Zur "Marke" werden - erfolgreiche Markenkonzepte für Produkt und Betrieb

Seminare

Zur "Marke" werden - erfolgreiche Markenkonzepte für Produkt und Betrieb

Termin 2018

Deutsches Weininstitut GmbH, Bodenheim

Donnerstag, Freitag

12.-13. April 2018 (erfolgt)

Informationen zum Download

Organisationshinweise und Seminarprogramm als PDF zum Download

Online-Anmeldung

Klicken Sie hier, um sich direkt online anzumelden.


Informationen und Konditionen

Teilnehmer

selbstvermarktende Weinerzeuger und Mitarbeiter aus Marketing und Unternehmensführung / Betriebe der Weinwirtschaft

Dauer

1,5 Tage

1. Tag 10.00 - ca. 19.30 Uhr

2. Tag 09.00 - 13.00 Uhr

Seminarziel

Zur „Marke“ werden: Möglichkeiten moderner werteorientierter Markenführung in der Weinwirtschaft

Seminarunterlagen

Handout

Abschluss

Zertifikat mit Hinweis auf die vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten

Seminargebühr

Pro Person 350,00 €, Verpflegung und MwSt. inbegriffen

Dozent

Nicolas Crisand, Accensa GmbH

 

Programm

Begrüßung und Einstimmung

Die Grundlagen

 
  • Markenwerdung und Markenführung auf Grundlage eines emotionalen Positionierungsansatzes
  • Konzeptionelle Grundlagen und Beispiele aus der Praxis
 

(Marken-) Identität

 
  • Werteorientiertes Selbstverständnis als Basis einer emotionalen Positionierung:

          - Wer bin ich und für was stehe ich?

          - Was ist meine „DNA“ und auf welchen Werten basiert mein Verhalten?

  • WS Methoden & Tools: Wertekreis und Markensteuerrad
 

 

Identifikation und Verstehen der eigenen Zielgruppe

 
  • Werte und Bedürfnisse der eigenen Zielgruppe:

         - Warum kaufen die Kunden welche Produkte?

         - Auf welchen Kriterien basiert die Kaufentscheidung?

         - Was sind die wirklichen Bedürfnisse, die die Kunden durch den Kauf bestimmter Marken erfüllen wollen?

  • WS Methoden & Tools: Wertekreis und Design Thinking Ansätze
 

(Marken-) Positionierung

 
  • Aufbau einer einzigartigen und präferenzbildenden Position in den Köpfen der Zielgruppen:

          - Habe ich ein tiefes Verständnis meiner eigenen Identität und meiner eigenen Werte?

          - Was sind die differenzierenden Besonderheiten meines Angebots?

          - Sind diese für meine Zielgruppe relevant und wahrnehmbar?

          - Wie kann ich mich damit gegenüber der Konkurrenz abgrenzen?

  • WS Methoden & Tools: Wertekreis, Nutzenkurve, Shell-Modell
 

(Marken-) Image

 
  • Vermittlung der eigenen Markenidentität mit den gewünschten Markeneigenschaften

          - Geben meine Wertvorstellungen und das Image meiner Marke Orientierung und Sicherheit für die Zielgruppe?

          - Vermittelt meine Marke die für die Zielgruppe wesentlichen Gefühle?

          - Kann meine Marke sich vom Wettbewerb abgrenzen?

  • WS Methoden & Tools: Anwendung des „Consistent Brand Personality“-Tools
 

(Marketing-) Aktivitäten

 
  • Inhaltliche und kanalspezifische Umsetzung der zuvor definierten Markenpositionierung:

         - Wie setze ich mein Marken-Image zielführend um?

         - Wie erziele ich im Rahmen der Umsetzung Konsistenz von Botschaft, Verhalten und Kommunikation?

         - Welche Kanäle nutze ich in welchem Zusammenhang?

         - Welche weiteren Vorgehensweisen und Ressourcen benötige ich zur Umsetzung?