Sommelier-Cup

Seminare 

Sommelier-Cup

Das Deutsche Weininstitut (DWI) lädt Weinfachleute und Nachwuchskräfte aus Gastronomie und Handel am 06. und 07. November 2016 nach Mainz ein, um ihr Fachwissen über Weine aus deutschen Anbaugebieten mit Berufskollegen zu messen.

Im Mittelpunkt des zweitägigen Wettbewerbs stehen Fragen zu Weinanbau und -erzeugung in Deutschland, ergänzt durch verdeckte Weinproben, in denen es Rebsorten oder Anbaugebiete zu erkennen gilt. 

Weitere Schwerpunkte bilden die Weinberatung von Kunden und Gästen, Weinservice, Lagerhaltung und Kalkulationsfragen.

Am Ende des Vormittags des zweiten Tages werden fünf Finalteilnehmer/innen feststehen, die sich am Nachmittag im Rahmen konkreter Kunden-/Gast-Beratungssituationen bewähren müssen.

Eine Fachjury, der Vertreter der Sommelier-Union Deutschland, der Hotelfachschule Heidelberg, der Deutschen Wein- und Sommelierschule sowie Weinjournalisten und Erzeuger angehören, wird dann den Gewinner oder die Gewinnerin des DWI Sommelier-Cups 2016 bestimmen.

Die Finalisten erhalten attraktive Geldpreise im Wert von mehr als 3.000 Euro. Der Sieger des Sommelier-Cups wird außerdem zur „Sommelier-Spring-Class“ – ein Treffen von Sommeliers aus aller Welt, organisiert vom Deutschen Weininstitut – eingeladen.


Teilnahmebedingungen für 2016

Qualifikation

Weinfachkenntnisse und Vollzeitbeschäftigung in Gastronomie / Handel oder Besuch einer Hotelfachschule

Mindestalter

18 Jahre

Teilnehmerzahl

50 Personen (es gilt der Zeitpunkt der Anmeldung)

Teilnahmegebühr

50,00 Euro / Person (inkl. MwSt.)

Termin

06. – 07. November 2016

Ort

Atrium Hotel, Mainz

Online-Anmeldung

Ansprechpartner

Deutsches Weininstitut, Abteilung Handel & Gastronomie, Platz des Weines 2, 55294 Bodenheim

Tel. 06135-9323-204, Fax: 06135-9323-210, E-Mail: Kirstin.Denzer(at)deutscheweine.de


Impressionen

DWI-Sommelier-Cup 2015 geht an Christian Connerth

Christian Connerth (24) vom Restaurant Wein am Rhein in Köln ist im Rahmen des "Sommelier-Cups 2015" vom Deutschen Weininstitut (DWI) zum besten deutschen Sommelier gekürt worden. Zweiter wurde Florian Richter (Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim), gefolgt von Maximilian Wilm (Seven Seas, Hamburg) auf Rang drei. Sebastian Schütz (Rot Weiss Rosé, Magetshöchheim) und Sven Ponge (Riesling & Komplizen, Schwelm) belegten die Plätze vier und fünf. weiterlesen

Björn Zimmer gewinnt Sommelier-Cup 2014 des Deutschen Weininstituts

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat Björn Zimmer vom Schlosshotel Hugenpoet aus Essen im Rahmen des „Sommelier-Cups 2014“ als besten deutschen Sommelier ausgezeichnet. Den 2. Platz errang Florian Richter vom Hotel Kronenschlösschen in Eltville-Hattenheim, gefolgt von Sebastian Schütz, Leiter der Juliusspital Vinothek in Würzburg, auf dem 3. Rang. weiterlesen