt jedes Jahr einen "kleinen Weingartenführer" heraus. Auch diese Broschüre ist bei den meisten Touristinformationen und in Hotels erhältlich oder kann für 0,55 € Rückporto beim Gastland Nahe e.V. Postfach 1534, 55505 Bad Kreuznach, bezogen werden.


Hotel- und Gastronomie-Empfehlungen

Weingut und Gästehaus Wagner

Zum Felsenberg 3
55596 Schloßböckelheim

Telefon: +49 6758 1274
Fax: +49 6758 804392
kellermeister[at]weinhaus-wagner(dot)de
www.weinhaus-wagner.de

Landhotel Niederthäler Hof

Niederthäler Hof 1
55596 Schlossböckelheim

Telefon: +49 6758 96 93 91
info[at]landhotel-niederthaeler-hof(dot)de
andhotel-niederthaeler-hof.de

Gästehaus "Alte Schule"


Kirchgasse 4
55585 Niederhausen / Nahe


Telefon: +49 6758 6714

Fax: +49 6758 8109

info[at]weingut-mathern(dot)de
weingut-mathern.com/gh

GUT HERMANNSBERG GmbH & Co. KG

Ehemalige Weinbaudomäne
55585 Niederhausen/Nahe

Telefon: +49 6758 9250-0
Fax: +49 6758 9250-19
info[at]gut-hermannsberg(dot)de
gut-hermannsberg.de

Weingut Beisiegel G***

Hauptstraße 8
55595 Traisen

Telefon: +49 671 34336
Fax: +49 671 34327
info[at]weingut-beisiegel(dot)de
www.weingut-beisiegel.de

Hotel Ebernburgerhof

Triftstrasse 1
55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg

Telefon: +49 6708 6295-0
Fax: +49 6708 629514
info[at]ebernburgerhof(dot)de
www.ebernburgerhof.de

Hotel Naheschlösschen

Berlinerstraße 69
55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg

Telefon: +49 6708 661031
Fax: +49 6708 661032
kontakt[at]naheschloesschen(dot)de
www.naheschloesschen.de

Weinhotel Schneider

Gartenweg 2
55583 Bad Münster am Stein Ebernburg

Telefon: +49 6708 2043

Alt - Ebernburg

Burgstraße 10
55583 Bad Münster

Telefon: +49 6708 3773
Fax: +49 6708 617221
www.alt-ebernburg.de

Weinrestaurant Bach

Lindenalle 11
55583 Bad Münster am Stein Ebernburg

Telefon: +49 6708 1202