Druckansicht: 19.12.2014

 

Regent-Preisträger werden auf der Grünen Woche 2015 ausgezeichnet

Das Julius Kühn-Institut und die DLG TestService GmbH haben nun die Preisträger des diesjährigen "Spezialisten-Wettbewerbs" RegentPreis 2014 bekannt gegeben. In einer Frühjahrs- und einer Herbstprüfung wurden dafür 98 Weine der Rebsorte Regent bewertet. Die Preisverleihung wird am 22. Januar 2015 auf der Grünen Woche in Berlin erfolgen.
 
Der DLG TestService vergab 11 Auszeichnungen in Gold, 17 in Silber und 40 in Bronze. Außerdem erhielten ein Winzerbetrieb aus Rheinhessen sowie zwei fränkische Betriebe die Auszeichnung „Bester Regent-Erzeuger 2014“. Die Gewinner hatten in den jeweiligen Kategorien die meisten und höchsten Prämierungen erhalten. Sie werden im Januar auf der Grünen Woche in Berlin ausgezeichnet.

Medaillen gingen in zehn deutsche Anbaugebiete. Mit 13 Auszeichnungen stellt Baden in diesem Jahr die meisten prämierten Weine, gefolgt von der Pfalz (11 Medaillen) sowie Rheinhessen und Franken (jeweils 10 Medaillen).

Die Gewinner 2014: In der Kategorie der Winzergenossenschaften und Kellereien gewann die Winzergemeinschaft Franken eG (GWF). Bei den Erzeugerbetrieben mit mehr als zehn Hektar ging die Auszeichnung an das Weingut Bretz aus Bechtolsheim (Rheinhessen). In der Kategorie der Erzeugerbetriebe mit weniger als zehn Hektar lag der Winzerbetrieb Weinbau Landwehr aus Neuses am Berg (Franken) vorne.

Weitere Informationen zum RegentPreis 2014: www.regent-forum.de





 
© Deutsches Weininstitut